Shane MacGowan Todesursache: Ein Rückblick auf das Leben und die Musik einer Punk-Legende

Teile diesen Artikel
Shane MacGowan Todesursache
Shane MacGowan Todesursache

Shane MacGowan Todesursache – Der 65-jährige Shane MacGowan starb an Hunger. Die Ex-Frau der Sängerin hat gerade einige Details preisgegeben. Shane MacGowan, der an einer chronischen Krankheit litt, verstarb vor ein paar Tagen auf tragische Weise. Er sang und spielte Gitarre für die irisch-englische Folk-Punk-Band The Pogues. Victoria Mary Clarke, die eine Zeit lang mit MacGowan verheiratet war, verbreitete die Nachricht vom Tod ihres Mannes in einem Instagram-Post.

Hier bei MitmacHEN

Clarke hat eine zweite Erklärung abgegeben, in der sie bestätigt, dass ihr Mann am Montag an den Folgen einer Lungenerkrankung gestorben ist. Die „New York Times“ war die erste, die über die Geschichte berichtete. Doch als sie gefragt wurde, wo MacGowan ihre letzte Ruhe fand, blieb sie wortkarg. Ihre Hochzeit in Dublin im Jahr 2019 wurde von Shane MacGowan und Victoria Mary Clarke geleitet

Probleme mit Wohlbefinden und Produktivität

1982 gründete MacGowan The Pogues und 1984 veröffentlichten sie ihr Debütalbum. Auch wenn er als Anti-Hold bekannt war, war MacGowan für seine riskanten Taten, seine schiefen Zähne und seinen starken Drogenmissbrauch berüchtigt. Nicht selten tritt er ganz alleine auf der Bühne auf. Das kommerziell erfolgreichste Album der Band, „If I Should Fall from Grace with God“, erschien drei Jahre bevor MacGowan 1991 wegen seiner Drogenabhängigkeit rausgeschmissen wurde. Nachdem er eine Zeit lang mit Shane MacGowan und den Päpsten gespielt hatte, kehrte er zu den Pogues zurück.

Seine Frau gibt an, dass er im Jahr 2016 auf Alkohol verzichtet habe. Außerdem seien seine Zähne auf Bestellung angefertigt worden. Es sei, als würde man den „Mount Everest der Zahnmedizin“ besteigen, beschrieb Zahnchirurg MacGowan die neunstündige Operation. Nach einer Verletzung im Jahr 2015 war Applegate sofort an den Rollstuhl gefesselt. Nach der offiziellen Diagnose einer Hirnschädigung im Januar 2023 verbrachte der Künstler viel Zeit in Krankenhäusern, einschließlich der Intensivstation.

Was geschah mit dem berühmten Pogues-Anführer, als er starb?

Laut einer rührenden Erklärung seiner Frau Victoria Mary Clarke ist der irische Musiker, Dichter und Songwriter Shane MacGowan unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben. „Woran MacGowan Star?“ fragen sich jetzt natürlich viele Fans.

Ist der Hauptsänger der Pogues, Shane MacGowan, nicht mehr bei uns?

Bisher gibt es keine offiziellen Angaben zur Todesursache. Aber MacGowans Gesundheitsprobleme sind schon seit einiger Zeit öffentlich bekannt. Vor nicht allzu langer Zeit wurde MacGowan nach fünfmonatiger Therapie wegen einer chronischen und potenziell tödlichen Enzephalitis aus dem Krankenhaus entlassen. Das Auftreten einer solchen Erkrankung ist mit einer Hirnschädigung verbunden. In den sozialen Netzwerken verbreitete Clarke regelmäßig Nachrichten und Bilder ihres Mannes.

Das Krankenhaus war meine letzte Station. Sie jubelte am 22. November 2023 über Shanes Entlassung aus dem Krankenhaus. Unser ewiger Dank gilt allen, die Patienten im St. Vincent’s helfen. Oh, wie ich ihn verehre! Auch Brian Corscadden und Tom Creagh gebührt Dank für ihre Hilfe. Clarke schrieb ihre Erfahrungen nieder, während sie noch trauerte.

Lesen Sie auch dies  Hannelore Kramm Todesursache: Ein tragisches Kapitel im Leben von Schlagerstar Heino

Umgekehrt können, wenn man wirklich liebt, schreckliche Verlustängste so hartnäckig haften, dass man es sich nicht vorstellen kann, getrennt von der geliebten Person zu leben. „In diesen Augenblicken, wenn du im Hintergrund starrst, hast du die Möglichkeit, dein Bewusstsein über die Grenzen deines Verstandes hinaus zu erweitern“, sagte Clarke.

MacGowan zeichnete sich körperlich und optisch durch seine lange Geschichte des starken Alkoholkonsums aus. In den Medien wurde viel über den Gesundheitszustand des Künstlers berichtet. Aufgrund einer Knöchelverletzung, die er sich beim Tanzen zugezogen hatte, war er das ganze Jahr 2015 an den Rollstuhl gebunden.

Shane MacGowan wird von der Musikindustrie schmerzlich vermisst. Gestern wurde offiziell bekannt gegeben, dass der Sänger im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Vor seinem frühen Tod hatte er als Leadsänger der Band The Pogues und mit seinem Song „Fairytale of New York“ großen Ruhm erlangt. war zu einem echten Weihnachtsklassiker geworden. Seine Frau behauptet, dass der Ire ständig zu Hause schläft. Vicky hat gerade bekannt gegeben, dass Shane verstorben ist.

Sie bestätigte die Aussage der „New York Times“ und äußerte sich nun zum Tod ihres Mannes: „Im Krankenhaus zog sich Shane eine Lungenentzündung zu.“ Letzte Woche wurde er nach einem fünfmonatigen Krankenhausaufenthalt endgültig entlassen. Dort kämpfte der Künstler gegen Blutvergiftungen und Herzprobleme. Aber Shane war davor schon eine Weile krank gewesen; 2015 erlitt er einen Schlaganfall, war seitdem bettlägerig und kämpfte noch immer mit den Folgen seines starken Drogenkonsums.

Sie ist am Boden zerstört über den Tod von Shanes Ehemann. Während ihre Emotionen zum Vorschein kamen, schrieb sie auf Instagram: „Ich bin über alles gesegnet, ihn getroffen und geliebt zu haben und von ihm so unendlich und bedingungslos geliebt worden zu sein.“ Vor knapp vierzig Jahren waren sie ein Paar.

Der tragische Niedergang einer Punk-Ikone!

Die irische Folk-Punk-Legende und Leadsänger von „The Pogues“, Shane McGowan, ist im Alter von 65 Jahren nach langem Kampf gegen eine Krankheit gestorben. Die Nachricht wurde von seiner Frau Victoria Mary Clarke auf seinem Instagram bestätigt. Medienberichten zufolge endete die Konfrontation zwischen dem „Fairytale of New York“-Sänger und der anderen Person heute Morgen gegen 3 Uhr. Er kämpfte lange Zeit stark mit Drogenmissbrauch. Sein Tod wurde angeblich durch eine virale Gehirnerkrankung verursacht.

Shane hat die medizinische Einrichtung verlassen! Die medizinischen Fachkräfte und das Personal von St. Vincent sind unübertroffen und wir werden ihnen für immer zu Dank verpflichtet sein. Die Pogues und Shane MacGowan möchten auch Tom Creagh und Brian Corscadden ein herzliches Lob für all die Hilfe aussprechen, die sie ihnen gegeben haben.

Lesen Sie auch dies  Konny Reimann Todesursache

Das Jahr 2022 markierte seine offizielle Diagnose einer Enzephalitis. Anzeichen einer Gehirnischämie, die nach einer einfachen Virusinfektion auftreten. Doch auf Rettung gab es für ihn keine Hoffnung mehr. Der lange Kampf der Punksängerin mit dem Alkoholismus zwang sie dazu, mehrere Shows zu verschieben. Nach einem Schlaganfall im Jahr 2015 aufgrund seines starken Drogen- und Alkoholkonsums war er körperlich schwer behindert, zahnlos und bettlägerig. Die Ehefrau von MacGowan postete auf Instagram einen herzlichen Abschied von ihrem Mann.

Shane MacGowan Todesursache

schönste Engel, die Sonne und der Mond und der Anfang und das Ende von.“ „Alles, was mir lieb und teuer ist, ist gegangen“ unter einem Schwarz-Weiß-Bild der Sängerin. Meine Suche nach einer neuen Quelle der Erleuchtung und das damit einhergehende Gefühl des Verlustes sind unbeschreiblich. Unser Leben und das Leben vieler anderer wurde von Ihrer Musik, Ihrem Geist und Ihrer Präsenz berührt, und wir werden Ihnen auf ewig dankbar sein. „Du würdest für immer in meinem Herzen leben“, schreibt sie in einem herzlichen Abschiedsgruß.

Die englisch-irische Folk-Punk-Band The Pogues hat sich von Leadsänger Shane MacGowan getrennt. Die missliche Lage wird von Shane Mac Gowan von den Pogues treffend beschrieben: die Todesstrafe. Tragischerweise verstarb die irische Musiklegende Shane MacGowan nur wenige Tage, nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen worden war und seine Hochzeitsfeierlichkeiten genossen hatte. Victoria Mary Clarke, seine Frau, bestätigte die Nachricht in einem Instagram-Post, nannte jedoch die Todesursache nicht.

In den letzten Jahren wurden die Auswirkungen von Shane MacGowans langer Drogenmissbrauchsgeschichte immer deutlicher. Als Kind begann er, Drogen zu missbrauchen, als er auf dem Anwesen seiner irischen Bauernfamilie lebte. Es zu durchleben war surreal. Im Gespräch mit dem „Guardian“ erklärte er 2013, dass er „geraucht, getrunken und gespielt“ habe, bevor er sprechen könne.

Der ehemalige Rockstar ist gerade nach einem fünfmonatigen Krankenhausaufenthalt nach einer Hirnverletzung zurückgekehrt. Seine Unfähigkeit, das Bett zu verlassen, geht auf eine Rückenverletzung im Jahr 2015 zurück. Um dieses Thema besser zu erklären, hat sich die Redaktion hier für die Einbindung einiger Instagram-Fotos und -Videos entschieden, die von Dritten gepostet wurden. Wir bitten Sie respektvoll um Ihre Erlaubnis, diesen Inhalt anzuzeigen.

Eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Einwilligung besteht darin, den Link „Externe Inhalte von Instagram deaktivieren“ anzuklicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur nächsten Löschungsanfrage erhalten. Soweit diese Website Inhalte Dritter enthält, erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Inhalte in Länder oder Plattformen übertragen werden, die Ihre persönlichen Daten möglicherweise nicht angemessen schützen. Dies wird in unserer Datenschutzerklärung näher erläutert.

Lesen Sie auch dies  Egon Kowalski Todesanzeige

Unter Shane MacGowans Werken steht „Fairytale of New York“ an erster Stelle.

Sein Aufstieg zum Star Mitte der 1980er Jahre wurde durch seine Band The Pogues vorangetrieben. Trotz ihrer großen Popularität löste sich die Band aufgrund respektloser Texte schnell auf. Der Höhepunkt von Shane MacGowans Karriere war die Aufführung des Weihnachtsliedes „Fairytale of New York“ mit Kirsty MacColl. 1991, mitten auf seiner Tournee, ließen ihn die Pogues wegen zahlreicher Skandale, in die er verwickelt war, gehen. Trotz dieses Rückschlags formierte sich die Band 2001 neu und ging bis 2014 auf Tour.

Unser Redaktionsteam hat eine Reihe sorgfältig ausgewählter Videos von anderen Websites hinzugefügt, um diesen Artikel abzurunden. Wir bitten Sie respektvoll um Ihre Erlaubnis, diesen Inhalt anzuzeigen. Um Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, können Sie beispielsweise auf den Link „Externe Inhalte von YouTube deaktivieren“ klicken. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt bis zur nächsten Löschungsanfrage erhalten.

Soweit diese Website Inhalte Dritter enthält, erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Inhalte in Länder oder Plattformen übertragen werden, die Ihre persönlichen Daten möglicherweise nicht angemessen schützen. Dies wird in unserer Datenschutzerklärung näher erläutert.

Die MacGowans feierten kürzlich den fünften Hochzeitstag von Shane und seiner Frau und wurden beide aus dem Krankenhaus entlassen. Heute ist der 65-jährige irische Sänger und Musiker von The Pogues verstorben. Sein Instagram-Account wurde von seiner Frau Victoria Mary Clarke mit den Neuigkeiten geschmückt.

Vor nicht allzu langer Zeit fand eine Bluttransfusion statt und MacGowan musste fünf Monate lang ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Journalistin namens Victoria Mary Clarke hielt seine Fans durch regelmäßige Online-Updates über seine Fortschritte auf dem Laufenden. Eine Kombination aus MacGowans starkem Alkohol- und Drogenkonsum hatte verheerende Folgen für seine Gesundheit. Im Jahr 2015 war er aufgrund einer Rückenverletzung verkrüppelt und an den Rollstuhl gefesselt.

Das Leben in einer Bar war ähnlich.

Am Weihnachtstag 1957 wurde MacGowan in der englischen Stadt Kent geboren. Seine Eltern waren Iren. In seinen Memoiren erinnerte er sich an die Sommer, die er mit seinen Großeltern auf einer irischen Farm verbrachte, wo er tranken, rauchte und traditionelle Melodien sang. „Es war wie ein Leben in einem Pub“, sagte er 2013 dem „Guardian“. Obwohl ihm ein Stipendium für den Besuch der berühmten Westminster School in London angeboten wurde, hatte MacGowan Probleme, sich einzuleben, und wurde zwei Jahre später schließlich ausgewiesen.

Shane MacGowan Todesursache
Shane MacGowan Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!