Mette Marit Krankheit

Teile diesen Artikel
Mette Marit Krankheit
Mette Marit Krankheit

Mette Marit Krankheit -Mette-Marit, die Kronprinzessin, hat seit langem Lungenprobleme. In einem Interview sprach sie offen über ihre Krankheit.Kronprinzessin Mette von Norwegen in OsloMari hat immer offen über die Tatsache gesprochen, dass sie an Lungenfibrose leidet. Auch wenn es für sie manchmal eine Herausforderung war, tut die Mutter von drei Kindern ihr Bestes, um ihre Diagnose zu akzeptieren, trotz der Schwierigkeiten, die durch Symptome wie Kurzatmigkeit und Husten verursacht werden.

Kronprinzessin Mette-Marit: Rührende Kommentare zu ihrer schrecklichen KrankheitSeit bei Kronprinzessin Mette-Marit die Diagnose chronische Lungenfibrose gestellt wurde, ist ihr Alltag mit starken Einschränkungen verbunden. Obwohl die gesundheitlichen Probleme von Kronprinzessin Haakon bei ihren Auftritten selten zutage treten, ist die Krankheit im Leben der norwegischen Königsfamilie allgegenwärtig.

Obwohl Mette-Marits Lungenfibrose auf die Behandlung anspricht und langsam voranschreitet, wird die 47-Jährige wahrscheinlich nie wieder das gleiche Maß an körperlicher Aktivität genießen wie vor ihrer Diagnose. Die zukünftige Königin hat sich etwas über ihre aktuelle Situation geäußert und ihre Herangehensweise an die Krankheit in einem aktuellen Interview. Mette-Marit war überrascht, wie viel Gutes sie aus der Corona-Krise mitgenommen hat.

Es gab mir eine Chance zu entspannen

Die ich sonst nicht gehabt hätte. Chronisch unwohl zu sein bedeutet zumindest meiner Erfahrung nach, sich wegen der Dinge schuldig zu fühlen, mit denen man nicht klarkommt. Dieses Jahr musste ich mich jedoch nicht als krank bezeichnen, damit alles klappte. Ich habe den Luxus, in meinem eigenen Tempo zu gehen.

Wenn es mir nicht gut ging

Musste ich mich zu nichts zwingen. Und das Lustige ist, dass es mir wirklich besser geht als seit vielen Jahren“, zitiert „Svensk Damtidning“ die Norwegerin aus ihrem Gespräch mit dem Sender NRK.Und es ist schön, dass ich mich nicht gezwungen sehe, mich als Kronprinzessin zu definieren, sondern in erster Linie Mette sein kann“, so das Fazit der 47-Jährigen.

Hinter Mette-Marit steht ein solides Team

Zu dem ihr Ehemann Haakon und ihre drei Kinder Marius, Ingrid Alexandra und Sverre Magnus gehören. Ihre Lieben bieten ihr einen sicheren Ort zum Entspannen und Heilen. Seit ich mich unwohl fühle, ist mir klar geworden, wie wichtig es für mich ist, mich darauf zu konzentrieren, authentisch Mette zu sein.

Lesen Sie auch dies  Ralf Schmitz Krankheit

Ihre Liebe ist so neu und lebendig wie das erste Mal

Als sie sich zum ersten Mal in die Augen sahen und berührten: Der 20. Hochzeitstag von Norwegens Kronprinz Haakon und Prinzessin Mette-Marit ist am 25. August. Obwohl sie nicht gerade die glücklichsten Wellen reitet, oder? Jetzt. Mette-Marit hat eine schwere Lungenerkrankung.

Der Palast gab außerdem bekannt

Dass Ingrid Alexandra, die Tochter des Paares, positiv auf Corona getestet wurde und sich derzeit in ihrem Haus auf Gut Skaugum in Quarantäne befindet.Seit 2018 bekannt wurde, dass Mette-Marit an einer unheilbaren Lungenfibrose leidet, bei der das Lungengewebe zerstört ist, sagte die Norwegerin Die Leute machten sich Sorgen um die Frau.

Dem Rest der Familie scheint es gut zu gehen

Aber dieses Ereignis wird nachhaltige Auswirkungen haben. Der 20. Hochzeitstag von Haakon und Mette-Marit war für Mittwoch geplant, die Feierlichkeiten mussten jedoch abgesagt werden. Mehr dazu unter: Prinzessin Mette-Marit ist unheilbar erkrankt. Im Körper von Mette-Marit liegt Lungenfibrose vor.

Einst war er Gegenstand der Eifersucht von Millionen: Eine Prinzessin taucht aus dem Nichts auf; Solche Lebensläufe findet man nur in Märchen. Aber im Juli 1999 lernte sie ihren Haakon kennen und es war wie aus einem Märchen. Anstelle eines formellen Abendessens gingen sie zu einer lustigen Sommerveranstaltung.

Mette Marit Krankheit

Früher kleidete sich Mette-Marit wie ein unbeschwertes linkes Partygirl mit Pferdeschwanz und lockerem Oberteil. Der zukünftige König hatte auf der Party keinen alternativen Auftritt. Doch egal, was er trug, jeder hätte ihn erkannt.Er tut dies mit etwas mehr hölzernem Enthusiasmus, als es für ihn typisch ist.Der Junggeselle und das PartygirlDer beliebte Junggeselle passte nicht gerade zum hedonistischen Partygirl. Aber Haakon sah es anders: Der Prinz vergaß es schnell

Lesen Sie auch dies  Rudi Völler Krankheit

Die Verbindung

Die offenbar mit starkem Alkoholkonsum und Partydrogen begann, soll in Oslo florieren und auf unbestimmte Zeit anhalten. „Er hat mich gesehen, er hat mich verstanden, er hat zugehört, er hat mich gehalten“, erzählte Mette-Marit in einer aktuellen Folge des Senders NRK. Der Prinz erzählt auch von dem ersten Eindruck, den er vor 22 Jahren hatte: „Dieses blonde Mädchen aus Sörland machte einen Eindruck auf mich.”

Dass die Hochzeit möglich war

War dem lockeren Vater zu verdanken: König Harald, der Sonja selbst unter großen Schwierigkeiten heiratete, wollte seinen Kindern diesen Druck ersparen. Harald gilt als Exot unter den Royals, die seinen Kindern keine Grenzen setzen. Auch seiner Tochter Märtha Louise erlaubte er: Ihre Liebe zum Esoterischen.

Zum Beschwören von Engeln und einem Schamanen

Mit dem sie unter dem Titel „Die Prinzessin und der Schamane“ auf Tournee ging, kritisierte er nicht – und finanzierte das Ganze auch.Auch Mette-Marit könnte durch eine Lungentransplantation mehr Leben gewinnen.

Auch interessant: König Harald von Norwegen feiert seinen 80. Geburtstag. Mette-Marit lebt etwas langsamer. Auch wenn die große Party zum Jubiläum nun ausfällt, wird das Paar im kleinen Rahmen feiern. Doch der Gedanke an die schwere Erkrankung schwingt bei allem mit. Allerdings könne der Verlauf durch neue Therapien deutlich verlangsamt werden, heißt es auf dem Bauernhof.

Ein Team internationaler Spezialisten soll sich nun um sie kümmern. Ein Jahr nach der Diagnose sagte Mette-Marit mutig, dass ihr Leben nun eine positive Entschleunigung erfahren habe. Sie fühlt sich endlich ausgeglichen und hat mehr Zeit für sich. „Für mich war es eine Gelegenheit, eine Pause zu machen, die ich sonst nicht bekommen hätte“, sagte sie kürzlich in einem Interview mit einem Fernsehsender.

Aber dieses Jahr musste ich mich nicht als krank definieren

Damit mein Leben zusammenpasste und funktionierte.„Ihr Volumen nimmt ab und sie schrumpft“, sagt Uta Butt, Koordinatorin und Leiterin der Geschäftsstelle der German Airways League in der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie.

Lesen Sie auch dies  Mette Marit Krankheit: Der mutige Kampf der Kronprinzessin gegen die Lungenfibrose

Was ist Lungenfibrose? Bei Lungenfibrose vernarbt das Gewebe in der Lunge: Eine chronische Entzündung führt dazu, dass funktionierendes Gewebe durch eine Art Narbengewebe ersetzt wird. Das Gewebe verhärtet und kann aufgrund der geringeren Dehnbarkeit seine Funktion nicht mehr erfüllen. Darüber hinaus führt das straffe Narbengewebe zu einer Kontraktion der Lunge.

Zudem funktioniert der Gasaustausch zwischen den Alveolen und den Blutgefäßen nicht mehr so gut: „Dadurch gelangt weniger Sauerstoff ins Blut.“ Was sind die Symptome einer Lungenfibrose? Ganz typisch ist, dass die Betroffenen unter Atemnot leiden. Die Atemnot tritt zunächst nur bei Stress auf, später auch in Ruhephasen.

Bei fortschreitender Erkrankung kommt es durch den Sauerstoffmangel zu weiteren Veränderungen im Körper: Lippen und Finger können sich bläulich verfärben. Auch die Fingernägel werden merklich breiter und runder. Was sind die Ursachen einer Lungenfibrose? Es gibt verschiedene Ursachen für eine Lungenfibrose – und oft ist es nicht möglich, herauszufinden, was letztendlich genau zur Erkrankung geführt hat.

bestätigt Butt. Man spricht in diesem Fall von einer idiopathischen Lungenfibrose. Idiopathisch bedeutet „ohne bekannte Ursache“. „In etwa jedem zweiten Fall liegt keine Ursache vor, es gibt kaum verlässliche Daten zur Häufigkeit“, sagt Butt 89 Männer pro 100.000 Einwohner.

Schätzungen zufolge sind in Deutschland rund 100.000 Menschen betroffen. Lungenfibrose ist bei jungen Menschen selten. Insbesondere die idiopathische Form tritt selten vor dem 50. Lebensjahr auf. Am häufigsten sind Männer und Raucher betroffen. Neben den typischen Anzeichen wie Atemnot und trockenem Husten gibt es verschiedene diagnostische Möglichkeiten. Bei Verdacht auf Lungenfibrose sucht ein Arzt zunächst nach einer möglichen Ursache und untersucht den Patienten körperlich.

Mette Marit Krankheit
Mette Marit Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!