Xi Jinping Winnie Puuh

Teile diesen Artikel
Xi Jinping Winnie Puuh
Xi Jinping Winnie Puuh

Xi Jinping Winnie Puuh – Laut dem Hollywood Reporter hat die chinesische Zensur die Veröffentlichung von Christopher Robin blockiert, einem neuen Film, der auf AA Milnes berühmten Winnie the Pooh-Geschichten basiert.Chinesische Bürger haben es sich zur Aufgabe gemacht, Witze über Präsident Xi Jinping im Stil von Winnie the Pooh zu machen, aber die Regierung scheint den Humor nicht zu schätzen.

Alles begann während Xis Besuch in den Vereinigten Staaten im Jahr 2013, als ein Foto von ihm und dem damaligen Präsidenten Barack Obama, als er zusammen spazieren ging, zu Witzen darüber führte, wie Winnie Puuhs stämmiger Xi neben Tiggers schlaksiger Gestalt aussah.2014 wurde Xi nach einem Treffen mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe, der die Rolle des melancholischen und pessimistischen Esels I-Ah spielte, erneut mit dem legendären Bären verglichen.

Als die Zahl der Menschen, die Vergleiche anstellten und das Meme teilten, zunahm, begannen Zensoren, die spöttischen Fotos von Xi aus dem Internet zu entfernen. Nach dem wiederholten Spott des Komikers John Oliver über die offensichtliche Empfindlichkeit des chinesischen Präsidenten gegenüber Vergleichen seiner Figur mit der von Winnie im vergangenen Monat wurde die Website des US-Fernsehsenders HBO in China gesperrt. Die schreckliche Menschenrechtsbilanz Chinas war ein weiteres Thema der Präsentation.

China zensiert seine Filmindustrie.

Es geht um den Film „Christopher Robin“, eine reale Version des beliebten Kinderbuchs. Robin, gespielt von Ewan McGregor, ist ein Erwachsener, der mit seinen Stofftieren aus seiner Kindheit wiedervereinigt wird, darunter Tigger, Esel und Winnie the Pooh. Es sind Berichte aufgetaucht, dass sich der chinesische Vertrieb von „Christopher Robin“ verzögern oder absagen könnte. Ein Bericht aus Hollywood, CA. Angeblich, weil sich die Leute über den Bären lustig machen könnten. Internet-Trolle vergleichen Xi seit Jahren mit Winnie Puuh und lassen sich ständig neue Memes über ihn einfallen.

Lesen Sie auch dies  Émile Frankreich Eltern

Nur was ist hier los

Wenn Sie das Kommando behalten müssen. Winnie the Pooh-Cartoons sind in China seit Jahren verboten, um potenziell destabilisierende Xi-Meme zu unterdrücken. China verbot auch einen Videoclip des amerikanischen Komikers John Oliver. Oliver berichtet wieder über das diktatorische China und macht sich über Xi „Puh“ Jinping lustig. Offensichtlich wird niemand diesen Film sehen. Das bedeutet jedoch nicht, dass das chinesische Publikum aufgehört hat, amerikanische Filme zu sehen. Hollywood verdient viel Geld am chinesischen Filmmarkt, daher werden immer mehr Filme speziell für den asiatischen Markt neu verfilmt, inklusive chinesischer Schauspieler in den Hauptrollen.

Chinas Xi und Winnie Puuh

Fotos, auf denen der chinesische Staatschef Xi Jinping mit Winnie the Pooh in Verbindung gebracht wird, werden von der Zensur des Landes aus dem Internet entfernt. Ein Disney-Film gehört jetzt zu den Verbotenen. Es kann eine Verbindung geben, obwohl nicht ersichtlich ist, um welche es sich handelt.

HOLLYWOOD IN CHINA VERBOTEN

Es ist möglich, dass China den Disney-Spielfilm „Christopher Robin“, der auf den Büchern von Winnie the Pooh basiert, nicht zeigen wird. Nach zuverlässigen Quellen wurde der Gruppe ein ähnlicher Antrag verweigert. Es wurde keine Erklärung gegeben, aber Präsident Xi Jinping wurde in letzter Zeit ziemlich häufig mit dem Hummelbären in Internet-Memes in Verbindung gebracht.

NUR 34 AUSLÄNDISCHE FILME PRO JAHR.

Als weltweit zweitgrößter Konsument von Filmen ist China eine riesige Industrie. Hollywood-Blockbuster wie „Avengers: Infinity War“ und „Black Panther“ gehören zu den wenigen internationalen Projekten, die jedes Jahr im Land genehmigt werden, von insgesamt nur 34.Bereits 2013 teilten chinesische Social-Media-Nutzer Fotomontagen von Präsident Xi Jinping mit Winnie Puuh und seinen Freunden Tigger und der Bande aus dem Hundert-Morgen-Wald.

Lesen Sie auch dies  Julia Meck Freund

Auf den Bildern ging Xi mit Obama und dem Bären spazieren. Eine Montage von Xi Jinping und Shinzo Abe, dem Premierminister von Japan, die sich die Hände schütteln, wurde 2014 hinzugefügt und zeigt sie als Pu und den depressiven Esel Eeyore.

In den Filmen, Pooh

Winnie the Pooh and the Great Movie Adventure, der neueste Film der Franchise, läuft jetzt in den Kinos auf der ganzen Welt. Seit den 1960er Jahren begeistert der kleine Bär Publikum jeden Alters. Winnie the Pooh-Meme wurden aus den chinesischen sozialen Medien entfernt. Die Erklärung war eine Collage aus mehreren Fotos. Obama als Tiger traf in dieser Cartoon-Darstellung der Führer Chinas auf Xi Jingping, den Bären.

Vor Xi Jingpings Besuch in den Vereinigten Staaten im Jahr 2015 wurde eine Fotomontage veröffentlicht, die ihn in verschiedenen amerikanischen Umgebungen zeigt. Anfangs fühlte sich die chinesische Führung wohl geschmeichelt von den Ähnlichkeiten zwischen ihrem Präsidenten und der Comicfigur. Die Stimmung wechselte von Hochstimmung zu Angst, nachdem eine zweite Fotomontage gezeigt wurde, diesmal mit Xi Jingping und dem japanischen Premierminister Shinzo Abe.

Xi Jinping Winnie Puuh

Nicht genehmigte Filme, aktualisiert

Der Alltag in China ist immer noch von konventioneller Zensur geprägt, trotz anhaltender Bemühungen, mehr Überwachungsmaßnahmen mit künstlicher Intelligenz zu ergreifen, und Plänen, ein „Gefällt mir“- und „Gefällt mir nicht“-System für das tägliche Verhalten der Einwohner nach dem Vorbild von Facebook aufzubauen. Auch im nächsten Disney-Spielfilm „Christopher Robin“ ist Winnie the Pooh nicht gern gesehen.

Xi Jinping, 65, hat die Position inne Er ist seit 2013 Präsident der Volksrepublik China und seit 2012 Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas. Obwohl er manchmal ungeschickt sein und sein Lächeln ansteckend sein kann, hat sich Xi als das Gesicht einer Politik der Firma erwiesen Seite: Politische Repression trifft auf hemmungslosen Kapitalismus und zerschmettert jegliche Reformerwartungen der Dissidenten.

Lesen Sie auch dies  Ilse Aigner Partner: Die Landtagspräsidentin ist wohl Single

Viele Leute haben wegen der ähnlichen Tollpatschigkeit und guten Laune der beiden Charaktere Vergleiche mit Alan Alexander Milnes Pooh Bear gezogen. Neben einem Foto eines Plastikspielzeugs – Winnie Puuh fährt ein Cabrio – ist ein Bild von Präsident Xi Jinping zu sehen, der in einem offenen Fahrzeug an einer Militärparade teilnimmt.

An alle Kätzchen und brüllenden Löwen

Dieser eine Bildvergleich war noch nicht das Ende. Die Ähnlichkeiten zwischen Xi und Pooh und Tigger des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama waren bemerkenswert und amüsant; Dasselbe gilt für Eeyore und Pooh von Xi und dem japanischen Premierminister Shinzo Abe. Schließlich verwendete China 2017 eine Zensursoftware, um alle PU-Fotos aus sozialen Medien und dem Internet zu entfernen.

Xi Jinping Winnie Puuh
Xi Jinping Winnie Puuh

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!