DSDS-Kandidaten tot

Teile diesen Artikel
DSDS-Kandidaten tot
DSDS-Kandidaten tot

DSDS-Kandidaten tot – Der deutsche Sänger Daniel Dominik Kaiser-Küblböck geb. Küblböck am 27. August 1985 und gestorben am 9. September 2018 wurde am 27. August 1985 geboren. Er nahm an der 2003er Ausgabe der deutschen Version von “America’s Got Talent” teil und beendete sie auf dem dritten Platz.Im September 2018 war er auf einer Kreuzfahrt nach Kanada, als er auf See verschwand. Am 10. März 2021 wurde er offiziell für tot erklärt. Küblböck verschwand nicht lange, nachdem er seinen Wunsch erklärt hatte, eine weibliche Identität anzunehmen und sich Lana Kaiser zu nennen.

Karriere

Ende 2002 wurde Küblböck berühmt, nachdem er in der ersten Staffel des deutschen Talentwettbewerbs Deutschland sucht den Superstar DSDS aufgetreten war. In drei der neun Runden erhielt er die meisten Zuschauerstimmen, in drei weiteren Runden die zweithöchsten Stimmen. Als Teil der Gruppe United veröffentlichte Daniel die Top-Chartsingle „We Have a Dream“, die im Titeltrack des Albums enthalten war. Für die gesamte Saison belegte er den dritten Platz.

Küblböck kam nach seinem Aus bei DSDS zu BMG. Sein erstes Solo „You Drive Me Crazy“ wurde im März 2003 veröffentlicht und wurde schnell zum beliebtesten Song in Deutschland. Der darauffolgende Song „Heartbeat“ und Daniels Debütalbum „Positive Energy“ schnitten in Österreich und der Schweiz beide recht gut ab und erreichten Platz 1. 2 in diesen Ländern. Im September 2003 veröffentlichte er drei verschiedene Düfte von Kinderparfums unter seinem eigenen Namen.

Außerdem erschien die Autobiographie Ich lebe meine Töne. Küblböck hat die rund eine Million Euro, die er mit seinem Album „Positive Energy“ verdient hat, in ein Solarkraftwerk in Niederbayern gesteckt, wo er sich hohe monatliche Renditen verspricht. Anfang 2004 nahm er an der deutschen Adaption von „Ich bin ein Star. Holt mich hier raus!“ mit dem Titel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil und belegte den dritten Platz.

Ein von ihm aufgenommenes Cover von „The Lion Sleeps Tonight“ erreichte Platz 10 in Deutschland und Platz 40 in Österreich und der Schweiz. Seine darauffolgende Ballade „Teenage Tears“ verkaufte sich zehntausendfach und wurde ein Hit. Die fiktionalisierte Version von Küblböck, den er in dem biografischen Musikfilm Daniel – Das Zauberer porträtierte, wurde im August veröffentlicht. Der Film schlug an den Kinokassen ein und wurde von Kritikern weithin verrissen.

Lesen Sie auch dies  Hannes und der Bürgermeister tot

2004 veröffentlichte er mit drei weiteren DSDS-Teilnehmern unter dem Namen 4 United die Charity-Single „Don’t Shut Your Eyes“ zugunsten von Ärzte ohne Grenzen. Es erzielte nur mäßigen Erfolg in den Charts. Küblböck gründete 2005 seine eigene Werbeagentur Positive Energy. Sein zweites Album mit dem Titel Love Nation und in deutscher Sprache aufgenommen, wurde im November 2005 veröffentlicht.

Die folgende Single „König von Deutschland“ war a mäßiger Chart-Erfolg mit Spitzenplatz 54 in Deutschland. Sein darauffolgender Country-beeinflusster Track „Born in Bavaria“ war seine letzte Chartsingle. Die folgenden Alben waren Eigenproduktionen von Küblböck. 2009 veröffentlichte er sein erstes Weihnachtsalbum Leise rieselt der Schnee sowie ein Jazzalbum mit dem Titel Jazz Meets Blue. Wenn zwei sich verlieben.

Schrebergarten und eine Greatest-Hits-Sammlung mit zwei CDs aus den Jahren 2003-2010 wurden beide im folgenden Jahr veröffentlicht. Diese Alben konnten in keinen Billboard-Charts gechartert werden.Daniels Bistro, sein eigenes Chat-Programm, wurde 2011 uraufgeführt. Einige der Songs auf seinem 2012 erschienenen Album Diez aos Kblbóck – Ich versteh’ only Spanisch wurden auf Spanisch aufgenommen, und das Album war stark von Latin Pop beeinflusst.

Die bundesdeutsche Vorauswahljury hat den Beitrag seines Pseudonyms Daniel Kaiser, „Be a Man“, nicht für den Eurovision Song Contest 2014 ausgewählt. Im Frühjahr 2015 trat er mit seiner Tanzpartnerin Otlile Mabuse in der achten Staffel des deutschen Tanzwettbewerbs Let’s Dance an, wo das Paar am Ende den sechsten Platz belegte. Jesus Is My Lover, sein letztes Album, wurde Anfang 2016 veröffentlicht.

Intime Sphäre

Küblböck wurde am 24. Februar 2004 in der Nähe von Pfarrkirchen verletzt, als er mit seinem nicht zugelassenen Auto in einen Lastwagen fuhr.Er wurde zu acht Stunden Zivildienst und 25.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Küblböck wurde als Sohn des deutschen Vaters Günther und der italienischen Mutter Bianca geboren. Es gab eine Schwester, Jasmin, und vier Brüder: Andreas, Michael, Günther und Dennis. Auf Mallorca kam er der deutschen Erbin und späteren Adoptivmutter Kerstin Elisabeth Kaiser nahe.Danach änderte Daniel seinen Nachnamen in Kaiser-Küblböck.

Lesen Sie auch dies  Leichtathletik Tori Bowie ist tot : sie stirbt mit nur 32 Jahren

Sexuelle Orientierung

Küblböck, der sich zuvor als bisexuell identifiziert hatte, outete sich 2010 als schwul.Küblböck hatte vor seinem Verschwinden Interesse bekundet, eine weibliche Identität anzunehmen und den Namen „Lana Kaiser“ zu verwenden. Er erklärte, dass er mit einer Hormontherapie in Vorbereitung auf eine Operation zur Geschlechtsumwandlung beginne. Küblböck verschwand kurz nach der Erstellung eines Instagram-Profils unter dem Pseudonym „Rosa Luxemburg“, in dem er sich als Transgender-Frau identifizierte.

Philipp Gufler, ein deutscher Künstler, drehte einen 13-minütigen Film und ein Magazin darüberut Lana Kaiser im Jahr 2020.Das Video wurde auf mehreren Festivals und Galerien gezeigt, darunter die 67. Kurzfilmtage in Oberhausen und die Gruppenausstellung Sweat im Münchner Haus der Art.

Verschwinden im Jahr 2018

Am 29. August 2018 brach die AIDAluna von Hamburg nach New York City auf, mit Küblböck als Privatpassagier.Er sprang am 9. September gegen 5 Uhr morgens Ortszeit von Bord. Das Schiff befand sich in den weiten Gewässern der Labradorsee, etwa 185 Kilometer nördlich von St. John’s. Die Durchschnittstemperatur des Wassers betrug etwa 10,5 Grad Celsius 50,9 Grad Fahrenheit. Die Kreuzfahrtschiffe AIDAluna und MS Zuiderdam schlossen sich der Suche der kanadischen Küstenwache an.

Die maximale Zeit, die ein Mensch in kaltem Wasser überleben kann, wurde am 10. September erreicht, daher wurde die Suche abgebrochen. Eine auf See vermisste Person kann in Deutschland nach sechs Monaten als tot angesehen werden, wenn eine berechtigte Partei einen Antrag auf Sterbeurkunde stellt.Eine Sterbeurkunde für Küblböck wurde im August 2020 beantragt, mit einer Frist bis zum 30.

September zum Nachweis seines Überlebens. Laut Sterbeurkunde des Amtsgerichts Passau vom 10. März 2021 verstarb Küblböck am 9. September 2018 um 8:55 Uhr Ortszeit.Daniels Freunde hatten in den Wochen vor seinem Verschwinden versucht, ihn davon abzubringen, an der Kreuzfahrt teilzunehmen, aber sie waren erfolglos.Andere an Bord des Schiffes haben sich ebenfalls zu Daniels unberechenbarem Verhalten geäußert und angegeben, dass er psychische Probleme hat.

DSDS-Kandidaten tot

Leider verstorben

Dank der Initiative Deutschland sucht den Superstar RTL sind viele Träume wahr geworden. Einige der ausgeschiedenen Teilnehmer der Show sind kürzlich verstorben.Seit 2002 sucht Deutschland bei RTLs Deutschland sucht den Superstar nach einer neuen Gesangs-Sensation. Einige Teilnehmer fanden durch ihre Teilnahme ein tragisches Ende. 2017 trat Alphonso Williams in der TV-Show DSDS an und wurde zum Sieger erklärt, obwohl er bereits aus dem Wettbewerb entlassen worden war.

Lesen Sie auch dies  Brunner und Brunner tot

Dennoch sorgte der RTL-Moderator für einen Online-Shitstorm, nachdem die Jury seine Entlassung nicht hinreichend begründet hatte. Die Macher von DSDS haben sich für eine Wildcard-Abstimmung im Internet entschieden. Mit 91 % der Stimmen wurde Alphonso Williams zum Sieger erklärt. Es wurde bekannt, dass er zwei Jahre nach seiner Beteiligung an Prostatakrebs litt. An den Folgen seiner Krankheit verstarb er am 12. Oktober 2019.

Krebs in so jungen Jahren

Helena Zumsande damals 21 hat als jüngste Teilnehmerin des Wettbewerbs Geschichte geschrieben. Sie nahm mit 14 Jahren an der Show teil, wurde jedoch letztendlich eliminiert, weil sie zu jung war. Helena Zumsandes Diagnose Magenkrebs im Jahr 2014 war ein Schock, nachdem sie an der Studie teilgenommen hatte. Sie nutzte Facebook, um ihre Follower über ihre Gesundheitssituation auf dem Laufenden zu halten.

Helena Zumsande behielt ihre positive Einstellung und ihren musikalischen Output auch während der Chemotherapie. Helena Zumsande, Kandidatin bei DSDS, hat gemeinsam mit Sarah Connor, 40, „Ein Song für Helena“ kreiert, der auf YouTube mehr als 400.000 Mal angeschaut wurde. Ihre Familie informierte die Facebook-Freunde und Fans von Helena Zumsande am 23. August 2015 über ihren Tod.

Der mysteriöse Tod von Daniel Küblböck als DSDS-Kandidat ist weiterhin ein Rätsel. Daniel Küblböck ging 2018 auf einer Reise von Hamburg nach New York vor der Küste Neufundlands über Bord. Wegen seiner psychischen Erkrankung hatte Daniel Küblböcks Vater schon vor seiner Abreise versucht, ihn von der Ausreise abzubringen. Daniel Küblböck, ehemaliger Kandidat bei DSDS, fiel seinen Mitreisenden durch sein ungewöhnliches Verhalten auf.

DSDS-Kandidaten tot
DSDS-Kandidaten tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!