Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben

Teile diesen Artikel
Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben
Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben

Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben – Sänger, Komponist und Pianist Udo Jürgens geboren als Jürgen Udo Bockelmann am 30. September 1934 in Klagenfurt, Österreich; starb am 21. Dezember 2014 in Münsterlingen, Schweiz, war bis 2010 offiziell als Udo Jürgens Bockelmann bekannt. Seine Hauptsprache war Deutsch, obwohl er auch auf Englisch, Französisch und Italienisch sang. Die österreichische Regierung verlieh ihm 2007 die doppelte Staatsbürgerschaft mit der Schweiz , somit ist er nun Doppelbürger beider Länder.

Als einer der beliebtesten deutschsprachigen Entertainer verkaufte er über 105 Millionen Tonträger. Sein Berufsleben dauerte fast 60 Jahre. Als erster Österreicher gewann er 1966 mit seinem Song Merci, Chérie, der heute irgendwo zwischen Pop und Chanson angesiedelt ist, den Grand Prix Eurovision de la Chanson.

Hintergrund und Abstammung

Udo Jürgens wurde 1934 in Klagenfurt am Wörthersee, Kärnten, von deutschen Eltern geboren. Die aus Prasdorf, Schleswig-Holstein, stammende Mutter Käthe Arp starb in den USA. Rudolf Bockelmann wurde am 14. Dezember 1904 als Sohn des deutschen Bankdirektors Heinrich Bockelmann in Moskau geboren. Als der Erste Weltkrieg ausbrach, floh er mit seiner Familie aus den Vereinigten Staaten ins neutrale Schweden.

Gut Schloss Ottmanachin in Kärnten, Österreich, war ein Anwesen, das der Großvater von Jürgens seinen fünf Söhnen hinterlassen hatte und wo die Eltern von Jürgens nach dem Krieg ihr Zuhause fanden. Sowohl in den Jahren 1938–1945 als auch 1954–1958 war sein Vater Bürgermeister von Ottmanach. Leider verstarb er am 02.04.1984.Die Mutter des Dadaisten Hans Arp war eine Verwandte. Werner Bockelmann war von 1957 bis 1964 Oberbürgermeister von Frankfurt am Main und der Onkel des Mannes.

Lesen Sie auch dies  Bares Für Rares Experte Gestorben 2020

Ein weiterer Onkel, Gert Bockelmann, war Bürgermeister der Stadt Gut Barendorf in der Nähe von Lüneburg, in der sich heute eine Volkshochschule befindet. Sowohl Udo Jürgens’ Großonkel Erwin Bockelmann als auch sein Cousin Jonny Bockelmann waren erfolgreiche Unternehmer in der Mineralölbranche. Manfred Bockelmann, sein jüngerer Bruder, ist ein berühmter Maler und Fotograf und der Songwriter hinter dem Song My Brother is a Painter.

Kindheit und Früherziehung

Jürgens und seine beiden Brüder Johann und Manfred verbrachten ihre Kindheit auf dem elterlichen Schloss Ottmanach am Magdalensberg in Kärnten. Erst als sein Vater seine Begabung erkannte und fördern wollte, begann er mit dem Klavierunterricht. Eine seiner Biografien, Der Mann mit dem Fagott, behauptet, dass er die Fähigkeit verloren habe, mit einem Ohr zu hören, nachdem er von einem Nazi-Jugendführer einen so harten Schlag ins Gesicht bekommen hatte.

Jürgens brach das Gymnasium ein Jahr vor Ende ab. Im Laufe der Zeit besuchte er sowohl das Mozarteum in Salzburg als auch das Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt, um seine musikalischen Fähigkeiten zu verbessern.

Häusliches Glück

Udo Jürgens war von 1964 bis 1989 mit Erika Meier, besser bekannt unter ihrem Modelnamen Panja, verheiratet; Während dieser Zeit erklärte er häufig öffentlich seinen Atheismus. John, geboren am 20. Februar 1964, und Jenny, geboren am 19. September 1965, sind die Nachkommen der Ehe, geboren am 22. Januar 1967. Sonja Jürgens und Gloria Burda sind zwei uneheliche Töchter von Jürgens.

Seine Lebensgefährtin Corinna Reinhold aus Rheydt und er heirateten am 4. Juli 1999 in New York. 1997 erwarb das Paar ein Haus in Zumikon, Schweiz. Ab dem Jahr 2006 waren sie kein Paar mehr. Danach datierte er die Journalistin Michaela Moritz, die seine Erziehung und frühe Karriere in dem Roman „Der Mann mit dem Fagott“ aus dem Jahr 2004 aufzeichnete, der 2011 verfilmt wurde. Sie blieben bis zu seinem frühen Tod im Jahr 2014 ein Paar.

Lesen Sie auch dies  Ist Tony Marshall gestorben?

Erledigen Sie Ihre beruflichen Aufgaben in der Schweiz

Jürgens zog im Juni 1977 in ein Zürcher Penthouse am Bellevue. Die Medien stellten dies als Steuervermeidung dar, weil er den Regierungen von Österreich und Deutschland Geld schuldete. Doch er entdeckte auf einem Münchener Treuhandkonto einen “siebenstelligen Betrag”, der den Kredit mehr als deckte.Die Namensänderung spiegelte nicht nur seinen Umzug von Zumikon nach Meilen wider, sondern korrigierte auch die Tatsache, dass Bockelmann, Udo Jürgen Künstlername „Udo Jürgens“ bereits 1978 fälschlicherweise als Firmengründer geführt wurde.

Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben : 30. September 1934 – 21. Dezember 2014

Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben

Die akzeptierte Namensänderung von Jürgen Udo zu Udo Jürgens hat 2010 für den nötigen rechtlichen Rahmen gesorgt.Seine Staatsbürgerschaft in der Schweiz wurde ihm im Februar 2007 verliehen. Die doppelte Staatsbürgerschaft wurde ihm zuerkannt, nachdem ihm erlaubt wurde, seine österreichische Staatsbürgerschaft beizubehalten. Im Juli desselben Jahres kaufte er ein von Gottlieb Duttweiler 1930 erbautes Grundstück in Meilen. Zwischen 2012 und 2016 wurde die gesamte Villa renoviert. Er hatte geplant, 2015 in die Villa einzuziehen, aber er starb, bevor er das tun konnte.

Tod

Udo Jürgens, 80, starb am 21.12.2014 trotz Reanimationsmaßnahmen in einem Krankenhaus in Münsterlingen an Herzversagen. Er war in Gottlieben im Kanton Thurgau spazieren gegangen. Er hatte gerade zwei Wochen zuvor die Zürcher Etappe seiner 25. Performance-Tournee beendet. Am 12. Dezember 2014 hatte er seinen letzten öffentlichen Auftritt im Helene Fischer Show im Berliner Velodrom. Am 25. Dezember 2014 wurde die Aufführung im ZDF ausgestrahlt.

Am 15. Januar 2015 versammelten sich in Zürich fast zweihundert engste Freunde und Weggefährten von Udo Jürgens, um sich endgültig zu verabschieden. Die Öffentlichkeit war eingeladen, dem Musiker in der Volkshalle des Wiener Rathauses, wo seine Urne aufgestellt wurde, ihr Beileid auszusprechen. Die Kondolenzbücher enthielten Unterschriften prominenter Österreicher wie Bundespräsident Heinz Fischer und Bundeskanzler Werner Faymann. Jürgens wurde auf dem Wiener Zentralfriedhof in einer Ehrengrabgruppe 33 G, Grab-Nr. 85.

Lesen Sie auch dies  Tony Marshall gestorben: Was ist die Todesursache?

Sein Bruder Manfred beauftragte den Bildhauer Hans Muhr, aus Laaser Marmor einen Grabstein zu schnitzen, der einen weiß drapierten Flügel darstellt. Die Gedenktafel enthält eine Passage aus seinem Schreiben, einschließlich der jetzt korrigierten Schreibweise „Du bist das Notenblatt, das alles für mich war“. Wenn ich sterbe, hinterlasse ich dir alles, was ich besitze.

Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben
Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!