Xi Jinping Kinder

Teile diesen Artikel
Xi Jinping Kinder
Xi Jinping Kinder

Xi Jinping Kinder – Das Amt des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei Chinas KPCh und des Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission CMC wird seit 2012 von Xi Jinping englisch: /i dnp/ SHEE jin-PING; chinesisch: ; pinyin: X Jnpng; geboren am 15. Juni 1953. Seit 2013 führt Xi auch die VR China als Präsident.Nach der Kulturrevolution wurde Xis Vater, ein Veteran der Kommunistischen Partei Chinas, inhaftiert und Xi und seine Familie in den ländlichen Kreis Yanchuan verbannt.

Nach mehreren vergeblichen Versuchen trat er schließlich der KPCh bei und wurde Parteisekretär des Dorfes in Liangjiahe, Provinz Shaanxi, wo er in einem Yaodong lebte. Xi kam in den Küstenprovinzen Chinas an die Macht, nachdem er an der Tsinghua-Universität Chemieingenieurwesen studiert und gleichzeitig als Bauer und in der Armee gearbeitet hatte. In den Jahren zwischen 1999 und 2002 diente Xi als Gouverneur von Fujian, und in den Jahren zwischen 2002 und 2007 diente er als Gouverneur und Parteisekretär von Zhejiang, Fujians Nachbar.

Infolge der Entlassung von Chen Liangyu als Parteisekretär von Shanghai im Jahr 2007 wurde Xi kurzzeitig dazu bewegt, diese Position zu übernehmen. Nachdem er von Oktober 2007 bis zu seiner Ernennung zum Politbüro im folgenden Jahr als Erster Sekretär des Zentralsekretariats gedient hatte, wurde er in das PSK der KPCh befördert. Um seine Position als erwarteter Nachfolger von Hu Jintao zu festigen, wurde Xi 2008 zum Vizepräsidenten der VR China und zum stellvertretenden Vorsitzenden der CMC ernannt.

2016 wurde er von der KPCh offiziell in die Position des Führungskerns befördert.Nach der Gründung der VR China ist Xi der erste KPCh-Generalsekretär, der in der VR China geboren wurde. Seit seinem Amtsantritt hat Xi umfangreiche Reformen durchgeführt, die darauf abzielen, die Parteidisziplin zu stärken und die nationale Einheit zu fördern. Sein Kreuzzug gegen die Korruption führte zum Sturz mehrerer hochrangiger KPCh-Mitglieder, sowohl aktiver als auch pensionierter, einschließlich des ehemaligen PSC-Mitglieds Zhou Yongkang.

Lesen Sie auch dies  Capital Bra Kinder

Er hat auch eine aggressivere Außenpolitik eingeführt oder befürwortet, insbesondere in Bezug auf Chinas Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, die Neun-Striche-Linie im Südchinesischen Meer, den Konflikt zwischen China und Indien über ihre gemeinsame Grenze und das Recht Ansehen Taiwans. Im Rahmen der „Gürtel und Straße“-Initiative hat er daran gearbeitet, Chinas Einfluss in Afrika und Europa zu vergrößern.

Xi Jinping Kinder : Xi Mingze(Tochter von Xi Jinping)

Xi hat Bemühungen angeführt, den Immobilienmarkt umzustrukturieren, die Hilfe für staatseigene Unternehmen SOEs zu erhöhen, die militärisch-zivile Fusion voranzutreiben und die Armut durch gezielte Programme zu verringern. Außerdem benutzte er 2021 den Begriff „geteilter Wohlstand“, um ein weitreichendes hartes Durchgreifen und eine Gesetzeswelle gegen die Technologie- und Nachhilfebranche zu rechtfertigen.

Xi traf 2015 mit Ma Ying-jeou, dem Präsidenten von Taiwan, zusammen, was das erste Mal war, dass sich Staats- und Regierungschefs der Volksrepublik China und der Republik China trafen. Die Beziehungen verschlechterten sich jedoch, nachdem Tsai Ing-wen, ein Mitglied der Demokratischen Fortschrittspartei DPP, 2016 zum Präsidenten von Taiwan gewählt wurde. Er verfolgte eine Null-COVID-Politik gegenüber der Epidemie auf dem chinesischen Festland, bis er im Dezember 2022 zu Taiwan wechselte eine Minderungsstrategie.

Xi Jinping Kinder

Xi beaufsichtigte auch die Verabschiedung eines nationalen Sicherheitsgesetzes in Hongkong, das dazu benutzt wurde, die politische Opposition der Stadt, insbesondere pro-demokratische Aktivisten, zu unterdrücken.Es gab eine Zunahme der Zensur und Massenüberwachung unter Xi sowie einen Rückgang der Menschenrechte einschließlich der Internierung von einer Million Uiguren in Xinjiang, die einige Beobachter als Teil eines Völkermords beschrieben haben, die Entwicklung eines Kultes von Persönlichkeit um Xi und die Abschaffung der Amtszeitbeschränkungen des Präsidenten im Jahr 2018.

Lesen Sie auch dies  Iggy Azalea Kind

Xi hat die nationale Sicherheit und die Notwendigkeit einer Führung der KPCh über das Land betont, und seine politischen Überzeugungen und Ideale, die als Xi Jinping-Gedanken bekannt sind, wurden in der Partei und auf nationaler Ebene verankert Verfassungen. Xi Jinping, der Führer der fünften Führungsgeneration der Volksrepublik China, hat seine institutionelle Autorität gefestigt, indem er eine Reihe von Funktionen übernommen hat,

darunter als Vorsitzender der Nationalen Sicherheitskommission und mehrerer neuer Ausschüsse, die mit der Lenkung der wirtschaftlichen und sozialen Reformen des Landes beauftragt sind , militärische Umstrukturierung und Modernisierung bzw. Internetentwicklung. Im November 2021 verabschiedeten er und das Zentralkomitee der KPCh eine „historische Resolution“, die dritte derartige Resolution seit Mao Zedong und Deng Xiaoping. Als zweiter Führer der KPC gewann Xi im Oktober 2022 eine dritte Amtszeit die andere war Mao.

Kindheit & frühes Lernen

Xi Jinping, der zweite Sohn von Xi Zhongxun und Qi Xin, wurde am 15. Juni 1953 in Peking geboren. Xis Vater stieg durch die Reihen der Kommunistischen Partei auf und diente nach der Gründung der VR China im Jahr 1949 als Propagandachef, stellvertretender Ministerpräsident und stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Volkskongresses. Xis zwei ältere Schwestern waren Qiaoqiao 1949 und An’an ;n’n 1952. Xis Vater stammte aus dem Landkreis Fuping, Shaanxi, und er konnte seine väterlichen Vorfahren bis nach Xiying in Dengzhou, Henan, zurückverfolgen.

In den 1960er Jahren besuchte Xi die Beijing No. 25 School und später die Beijing Bayi School. Während seinerWährend seiner Zeit an der Pekinger Schule Nr. 101 lernte er Liu He kennen, einen Kommilitonen aus derselben Nachbarschaft, der später Chinas Vizepremier und ein vertrauenswürdiger Berater von Xi werden sollte, sobald er die Führungsrolle in China übernommen hatte. Sein Vater wurde aus der KPCh ausgeschlossen und in eine Fabrik in Luoyang, Henan, geschickt, als er 10 Jahre alt war.

Lesen Sie auch dies  Dagmar Wöhrl Kind Verloren

Xis Sekundarschulbildung wurde durch die Kulturrevolution im Mai 1966 unterbrochen, als alle Klassen ausgesetzt wurden, damit die Schüler ihre Lehrer kritisieren und mit ihnen streiten konnten. Eine von Xis Schwestern, Xi Heping, nahm sich das Leben, nachdem militante Studenten in das Haus der Familie eingebrochen waren.Wenig später musste seine Mutter öffentlich den Vater anprangern, der als Gegner der Revolution einem Mob vorgeführt wurde.

Ein Jahr später, 1968, als Xi 15 Jahre alt war, wurde sein Vater verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Im Jahr 1969 wurde Xi im Rahmen von Mao Zedongs Kampagne „Runter aufs Land“ zur Arbeit in das Dorf Liangjiahe geschickt.

Xi Jinping Kinder
Xi Jinping Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!