Ursula Cantieni Todesursache

Teile diesen Artikel
Ursula Cantieni Todesursache
Ursula Cantieni Todesursache

Ursula Cantieni Todesursache – Baden-Baden hat die tragische Nachricht erhalten, dass Ursula Cantieni verstorben ist. Am Dienstag, 15. August 2023, verstarb die geliebte „Die Fallers“-Schauspielerin im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus. Ihr Ehemann Markus Hubenschmid bestätigte die Nachricht gegenüber dem SWR. Im Januar dieses Jahres starb die Figur, die Johanna Faller so lange gespielt hatte, aus dem Off. Fans der Schauspielerin trauern jetzt um ihren Verlust und fragen sich, was ihren frühen Tod verursacht hat.

Wo genau ist Ursula Cantieni gestorben?

Über die Todesursache von Cantieni wurde in der offiziellen Ankündigung nichts verraten. Ein Sprecher des SWR bestätigte auf Nachfrage die Nachricht, dass Ursula Cantieni aufgrund längerer Krankheit verstorben sei. Um welche Krankheit es sich handelte, machte er jedoch keine Angaben.

Nach 28 Jahren bei der SWR-Erfolgsserie entschloss sich die Schauspielerin, „aus persönlichen Gründen“ zu gehen. Cantieni sprach in einem Interview mit der „Bild“, das vor dem Finale der Show im Dezember 2022 veröffentlicht wurde, über Gesundheitsthemen und erwähnte, dass Krankheit einer der Gründe für ihren Abgang sei. Jeder, der vor 1985 geboren ist, hat bis 2023 Anspruch auf kostenlose zahnärztliche Versorgung.

Zu Gunsten Brauchers

Cantieni hielt ihre Fitness mit Yoga aufrecht. Die Schauspielerin konzentrierte sich nach Abschluss von „Die Fallers“ auf ihre Gesundheit, wie sie dem deutschen Magazin Bild sagte: „Mein Mann gibt Yoga-Kurse, ich mache das dreimal pro Woche mit ihm. Das hat mir bei meiner Gesundheit und meinem Wohlbefinden ungemein geholfen, und.“ Es hat mir auch Struktur und Orientierung gegeben.

Tot vor Tagesanbruch: Johanna Faller

Viele Leute waren überrascht über Cantienis plötzlichen Abschied von der Serie. Laut „Bad New“ Corona hatte das einen bestimmten Grund. Die gebürtige Schweizerin war offenbar nicht geimpft und sprach sich gegen eine Impfpflicht aus.

Aus diesem Grund haben sie diesen Teil aus der Show gestrichen. Im Dezember 2022 konnte man Bäuerin Johanna Faller, die 28 Jahre lang Cantieni spielte, in einem weiteren Weihnachtsauftritt einen letzten Blick erhaschen. Nach dem Tod ihres Sohnes Karl erlag sie schließlich dem Serientod – einer Kummer-Infektion. Ihr Schauspieler Peter Schell starb im Juli 2021 an einer schweren Krankheit. Sie spielte 28 Jahre lang Johanna Faller im Fernsehen. Zu diesem Zeitpunkt musste ihre Figur jedoch sterben.

Lesen Sie auch dies  Klaus Kinski Todesursache

Sie ließ „Die Fallers“ fast drei Jahrzehnte lang über die Fernsehbildschirme schweben. Ursula Cantieni ist seit jeher Teil der Schwarzwald-Serie und begeistert mit ihrer Rolle als Landwirtin Johanna Faller jeden Sonntag die Zuschauer. Im Alter von 75 Jahren entschied sie sich jedoch schließlich, die Serie zu verlassen. „Aus persönlichen Gründen“, wie es damals hieß.

Ursula Cantieni war Anfang des Jahres zum letzten Mal in der SWR-Serie zu sehen. In der ersten Woche des neuen Jahres hatte „Die Fallers“ gleich zweimal Pech. Von diesem Wandel wusste lange Zeit niemand. Dass ihr fast 30-jähriges Engagement bei „Die Fallers“ mit einem solchen Cliffhanger enden würde, hätte Ursula Cantieni selbst nicht gedacht. Den „Badischen Neusten Nachrichten“ sagte sie vor einigen Monaten: „Die ganze Geschichte um Johannas Tod ist nach meinem Ausstieg entstanden.“

Alle beim SWR sind darüber schockiert und traurig. Das Serienfinale mit Ursula Cantieni als Johanna Faller wurde über die Feiertage ausgestrahlt. „Lost Peace“ ist der Titel dieser Episode. Die Schauspielerin verstarb nur sieben Monate nach Ausstrahlung der Show. Die gebürtige Schweizerin sei in der Nacht von Montag auf Dienstag in ihrer Heimatstadt Baden-Baden verstorben, teilte der SWR mit. Die ARD strahlt Silbereisens „Atemlos“-Auftritt aus seiner Show mit dem Sänger nicht aus. So sah Markus Lanz vor über 25 Jahren die Welt.

Urgestein geht: Hauptdarsteller in ZDF-Shows gehen aus

ANZEIGE Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, in US-Territorien zu investieren. Wir sind alle schockiert und zutiefst traurig beim SWR“, sagte SWR-Intendant Kai Gniffke. Einer von uns habe er gelobt, sagte er. Ursula Cantieni hatte überhaupt kein Interesse an der Schauspielerei.

1985, als sie fast 30 Jahre alt war, bekam sie ihre erste Schauspielrolle. Neun Jahre später hatte sie ihren ersten Auftritt in „Die Fallers“ und blieb die nächsten fast drei Jahrzehnte ein treues Darstellermitglied. Ursula Cantieni ist verstorben. Die SWR-Serie „Die Fallers“ ist maßgeblich für ihren Ruhm verantwortlich. Die Todesursache wurde nun bekannt.

Ursula Cantieni Todesursache

Vielleicht kennen Sie sie als das bekannteste Gesicht der „Fallers“: Schauspielerin Ursula Cantieni ist verstorben. Die Schauspielerin, die Johanna Faller in der Schwarzwald-Serie „Die Fallers“ spielte, ist am Dienstagabend im Alter von 75 Jahren gestorben, wie der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden später am Tag mitteilte. SWR-Geschäftsführer Kai Gniffke sagte: „Wir sind alle erschüttert und zutiefst traurig.“ Die „Bild“-Website hat bereits über die Geschichte berichtet.

Lesen Sie auch dies  Heide Keller Todesursache

Cantieni, die in Zürich geboren wurde, zog mit 12 Jahren nach Deutschland und schloss ihr Abitur in Stuttgart ab. Sie trat auch an Theatern in Stuttgart, Esslingen und Konstanz auf. Geldgeber war laut einer SWR-Mitteilung vom Abend der damalige Intendant der Landesbühne Esslingen, Achim Thorwald. Die junge Schauspielerin nutzte die Chance, die er ihr bot, optimal.

Den ersten Fernsehauftritt von „Polenweiher“ Cantieni gab es Berichten zufolge im Jahr 1985. In ihren frühesten Rollen spielten sie oft Szenen der „Rebellion“ oder „Verwirrung“ gegen „bürgerliche Konventionen“. Cantieni, der angeblich immer seinem eigenen inneren Kompass folgt, fände das passend.

Ursula Cantinis Darstellung der Baronin „Johanna Faller“ wurde im Laufe von drei Jahrzehnten zu einer Ikone. Sie schloss sich in der ersten Stunde den „Falls“ an und blieb die nächsten 27 Jahre. Die Geschichte handelt von einer modernen Bauernfamilie im Schwarzwälder Land. Im Mittelpunkt steht der beeindruckende Bauernhof der erfundenen Familie Faller. Er befindet sich im Originalgemälde in der Schwarzwaldstadt Furtwangen. Hier ist der Fernseher immer an.

Das SWR-Fernsehen strahlt die Folgen sonntagabends insgesamt 30 Minuten lang aus. Ausschlaggebend war lange Zeit der vorherrschende Erstbesitzer. Ein altes Zitat, das Cantieni zugeschrieben wird, lautete: „Ich habe ihr mein Gesicht geschenkt.“ in Anspielung auf Johanna Faller. Ich habe ihr geholfen, eine sichere Rednerin zu werden, auch wenn sie nicht immer viel zu sagen hatte. Das scheint der Hauptteil ihrer Verantwortung gewesen zu sein. Ich bete, dass ich dieser Aufgabe gerecht geworden bin.

Warum hatte „Die Fallers“ ein so schockierendes Ende und was waren die „persönlichen Gründe“?

Den schockierenden Abschied der Protagonistin aus der Serie gab der SWR Anfang 2022 bekannt. Die damals 74-jährige Schauspielerin musste die Show aufgrund persönlicher Verpflichtungen verlassen. Ein Zitat aus Cantienis Abschiedsrede lautet: „Die Figur der Johanna Faller begleitet mich seit 27 Jahren; gemeinsam haben wir die Gipfel und Täler des Lebens bezwungen.“ Für sie ist die Zeit gekommen, etwas Neues auszuprobieren.

\Das Cantieni-Publikum hatte bis Ende 2022 Zeit, sie in der Rolle zu sehen, da bereits mehrere Folgen gezeigt wurden. Neben ihrer Arbeit bei Falling Action ist sie seit 2003 regelmässig Diskussionsteilnehmerin in der SWR-Rateshow „Sag die Wahrheit“. Zudem unterrichtete sie an der Folkwangschule Essen und prägte durch ihre Tätigkeit als Trainerin die Karrieren von Schweizer Fernsehmoderatoren mit in Theatern und Universitäten.

Lesen Sie auch dies  Sabine Adamik Todesursache: Die genauen Umstände sind nicht öffentlich kommuniziert

Hinzu kamen Live-Übertragungen von Radio- und Fernsehsendungen sowie Radio- und Fernsehübertragungen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Sie und Ihr Mann, Markus Hubenschmid, haben in den letzten vier Jahren eine Ausbildung zur Yoga- und Meditationslehrerin absolviert; Du wirst 2019 deinen Abschluss machen.

Cantieni behauptet auf ihrer Website, dass sie 2012 alle Prüfungen zur deutschen Staatsbürgerschaft bestanden habe und nun ihren ständigen Wohnsitz im freien Land habe. Sieben Jahre zuvor wurde ihr die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Ursula Cantieni: SWR informiert über chirurgische Embryologie

Cantieni, laut Insp. Gniffke gab den Menschen im Südwesten der USA ein Gesicht und eine Stimme. Mit ihrer herzlichen Persönlichkeit, ihrem scharfen Verstand, ihrem charmanten Auftreten und ihrem urkomischen Sinn für Humor. Eine Frau, die wir nie vergessen werden. Die „Südwest Presse“ bat einen SWR-Sprecher um eine Stellungnahme zu den Gerüchten über die Todesursache von Ursula Cantieni und der Sprecher bestätigte: „Ursula Cantieni ist an einer langen Krankheit gestorben.“

Ursula Cantieni erhielt sehr nette Worte vom Moderator der Sendung, Clemens Bratzler. SWR-Programmchef Clemens Bratzler wurde in einer heute Abend veröffentlichten Stellungnahme mit den Worten zitiert: „Mit Ursula Cantieni verlieren wir nicht nur eine der ganz Großen im SWR, sondern auch eine Frau, die ihr ganzes Leben lang Großes geleistet hat.“ viel Herz.“

Der Geist der Offenheit und Freundlichkeit ist aufgeblüht. Aufgrund des tragischen Verlusts hat das SWR-Fernsehen die Ausstrahlung der Dokumentation „Ursula Cantieni – Die Frau hinter Johanna Faller“ auf Mittwoch um 20:15 UTC verschoben. Bekannt wurde Ursula Cantieni durch ihre Rolle als Johanna Faller in der SWR-Schwarzwald-Erfolgsserie Die Fallers. Die 75-jährige Schauspielerin ist kürzlich verstorben. Ursula Cantieni, eine beliebte Schauspielerin, ist verstorben.

Ursula Cantieni Todesursache
Ursula Cantieni Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!