Bernie Marsden Kinder

Teile diesen Artikel
Bernie Marsden Kinder
Bernie Marsden Kinder

Bernie Marsden Kinder – Der mutmaßliche Vater des Models, der 39-jährige James Marsden, ist Berichten zufolge der Großvater des Kindes. Das Magazin „People“ berichtete am 14. Dezember, dass die Ex-Freundin des Schauspielers, der Frank in „Robot & Frank“ spielte, in Los Angeles einen Jungen zur Welt gebracht habe.

Berichten zufolge hat Marsden den Namen William Luca Costa-Marsden für seinen neugeborenen Sohn gewählt. Nach seiner Scheidung von Lisa Linde im Oktober 2011 gab es Berichte, dass der Schauspieler sich mit ihr traf. Jack Holden, 11, und Mary James, 7, sind die aktuellen Kinder von Marsden und seiner Ex-Frau.

Laut einem im Juni in der „New York Post“ veröffentlichten Artikel wurde eine Brasilianerin namens Rose Costa nach einer leidenschaftlichen Begegnung in Miami schwanger. Eine gemeinsame Freundin machte die attraktive Frau mit dem Schauspieler James Marsden bekannt, bevor sie geschäftlich nach New York zog. Der Schauspieler Chris Santos war ihr erster Ehemann.

Widersprüchliche Berichte deuten darauf hin, dass das Modell und Santos möglicherweise ein Gegenstand waren. Über die Beziehung zwischen James Marsden und Rose Costa herrscht seit der Geburt ihres Kindes Funkstille. Der Nachname einer Person ist der wichtigste Faktor bei der Bestimmung ihrer Identifikation, ihres sozialen Status und sogar der Möglichkeit, eine Wohnung zu mieten. Es ist ganz natürlich, dass Eltern sich unter Druck gesetzt fühlen, wenn sie die große Entscheidung treffen, wie sie ihr Kind nennen sollen.

Wenn Sie wissen möchten, welche Klassiker heute Bestand haben, lesen Sie diesen Artikel. Maritta Emser, die „Tüll und Tränen“ von Vox, wurde bekannt, nachdem sie die zukünftige Braut mehrere Jahre lang bei ihren Hochzeitsvorbereitungen unterstützt hatte. Sie musste ihre Träume und Sehnsüchte aufgeben, aber sie versteht, dass es das Beste war.

Beobachtungen aus der realen Welt

Gesangslegende Bernie Marsden, 72, ist verstorben; Er war bekannt für seine Zeit bei Whitesnake. Ein naher Verwandter entdeckte es und brachte es ihm oder ihr. Er ist am 24. August 2018 weggegangen; er war 72 Jahre alt.

David Coverdale, Marsdens Ex-Bandkollege, hat ihm auf seiner Website Tribut gezollt. Der Tod von Bernie Marsden, einem ehemaligen Kollegen und Freund, hat mich heute Morgen schwer getroffen. Ich bin traurig über den Verlust, den alle seine Bewunderer und Anhänger erlitten haben. Niemand kann leugnen, dass der Hit „Here I Go Again“ zur Gesamtpopularität des Albums beigetragen hat.

Lesen Sie auch dies  Ira Wolff Kinder

In den 1990er Jahren verließ Marsden seine Heimatstadt Buckingham in England, um sich auf seine Musikkarriere zu konzentrieren. Paice Ashton Lord war eine solche Gruppe, der eine Reihe ehemaliger Deep Purple-Musiker angehörten. Whitesnake bestand ursprünglich aus Coverdale (von Deep Purple), Moody (von Motley Crue) und Marsden (von den Marsden Brothers).

Er half bei den ersten fünf Alben der Gruppe. Während dieser Zeit arbeitete er mit dem Rest der Band an einigen ihrer bekanntesten Songs. Während die anderen beiden dieses Album aufnahmen, verließ Marsden die Gruppe und trat seitdem mit zahlreichen Combos auf und veröffentlichte eine Reihe von Soloalben. Der Rock- und Bluesgitarrist wurde von seinen Kollegen für seine beeindruckende Instrumentensammlung verehrt.

Angstanfälle kommen häufig vor. Die Familie hat die traurige Nachricht bestätigt, dass Rock’n’Roll-Legende Bernie Marsden im Alter von 72 Jahren verstorben ist. Whitesnakes „Here I Go Again“ katapultierte den Gitarristen zu Ruhm, da er darin eine prominente Rolle spielte.

Angstanfälle kommen häufig vor. Die Familie hat die traurige Nachricht bestätigt, dass Rock’n’Roll-Legende Bernie Marsden im Alter von 72 Jahren verstorben ist. Whitesnakes „Here I Go Again“ katapultierte den Gitarristen zu Ruhm, da er darin eine prominente Rolle spielte.

Ich war traurig, als ich von Bernie Marsdens unerwartetem Tod von seiner Familie im Alter von 72 Jahren hörte. Whitesnake war die erste Band, die den legendären Gitarristen an der Gitarre hatte. Der Tod des 72-jährigen Whitesnake-Gitarristen Bernie Marsden hat im Internet große Trauer ausgelöst.

Seine Frau Fran, ihre beiden Kinder und beide Großelternpaare haben alle auf Instagram gepostet, dass sie „derzeit im Frieden“ mit ihm seien. bis zum Ende, und dann wechselte ich zu einem anderen Lied. Bernie „hat seine Leidenschaft für Musik nicht verloren und hat geschrieben und aufgenommen“, heißt es in der Laudatio weiter.

Marsdens Kindheits- und Geburtsort war Buckingham. Als lebenslanger Musikliebhaber war Musik schon immer eine seiner größten Leidenschaften. Nachdem er 1972 der Band UFO beigetreten war, konnte er endlich seinen Lebensunterhalt mit der Musik verdienen.

Nachdem er Whitesnake 1981 verlassen hatte, gründete er eine neue Band namens Marsden Alaska, mit der er in den 1980er Jahren zwei Alben veröffentlichte. Danach gründete er MGM mit Neil Murray und Mel Galley. Bisher wurde der Familie noch kein Bericht über die Todesursache vorgelegt. In den 70er und 80er Jahren, als die britische Rockband Whitesnake auf dem Höhepunkt ihres Ruhms war, erlangte er große Berühmtheit. Neben der Gründung der Band mit David Coverdale schrieb Marsden auch eine Reihe ihrer Hits.

Lesen Sie auch dies  Frank Spothelfer Kinder

Bernie Marsden Kinder : Töchtern Charlotte und Olivia

Bernie Marsden Kinder

Nachdem er vom Tod von Bernie Marsden, einem Freund und ehemaligen Mitarbeiter von Snake, erfahren hatte, nutzte er X (damals bekannt als Twitter), um der Welt sein Beileid auszudrücken. Bernie Marsden, ein enger Freund und Snake-Kollege, ist heute Morgen verstorben. Ich spreche regelmäßig Gebete für seine vielen treuen Freunde, Anhänger und Bewunderer. Wir beobachten das Geschehen auf der Hauptbühne von der Seitenlinie aus. Ein talentierter Affe hat eine Show abgeliefert, und ich durfte sie sehen.

Bernie Marsden ist einer meiner Lieblingsschauspieler aller Zeiten.. Der Gitarrist von Whitesnake ist gestorben. Jemand aus ihrer unmittelbaren Familie fand es und gab es ihnen. Der Sänger von Deep Purple, David Coverdale, hat erklärt, dass er die Band verlassen wird.

Der Verlust von Sanders Marsden ist zutiefst traurig. Am 24. Sie teilten die Neuigkeiten auf Instagram mit: „Er ist heute Abend friedlich mit Fran und seinen Kindern an seiner Seite.“ Am 19. März stand er auf und reiste ab.

Bernie hat nie aufgehört, neue Songs zu kreieren oder sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. In den 1970er Jahren begann Marsden erstmals mit Bands aufzutreten. Ein Jude aus dem Jahr 1951, der in Buckingham, England, geboren wurde. 1978 schlossen sich Bernie Marsden, David Coverdale und Micky Moody (Gitarre) von Deep Purple zusammen, um Whitesnake zu gründen.

Das gesamte Album „Here We Go Again“ wurde vom Künstler geschrieben. Er half bei den ersten fünf Alben der Gruppe. Er und der Rest der Band nahmen einige ihrer damals berühmtesten Stücke auf. Als diese Platte entstand, hatte er die Band bereits verlassen, spielte in verschiedenen Combos und produzierte eine Reihe von Soloalben. Die riesige Sammlung des Gitarristen schockierte die Blues- und Rock-Community.

Lesen Sie auch dies  Roman Kilchsperger Kinder

Der Leadsänger von Whitesnake, David Coverdale, hat einen bewegenden Aufsatz zum Gedenken an die gefallenen Mitglieder der Band verfasst. Nachdem Coverdale die Nachricht vom Tod von Bernie Marsden gehört hatte, sagte er auf Instagram und X (früher Twitter): „Ich wache gerade mit der chaotischen Nachricht auf, dass Bernie Marsden gestorben ist.“

Dieser seltene Mensch, der „wirklich klug und talentiert“ ist wie Marsden. Es war eine Ehre, mit ihm zu interagieren und mit ihm aufzutreten. Coverdale betete für Bernie: „Bernie, ich bete, dass du endlich Frieden gefunden hast.“ Whitesnake-Gitarrist Bernie Marsden ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

Einer von uns wurde 1951 geboren. August verstarb. In den Worten seiner Familie „leichtfertig an einem Sonntagabend.“ Auch seine Freundinnen Fran, Charlotte und Olivia wachten auf und machten sich für den Tag bereit. Marsden hat kürzlich auf Instagram gezeigt, dass er seinen Traum, Musiker zu werden, immer noch aktiv verfolgt, indem er neue Musik kreiert und teilt.

Der Song „Here I Go Again“ von Bernie Marsden wurde zum internationalen Hit und katapultierte ihn an die Spitze der Musikbranche. Marsden, ein Musiker aus Buckinghamshire, wurde zu dieser Zeit berühmt. In Filmen wie „Paice Ashton Lord“ gab es Gastauftritte von Ex-Deep Purple-Mitgliedern. Sie gründeten Whitesnake 1978 mit Marsden am Bass, Micky Moody an der Gitarre und David Coverdale am Gesang. Moody war 72 und Coverdale 71.

Er half bei den ersten fünf Alben der Gruppe. Er und der Rest der Band nahmen einige ihrer damals berühmtesten Stücke auf. Berühmte Songs wie „Fool for Your Loving“, „She’s a Woman“ und „Here I Go Again“ feierten alle ihr Debüt bei Saints & Sinners.

Als diese Platte entstand, hatte er die Band bereits verlassen, spielte in verschiedenen Combos und produzierte eine Reihe von Soloalben. Die riesige Sammlung des Gitarristen schockierte die Blues- und Rock-Community.

Ich paraphrasiere jemand anderen in Whitesnake: „Es ist eine Ehre, ihn zu kennen.“ David Coverdale, Frontmann von Whitesnake, schrieb am Freitagmorgen einen bewegenden Kondolenzbrief an die Fans der Band.

Bernie Marsden Kinder
Bernie Marsden Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!