Katharina Althaus Eltern

Teile diesen Artikel
Katharina Althaus Eltern
Katharina Althaus Eltern

Katharina Althaus Eltern -Bei den heutigen Nordischen Skiweltmeisterschaften in Planica holte Skispringerin Katharina Althaus die Goldmedaille von der Normalschanze. Freund, Instagram und Kleidergröße der Oberstdorferin werden streng vertraulich behandelt. Katharina Althaus, Skispringerin aus Oberstdorf Oberallgäu, hat beim Wettkampf in Planica eine Goldmedaille gewonnen. Der 26-Jährige belegte heute den ersten Platz im Wettkampf von der Standardschanze. In der Wintersportsaison 2022/23 präsentiert sich Althaus in Bestform.

Sie ist derzeit die beste deutsche Skispringerin und liegt im Gesamtweltcup hinter der Österreicherin Eva Pinkelnig auf dem zweiten Platz.Der Allgäuer Skispringer war in der vergangenen Saison 2021/22 ein Star. Bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking, China, trat sie im Skispringen von der Normalschanze an und holte die Silbermedaille für Deutschland.Informieren Sie sich über den Skispringer von Oberallgäus Freund, Instagram, Größe und Eltern.

Als Freundin Katharina Althaus steckt Patrick wegen Olympia fest.
Während Patricks Skisprungkarriere musste er sich oft von seiner Freundin Katharina Althaus, kurz „Katha“, trennen. Die Frau aus Oberstdorf war während der Corona-Pandemie sicher, indem sie bis nach den Olympischen Spielen in Peking in ihrer “Blase” blieb. Patrick ist von Beruf Rettungssanitäter.

2020, während des ersten Lockdowns, widmete sich die Schöllangerin Katharina ihrem liebsten Hobby, dem Nähen, mit der Absicht, mit dem Erlös Bedürftigen zu helfen. Sie stellte Koronamasken und andere Gegenstände her, um bei Hilfsmaßnahmen zu helfen. Die Familie von Katharina Althaus im Oberallgäu hat sie seit ihrer Jugend zum Skispringen ermutigt. In Oberstdorf sprang sie mit 13 Jahren zum ersten Mal von einer Großschanze. Der Bruder der 157 Zentimeter großen Allgäuerin, Daniel, brachte sie in den Skisprungsport ein.

Lesen Sie auch dies  Ramon Babazadeh Eltern

Als „Katha“ sechs Jahre alt war, nahm ihr Onkel sie, damals 28 Jahre alt, zum ersten Mal mit zu den Schanzen in Oberstdorf. Catherines bayerische Geburt 1996 ist bestätigt. Zum Spaß springt er Ski. Schon als Sechsjähriger nahm ihn sein Bruder mit zum Skispringen. Im Allgäu ist er aufgewachsen. Die deutsche Skispringerin Katharina Althaus wurde am 23. Mai 1996 in Oberstdorf geboren. Für den SC Oberstdorf fährt sie im Customs Ski Team .

Ihre bisher größten sportlichen Erfolge sind Weltmeisterschaften mit der Mixed-Mannschaft bei der Nordischen Ski-WM 2015 in Falun, mit der Damenmannschaft bei der Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld und mit der Mixed-Mannschaft bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf . Beide Veranstaltungen fanden 2023 statt. Sowohl bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang als auch 2022 in Peking holte sie Silber auf der Normalschanze.

Karriere

Am 10. August 2008 nahm Althaus in Bischofsgrün erstmals am Continental Cup teil. Bei den Deutschen Meisterschaften im Skispringen 2008 in Oberhof belegte Althaus im Einzel den 10. Platz und mit Sarah Pöppel im Team Bayern I den 7. Platz. In der endgültigen Continental Cup-Wertung für die Saison 2008/09 endete Althaus auf dem 55. Platz. Bei den OPA-Spielen 2010 in Eisenerz wurde sie Zweite. In der Saison 2010/11 landete sie beim FIS-Skispringen in Pöhlaa unter den ersten 24. Später in der Saison nahm sie am Continental Cup in Hinterzarten teil, wo sie schließlich den 19. Platz belegte.

Gegen Ende der Saison bestritt sie ihre zweiten OPA-Spiele und belegte in Baiersbronn den siebten Gesamtrang.Drei Monate nach Beginn der Saison 2011/12 belegte sie sowohl beim Continental Cup in Zakopane im Juli als auch beim Continental Cup in Trondheim im September den dritten Platz. Den Ladies Cup in Berchtesgaden gewann sie im August 2011 zweimal. Ihren ersten Weltcup bestritt sie am 3. Dezember 2011 in Lillehammer, wo sie als 33. nur knapp die zweite Runde verpasste.

Lesen Sie auch dies  Xenia Georgia Assenza Eltern: Die familiären Wurzeln der Schauspielerin

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 nahm sie sowohl an den Einzel- als auch an den Mannschaftswettbewerben teil, wo sie jeweils Silber- und Goldmedaillen mit nach Hause brachte. 2012, bei der ersten Juniorenweltmeisterschaft in Erzurum, verhalf sie ihrem Team zu Silber und belegte im Einzel den 19. Platz. Sie startete mit drei Siegen in Folge in die Alpencup-Saison 2012/13. Zusammen mit Ulrike Grässler, Pascal Bodmer und Andreas Wank belegte sie beim Sommer-Grand-Prix 2012 in Courchevel den zweiten Platz im Mixed-Team-Wettbewerb.

Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften 2012 in Hinterzarten wurde sie Zweite. Bei ihrer zweiten Juniorenweltmeisterschaft in Liberec, Tschechien, belegte sie den zwölften Gesamtrang und holte mit ihrem Team Bronze. Althaus belegte bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2013 im italienischen Val di Fiemme den 32. Gesamtrang in der Einzelwertung.Am 13. Juli 2013 nahm sie erstmals am FIS Cup in Villach teil, wo sie den dritten Platz belegte.

Katharina Althaus Eltern

Beim Sommer-Grand-Prix 2013 wurde sie in Nischni Tagil Dritte und sicherte sich damit zum ersten Mal einen Platz auf dem Podium. Ihre insgesamt 156 Punkte reichten für den siebten Platz. Sie lief in der gemischten Mannschaft, die sowohl in Lillehammer als auch in Tschaikowsky den vierten Platz belegte, zum Auftakt der Weltmeisterschaft 2013/14p Saison. Als sie 2014 im italienischen Val di Fiemme zum dritten Mal an den Junioren-Weltmeisterschaften teilnahm, belegte sie im Einzel den fünften und im Team den vierten Platz.

Während der Olympischen Spiele In diesem Sommer 2014 gewann sie beide FIS-Cup-Events in Villach und belegte beim Sommer-Grand-Prix in Almaty den zweiten Platz. In der Weltcupsaison 2014/15 war ihr bestes Ergebnis ein Unentschieden für den vierten Platz im Weltcup in Hinzenbach. Am 22. Februar 2015 gewann Althaus mit Carina Vogt, Richard Freitag und Severin Freund den Mixed-Wettbewerb der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2015 und belegte den 17. Gesamtrang. Beim Weltcupspringen 2015/16 belegte sie zweimal in Sapporo und einmal in Graz den sechsten Platz.

Lesen Sie auch dies  Tony Bauer Eltern Herkunft: Eine brasilianische Mutter, aber kein Kontakt zum deutschen Vater

Während ihrer Teilnahme an den Juniorenweltmeisterschaften 2016 in Râșnov, Rumänien, hatte sie einige Erfolge sowohl bei den Einzel- als auch bei den gemischten Mannschaftswettbewerben und gewann Silber bzw. Bronze.

Katharina Althaus Eltern
Katharina Althaus Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!