Marcel Marceau Kinder

Teile diesen Artikel
Marcel Marceau Kinder
Marcel Marceau Kinder

Marcel Marceau Kinder – Der Schauspieler und Pantomime Arcel Marceau französische Aussprache: masl maso; geboren als Marcel Mangel; 22. März 1923 – 22. September 2007 war in Frankreich ein bekannter Name. Er nannte Pantomime die „Kunst der Stille“ und verbrachte fast 60 Jahre als professioneller Performer auf der ganzen Welt.Nachdem er den größten Teil des Zweiten Weltkriegs in Arcel Marceau französische Aussprache:

masl maso; geboren als Marcel Mangel; 22. März 1923 – 22. September 2007 verbracht hatte, war er ein bekannter französischer Schauspieler und Mime der jüdischen Gemeinde gab er nach der Befreiung von Paris im August sein öffentliches Debüt vor 3.000 Soldaten.Nach dem Krieg zog er nach Paris, um Pantomime und Theater zu studieren.

Die Anfänge

Marcel Marceau wurde in einer jüdischen Familie im französischen Straßburg geboren. Charles Mangels Vater war ein koscherer Metzger in Bdzin, Polen. Seine Mutter, Anne Werzberg, ist Ukrainerin und stammt aus Yabluniv. Die israelische Sängerin Yardena Arazi war eine entfernte Verwandte seiner Mutter. Als Marcel vier Jahre alt war, zog die Familie nach Lille um, ließ sich aber schließlich wieder in Straßburg nieder.

Als Nazideutschland im Alter von 17 Jahren Frankreich überfiel, floh er mit seiner Familie nach Limoges. Der französisch-jüdische Widerstand Organisation Juive de Combat-OJC, alias Armée Juive, dem sein Cousin Georges Loinger angehörte, überredete ihn, sich anzuschließen, um bei der Rettung von Juden während des Holocaust zu helfen. Während des Zweiten Weltkriegs in Frankreich rettete das OJC das aus neun jüdischen Untergrundnetzwerken bestand Tausenden jüdischen Kindern und Erwachsenen das Leben.

Lesen Sie auch dies  Anna-Maria Ferchichi Kinder

Unter dem Vorwand, Angestellter der von ihr geleiteten Schule zu sein, besuchte er den Unterricht bei Yvonne Hagnauer in einem Vorort von Paris. Hagnauer wurde später von Yad Vashem als Gerechter unter den Völkern anerkannt. Marcels Vater wurde 1944 von der Gestapo verhaftet und ins Vernichtungslager Auschwitz gebracht. Am Ende hat es Marcels Mutter geschafft.

mehr

Zu Ehren des französischen Revolutionsgenerals François Séverin Marceau-Desgraviers nahmen Marcel und sein älterer Bruder Alain während der Besetzung Frankreichs durch die Nazis den Nachnamen „Marceau“ an.Sie zogen nach Limoges, Frankreich, und schlossen sich dem französischen Widerstand an. Im Rahmen der jüdischen Résistance in Frankreich retteten sie viele Jugendliche vor den Rassegesetzen und Konzentrationslagern und meldeten sich nach der Befreiung von Paris in der französischen Armee.

Marceaus Dreisprachigkeit machte ihn zu einem unschätzbaren Gewinn für die Dritte Armee von General George Patton, wo er als Verbindungsoffizier diente. Marceau behauptet, seine Mutter habe ihn mit fünf Jahren zu einem Bild von Charlie Chaplin mitgenommen, und diese Erfahrung habe ihn dazu inspiriert, eine Karriere als Pantomime anzustreben. Nach der Invasion Frankreichs benutzte er zunächst Pantomime, um jüdische Jugendliche zu beschäftigen, damit er ihren Familien helfen konnte, in die neutrale Schweiz zu gehen.

Charles Dullin’s School of Dramatic Art am Sarah Bernhardt Theater in Paris nahm ihn nach Kriegsende 1945 auf. Dort studierte er bei Joshua Smith, Étienne Decroux[10] und Jean-Louis Barrault.

Karriere

Sobald Marceau bei Jean-Louis Barraults Truppe unterschrieb, wurde er als Arlequin in einer der Pantomimen, Baptiste die Barrault in dem Film Les Enfants du Paradis interpretiert hatte, besetzt.Praxitele und der goldene Fisch, Marceaus erstes „Mimodrama“, wurde im selben Jahr am Bernhardt Theatre uraufgeführt, zum großen Teil aufgrund der Auszeichnungen, die er für seine Leistung in diesem Stück erhielt. Marceaus Ruf als Pantomime wurde gefestigt, nachdem er allgemeine Anerkennung erhalten hatte.

Lesen Sie auch dies  Sonja Zietlow Kinder: Einblicke in das Familienleben der Moderatorin

Marceau trat 1947 zunächst als Bip der Clown im Pariser Théâtre de Poche Taschentheater auf. Ein alter, blumengeschmückter Opernhut aus Seide und ein gestreifter Pullover waren seine einzigen äußerlichen Erkennungsmerkmale. Das Kostüm wurde zu seiner Alter Persona, ähnlich wie Charlie Chaplins „Little Tramp“ zu ihm wurde. Von Schmetterlingen bis zu Löwen, von Tanzlokalen bis zu Restaurants, Bips Eskapaden kannten keine Grenzen. Marceau galt weithin als der größte Pantomime-Stylist aller Zeiten.

Während eines Interviews mit Todd Farley im Fernsehen lobte Marcel Marceau Charlie Chaplin für seinen Einsatz von Pantomime in Stummfilmen und bemerkte, dass Chaplin der einzige Stummfilmschauspieler war, der Pantomime einsetzte. The Cage, Walking Against the Wind, The Mask Maker und In the Park sind nur einige seiner wortlosen Mimikübungen, die zu legendären Auftritten geworden sind. Kritiker lobten das „Genie“ des Autors für seine Satire auf alle, vom Künstler bis zum Matador.

Wie ein Rezensent es ausdrückte: „Er schafft in weniger als zwei Minuten, was die meisten Romanautoren in Büchern nicht können“, indem er seine berühmte Zusammenfassung der Lebensphasen des Menschen, Jugend, Reife, Alter und Tod, lobte. Marceau nannte Pantomime die „Kunst des Schweigens“ und versuchte, einige seiner inneren Gefühle zu beschreiben, während er es 1987 während eines Interviews mit CBS machte.

Marcel Marceau Kinder

Ruhm und Reichtum

Marceau hat mit seiner „Kunst der Stille“ L’art du silence weltweit Aufmerksamkeit erregt. Vor seinem Nordamerika-Debüt beim kanadischen Stratford Festival 1955nur ein kleiner Teil der gebildeten Bevölkerung kannte ihn. Nach einem erfolgreichen Lauf im kleineren Phoenix Theatre in New York musste er in das größere Barrymore Theatre umziehen, um die Nachfrage des Publikums zu befriedigen.

Lesen Sie auch dies  Nazan Gökdemir Kinder

Unsere erste Tour durch die Vereinigten Staaten gipfelte in einer rekordverdächtigen Rückkehr zu ausverkauften Shows in Schlüsselstädten wie San Francisco, Chicago, Washington, D.C., Philadelphia und Los Angeles. Südamerika, Afrika, Australien, China, Japan, Südostasien, Taiwan, Russland und Europa waren alle Teil seiner ausgedehnten transkontinentalen Reisen. 2004 tourte er durch die Vereinigten Staaten; 2005 besuchte er erneut Europa; und 2006 besuchte er Australien. Er war wohl der beste Pantomime der Welt.

Marcel Marceau Kinder : Michel Marceau(Sohn von Marcel Marceau),Aurélia Marceau(Tochter von Marcel Marceau),Camille Marceau,Baptiste Marceau

Marceaus zahlreiche Fernsehauftritte trugen dazu bei, seine Kunst einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Lernen Sie Marcel Marceau kennen, seinen One-Man-Act, der am selben Abend uraufgeführt wurde wie sein erster Fernsehauftritt in den Shows von Max Liebman, Mike Douglas und Dinah Shore. Er trat in drei Pantomimekonzerten mit Red Skelton auf.Marceaus Filmauftritte als Professor Ping in Barbarella First Class in denen er 17 Rollen verkörperte, und Shanks , in dem er seine Stummfilmkunst verschmolz, demonstrierten seine Anpassungsfähigkeit weiter.

Marcel Marceau Kinder
Marcel Marceau Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!