Freddie Mercury Kinder

Teile diesen Artikel
Freddie Mercury Kinder
Freddie Mercury Kinder

Freddie Mercury Kinder -Freddie Mercury geb. Farrokh Bulsara am 5. September 1946 und gestorben am 24. November 1991war ein britischer Musiker und Sänger, der als Frontmann der Band Queen berühmt wurde. Er hatte einen Stimmumfang von vier Oktaven und eine extravagante Bühnenhaltung, was ihn zu einem der besten Sänger in der Geschichte der Rockmusik machte. Mercurys theatralischer Auftrittsansatz brachte Queen in eine andere kreative Richtung, als es für den Leadsänger einer Rockband typisch war.Mercury, der 1946 als Sohn parsi-indischer Eltern in Sansibar geboren wurde, besuchte ab seinem achten Lebensjahr Internate in Indien, die dem englischen Modell folgten.

Nach der Sansibar-Revolution 1964 zogen er und seine Familie nach Middlesex, England. Nach Jahren des Musikstudiums und des Komponierens gründete er 1970 mit dem Gitarristen Brian May und dem Schlagzeuger Roger Taylor Queen. Neben „Killer Queen“, „Bohemian Rhapsody“, „Somebody to Love“, „We Are the Champions“, „Don’t Stop Me Now“ und „Crazy Little Thing Called Love“ hat Mercury viele weitere beliebte Queen-Stücke geschrieben Lieder. Wie beim Live Aid-Konzert 1985 zu sehen war, beinhalteten seine fesselnden Auftritte oft die Beteiligung des Publikums.

Er hatte auch eine erfolgreiche Solokarriere und arbeitete mit zahlreichen anderen Musikern als Produzent und Sessionmusiker zusammen.1987 erfuhr Mercury, dass er AIDS hatte. Er war auf dem letzten Album von Queen, Made in Heaven enthalten, das nach seinem Tod aufgenommen wurde. Er starb 1991 im Alter von 45 Jahren an den Folgen der Erkrankung, nur einen Tag nach Bekanntgabe seiner Diagnose. Im Wembley-Stadion fand 1992 zu seinen Ehren ein Benefizkonzert für die AIDS-Aufklärung und -Forschung statt. Die Biografie „Bohemian Rhapsody“ aus dem Jahr 2018 war eine dramatische Darstellung seiner Zeit mit Queen.

Seit ich Queen beigetreten bin,

Posthum wurde Mercury in drei Ruhmeshallen aufgenommen: die Rock and Roll Hall of Fame die Songwriters Hall of Fame und die UK Music Hall of Fame . Im Jahr 1990 wurde Mercury gemeinsam mit dem Rest von Queen als britischer Musiker aufgenommen und erhielt 1991 eine posthume Auszeichnung. Die British Academy of Songwriters, Composers, and Authors zeichnete Queen 2005 mit dem Ivor Novello Award für herausragende Songsammlung aus. In der BBC-Umfrage 2002 unter den 100 Größten Briten, Mercury kam auf Platz 58.

Meine Kindheit

Mercurys richtiger Name war Farrokh Bulsara und er wurde am 5. September 1946 in Stone Town, britische Kolonie Sansibar heute Teil von Tansania, geboren. Sowohl seine Mutter Bomi 1908-2003 als auch sein Vater Jer Bulsara 1922-2016 waren Parsen, eine religiöse Minderheit in Westindien,. Die Bulsaras stammten ursprünglich aus der Gujarati-Stadt Bulsar, die heute als Valsad bekannt ist. Seine jüngere Schwester hieß Kashmira und wurde 1952 geboren.Bomis Position als Kassiererin im britischen Kolonialamt erforderte einen Umzug der Familie nach Sansibar. Die Bulsaras waren gläubige Zoroastrier, die sich als Parsis identifizierten.

Lesen Sie auch dies  Heino Ferch Kinder

Mercury führte seinen erweiterten Stimmumfang auf die Tatsache zurück, dass er mit vier zusätzlichen Schneidezähnen geboren wurde.[10]Da Sansibar bis 1963 britisches Protektorat war, wurde Mercury als britischer Staatsbürger geboren und nach dem Umzug seiner Familie nach England als Staatsbürger eingebürgert des Vereinigten Königreichs und seiner Kolonien am 2. Juni 1969.Das Postmuseum in London beherbergt Mercurys Briefmarkenalbum.Mercury verbrachte den Großteil seiner Jugend in Indien, wo er mit seiner Familie lebte und im Alter von sieben Jahren begann, Klavier zu spielen.

Mercury wurde an der St. Peter’s School, einem Internat für Jungen nach britischer Tradition, in Panchgani, einem Vorort, eingeschrieben von Bombay, als er 1954 acht Jahre alt war. Im Alter zwischen 9 und 12 Jahren trat Mercury in die Fußstapfen seines Vaters und sammelte Briefmarken, von denen viele aus dem britischen Commonwealth stammten.Das Postmuseum in London besitzt Mercurys Briefmarkenalbum, eines der wenigen seiner persönlichen Gegenstände, die sich unter Museumskontrolle befinden.Als er gerade 12 Jahre alt war, gründete er eine Schulband namens Hectics,

und sie spielten Coverversionen von Rock’n’Roll-Klassikern von Künstlern wie Cliff Richard und Little Richard.Mercurys ehemaliger Hectics-Bandkollege behauptete, dass dies „die einzige Musik war, die er hörte.“ , und gespielt wurde, war westliche Popmusik Seine Fähigkeit, „Radio zu hören und das, was er hörte, auf dem Klavier nachzuspielen“, wurde von einem seiner Freunde als „unheimlich“ beschrieben.Im St. Peter bekam er den Spitznamen „Freddie“. Im Februar 1963 zog er zurück nach Sansibar, um bei seinen Eltern zu leben.

Während der gewaltsamen Revolution gegen den Sultan von Sansibar und seine überwiegend arabische Regierung mussten Mercury und seine Familie im Frühjahr 1964 von Sansibar nach England fliehen. Sie zogen in ein neues Zuhause in 19 Hamilton Close, Feltham, Middlesex, einem Vorort von London, der 21 km westlich liegt. Nachdem die Familie Bulsara eine Zeit lang in einem Mietobjekt in der 122 Hamilton Road gelebt hatte, kaufte sie Ende Oktober ein bescheidenes Haus in der 22 Gladstone Avenue.Mercury began his art education at Isleworth Polytechnic in West London and completed it at Ealing Art College.

Lesen Sie auch dies  Wie Alt Sind Die Kinder Von Roger Federer?
Freddie Mercury Kinder

1969 erwarb er ein Zertifikat in Grafik und Design. Später nutzte er diese Fähigkeiten, indem er das Wappen der Königin schuf.Nach Abschluss der High School eröffneten Mercury und sein Freund Roger Taylor ihr Geschäft im Londoner Kensington Market, um Vintage-Kleidung und Accessoires aus der Zeit Edwards VII. zu verkaufen. „Damals kannte ich ihn nicht wirklich als Sänger – er war nur mein Kumpel“, erinnert sich Taylor heute. Oh, mein verrückter Kumpel! Freddie und ich waren immer dabei, wenn es darum ging, Spaß zu haben.

Gleichzeitig arbeitete er als Gepäckabfertiger am Londoner Flughafen Heathrow. Andere, die ihn kannten, erinnern sich damals an einen zurückhaltenden jungen Mann, der sich sehr für Musik begeisterte. Als er 1969 der Liverpooler Band Ibex (später Wreckage genannt) beitrat, spielte er „starken Blues im Hendrix-Stil“. Während seines Aufenthalts in Liverpool wohnte er kurzzeitig in der Wohnung über den Dovedale Towers in der Penny Lane im Stadtteil Mossley Hill.

Nach dem Scheitern der ersten Band schloss er sich einer anderen Band aus Oxford namens Sour Milk Sea an, aber aus ähnlichen Gründen lösten sie sich Anfang 1970 auf.Im April 1970 gründete Mercury zusammen mit dem Gitarristen Brian May und dem Schlagzeuger Roger Taylor die Band Smile.John Deacon, ein Bassist, trat der Gruppe 1971 bei. Mercury nahm den Namen „Queen“ für die neue Band an, trotz der Missbilligung der anderen Mitglieder und des ersten Managements, Trident Studios. Im Nachhinein bemerkte er:

„Natürlich klingt es wunderbar und hat eine sehr königliche Qualität. Es ist ein beeindruckender Name, der sowohl sofort erkennbar als auch weltweit anwendbar ist. Sicher, ich wusste von den LGBT-Untertönen, aber das ist auch nur der Fall.“ Ein Aspekt.Etwa zu dieser Zeit änderte er auch seinen Nachnamen von Bulsara in Mercury. Als Inspiration diente der Text „Mother Mercury, look what they’ve done to me“ aus seinem Lied „My Fairy King“. dafür.Mercury schuf das „Queen Crest“-Emblem für die Band kurz vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums, das den Namen der Band trug.

Zwei Löwen repräsentieren Deacon und Taylor beide Löwe, eine Krabbe repräsentiert May und zwei Feen repräsentieren Merkur Jungfrau im Emblem der Band. Die Löwen kuscheln um einen stilisierten Buchstaben Q, die Krabbe sitzt auf dem Buchstaben, direkt darüber steigen Flammen auf, und die Feen gehen unter den Löwen in Deckung. Das Q ist mit einer Krone verziert und über dem gesamten Design thront ein riesiger Phönix. Es besteht eine leichte Ähnlichkeit zwischen dem Wappen der Königin und dem britischen Königswappen, insbesondere in der Form der Löwenanhänger.

Lesen Sie auch dies  Hat Eckart von Hirschhausen Kinder?

Kunst

Mercurys Singstimme war typisch Tenor, trotz seiner natürlichen Bariton-Sprechstimme. Sein angeblicher Stimmumfang umfasste die Noten F2 Bass tiefes F bis F6 Sopran hohes F Er hatte einen Tenorumfang bis zu F5 auf dem Klavier. Der Autor David Bret beschrieb seinen Tonumfang als „innerhalb weniger Takte von einem tiefen, kehligen Rock-Knurren zu einem zarten, lebendigen Tenor und dann zu einer hohen, perfekten Koloratur ansteigend, rein und kristallin im Oberlauf“ Mercury arbeitete mit der spanischen Sängerin Montserrat Caballé an einem Album zusammen und sie sagte später:

„Der Unterschied zwischen Freddie und fast allen anderen Rockstars bestand darin, dass er die Stimme verkaufte.“ Sie fährt fort:Sein Können war unglaublich. Es gab keine Geschwindigkeitseinbußen und sein Rhythmus war messerscharf; Er verfügte außerdem über eine hervorragende Stimmplatzierung und einen fließenden Übergang zwischen den Registern. Er hatte auch ein bemerkenswertes Gespür für Musik. Je nach Situation kann er lyrisch und sanft sprechen oder energisch und bissig sein. Er hatte ein Gespür dafür, jedem Wort genau die richtige Bedeutung zu verleihen.

Roger Daltrey, Leadsänger von The Who, bezeichnete Mercury als „den besten virtuosen Rock’n’Roll-Sänger aller Zeiten“. Es scheint, als ob er in jedem Genre singen könnte. Gott, das ist eine Kunstform, er könnte seine Technik von Warteschlange zu Warteschlange ändern. Und er hat es außergewöhnlich gut gemacht.Andrew Lloyd Webber erklärte: „Er muss über enormes Charisma verfügen, aber er muss auch ein echter, echter Rock-Tenor sein“, als er nach seinem idealen Hauptdarsteller für Jesus Christ Superstar gefragt wurde. Ja, genau das. Stellen Sie sich einfach das Sortiment von Freddie Mercury vor und Sie werden eine Idee bekommen.

Im Jahr 2016 machte sich ein Forscherteam daran, zu untersuchen, was genau Merkurs Stimme so faszinierend macht.Die von Professor Christian Herbst geleitete Gruppe stellte fest, dass sich Mercurys Stimme durch sein schnelles Vibrato und die Verwendung von Subharmonischen vom Rest der Opernmusik abhob.Das Forschungsteam analysierte Gesangsproben aus 23 Queen-Alben, seine Soloarbeit und Gespräche mit dem verstorbenen Sänger. Sie analysierten auch einen Rocksänger, der mithilfe einer endoskopischen Videokamera Mercurys Singstimme nachahmen sollte.

Freddie Mercury Kinder
Freddie Mercury Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!