Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen

Teile diesen Artikel
Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen
Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen

Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen – Hans-Hermann Weyer, der „schöne Konsul“, hatte ein einfaches Erfolgsrezept: Er hatte Sex mit jedem, der ihn gut bezahlen konnte. Der bedeutende Buchhändler ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Von Christian Mayer.

Es ist zwar allgemein bekannt, dass man von der Gier der Menschen enorm profitieren kann, aber niemand wusste das besser als der Titelmakler Hans-Hermann Weyer. Er ließ sich von einem Gräfin von Yorck adoptieren und gab ihm einen neuen Namen, um die Tatsache auszugleichen, dass er nicht wirklich frei von Allüren war. Der 1938 in Berlin geborene Kaufmann hatte ein genaues Gespür für die Bedürfnisse seiner neu wohlhabenden Kundschaft, von der es vielen nur an einem privilegierten Hintergrund und der Gewissheit mangelte, es endlich geschafft zu haben.

Titelmakler Weyer, der in den 1960er Jahren als „der schöne Konsul“ bekannt war, war in Wirklichkeit nur ein Menschenliebhaber, der es genoss, diejenigen zu betrügen, die ihn gut bezahlten. Welches politische System auch immer in den südamerikanischen Staaten herrschte, mit denen er zusammenarbeitete, um Titel für seine Kunden zu erhalten, hatte keinen Einfluss auf seine Fähigkeit, sie zu betrügen. Ein Titel ist ein Titel, und „Honorarkonsul“ hatte für Weyer einen gewissen Klang, auch wenn die Honorare, die er für seine Freundschaftsdienste erhielt, nicht immer große Geldsummen waren.

Angenommen, er hatte im Jahr 2019 tatsächlich 45.000.000 US-Dollar auf seinem Bankkonto, wie er in den Abendnachrichten behauptete. Obwohl sein Nettovermögen vielleicht nicht hoch genug war, um ihn auf die Forbes-Liste der 100 reichsten Deutschen zu setzen, verhielt er sich immer so, als gehöre er einem exklusiven Club der Wohlhabenden an.

Diese freizügigen Zeiten, in denen die Gesellschaft ihren privilegierten und hedonistischen Hedonismus in all seiner hedonistischen Pracht offen würdigte, sind lange vorbei. Eine der letzten herausragenden Darstellungen war Konsul Weyer, eine Mischung aus Kunst und Realität.

Seine Gespräche haben oft eine geheimnisvolle, zeitlose Qualität, als wären sie in einer anderen Dimension aufgezeichnet. Das Gegenargument könnte sein, dass viele einflussreiche Personen (darunter Ärzte, Lords, Grafen und Konsuln) einen hohen Preis dafür zahlen würden, dass ihre Meinung gehört wird.

Ungeachtet der Tatsache, dass Weyer ein moralisches Zentrum hat. Er war 33 Jahre lang mit der Ärztin Christina Weyer verheiratet und die beiden waren ein echtes Jet-Set-Paar im klassischen Sinne: Sie lebten hauptsächlich in Copacabana und reisten häufig an andere exotische Orte, etwa ans Mittlere Meer und in die USA Tegernsee. Um es klar zu sagen: Er widerspricht nicht dem Urteil seiner Frau, dass „mein Mann so bekannt ist wie eine Persil-Marke; er braucht keine PR mehr für sich.“

Lesen Sie auch dies  Boy George Vermögen

1999 kontaktierten sie erneut den Konsul, diesmal über Hans-Hermann und Christina Weyer. Die 33-jährige Ehe des Paares war lang und glücklich. Werfen Sie ein Vergrößerungsglas darüber. Hans-Hermann Weyer im Jahr 1999 mit seiner Frau Christina. Die 33-jährige Ehe des Paares war lang und glücklich.

Vielleicht war es seine völlige Hemmungslosigkeit, die die Leute für ihn überzeugte. Von Zeit zu Zeit redete sich Weyer ein, dass sein Vater immer noch ein russischer Kriegsgefangener war, dass seine Mutter alles bezahlen musste und dass sie schließlich einen britischen Offizier heiratete.

Natürlich wurde er durch den Stiefvater zum Spion. Es gibt noch viele unbeantwortete Fragen zu seinem Leben, und diese ist eine davon. Talkshows und Zeitschriften wie „People“ waren von ihm begeistert, weil sein Leben wie eine nie endende Zurschaustellung von Errungenschaften erschien.

Obwohl er zuvor auf der Liste der Deutschen Freiheitlichen Partei (DFP) für das Kanzleramt kandidierte, war seine Zeit dort weitgehend nebensächlich. Weyers Aktionen auf Sylt, wo er mit einem vulgären Mädchen posierte, lösten bei Mitgliedern seiner eigenen Partei und der Opposition Empörung aus.

Heute, im Alter von 85 Jahren, verstarb Hans-Hermann Weyer (Konsul Graf von Yorck), im Volksmund als „schöner Konsul“ bekannt, im Penthouse seiner Residenz in Rio de Janeiro mit Blick auf das Meer und die Copacabana.

Die „Abendzeitung“ berichtet, dass Konsul Weyer am 15. August in Mariä Himmelfahrt im Beisein seiner Frau Christina (59, Tochter eines Diplomaten) gestorben sei. Der zukünftige Arzt schluchzte zu BILD: „Ich saß an seinem Bett; in.“ In den frühen Morgenstunden schlief er in meinen Armen ein.

Völlig strahlend vor Glück. Stör mit Brokkoli und Kartoffelpüree, dazu Kokoswasser, war sein Lieblingsgericht, und unsere Haushälterin bereitete es am Abend seines Todes für ihn zu. Mein Vater war 85 Jahre alt und erlebte in seinem langen Leben viele Abenteuer. Der allmächtige Gott hatte große Barmherzigkeit mit ihm.

Auf Nachfrage zur Klarstellung sagte Konsul Weyer: „Konsulate kosten mittlerweile ab 200.000 Dollar – und ich verdiene mit den Präsidenten immer noch die Hälfte.“ Aus diesem Grund habe ich für die nächsten sechs Inkarnationen vorgesorgt.

Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen : 450 Millionen €(geschätzt)

Nach der öffentlichen Beerdigung ihres Mannes heute Nachmittag dachte Christina Weyer über sein Leben nach und sagte: „Er war sehr gläubig und bedankte sich jeden Abend im Gebet beim lieben Gott.“ Nächste Woche treffen sich nahe Verwandte und Freunde zum offiziellen Beginn des neuen Jahres.

Lesen Sie auch dies  Guenther Fielmann Vermögen
Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen

Glück Nummer eins ist, dass es Hans-Hermann Weyer sein ganzes Leben lang gut ging: „Mein Mann war nicht krank.“ In den letzten zwei Wochen habe ich eine deutliche Veränderung seines Verhaltens hin zu einem zurückhaltenderen und weniger kontaktfreudigen Verhalten beobachtet.

Das Schicksal hat ihm ein Happy End vorherbestimmt. Er führte ein fantastisches Leben. Der Tod von Hans-Hermann Weyer hat seine vielen Freunde und Bekannten traurig gemacht. Sein Tod im Alter von 85 Jahren in Rio de Janeiro wurde von seiner Frau Christina bestätigt.

Als Christina Weyers Ehe nach 33 Jahren endete, war sie sich selbst überlassen. Es scheint, dass Konsul Hans-Hermann Weyer Sie verlassen hat. Er starb am 15. August in seiner Wahlheimat, einem Penthouse an der Copacabana in Rio de Janeiro. Seine Frau erzählte der „Münchner Abendzeitung“: „Er schläft ganz friedlich.“

Er gibt an, dass er sich inzwischen beruhigt hat und sich in den letzten Wochen Zeit für seine Arbeit genommen hat. Ärztin Christina Weyer, seine Frau und eine Haushälterin begleiteten ihn in seinen letzten Stunden. Hans-Hermann Weyer war Titelhändler und eine Jetset-Legende, bekannt als „der schöne Konsul“. Die deutsche Gesellschaftsdekorateurin, wie Christina Weyer es ausdrückt.

Im Alter von 18 Jahren stieg er in den Titelhandel ein. Er befasste sich mit Titeln und aristokratischen Zeugnissen. Um die Jahrhundertwende teilte er den Studenten der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing in München sein Erfolgsgeheimnis mit, wie man mit möglichst geringem Aufwand eine hohe Rendite erwirtschaftet.

Damals sagte er, dass es seine Lebensaufgabe sei, die Launen der Reichen zu befriedigen. Im zarten Alter von achtzehn Jahren verschenkte ich das erste Honorarkonsulat an den bolivianischen Präsidenten und verkaufte es dann für zwanzigtausend Dollar an einen Fabulier.

Hans-Hermann Weyer war maßgeblich an der Verleihung des Fürstentitels an Friedrich von Anhalt im Jahr 1980 beteiligt. Später berichtete die „Münchner Abendzeitung“, dass Weyer die Geschichte erzählt habe, wie Konsulate 200.000 Dollar erhalten hätten Nachwirkungen.

Das Ausmaß seines Reichtums teilte er gerne mit der Welt. Manchmal tritt er ziemlich oft in Talkshows auf. Konsul Weyer ist Mitglied des weltweiten Jetset und ein deutscher Kaufmann, der eine Reihe von Ehrentiteln trägt, darunter den eines Aristokraten und eines Akademikers. Sagen Sie mir, wie reich ist Konsul Weyer?

Lesen Sie auch dies  Henry Maske Vermögen

Titelhändler. geboren am 22. April 1938 in Berlin, Deutschland. Rund 300 Millionen Euro beträgt der geschätzte Wert des Vermögens von Konsul Weyer. In den 1960er Jahren wurde er in Deutschland durch den Verkauf von Adelsurkunden, Doktortiteln von Universitäten und anderen Ehrungen und Auszeichnungen bekannt. Derzeit ist er Honorarkonsul von Bolivien in Luxemburg.

Nach Angaben der Rhein-Zeitung wurde Weyer 1996 als Erwachsener von einem Gräfin von Yorck, einem 78-jährigen Adligen, adoptiert und nennt sich nun Konsul Weyer Graf von Yorck. Kann man einem Steuerbetrüger vertrauen? Titelhändler, der sein Geld mit der harten Arbeit anderer Leute verdient hat? Das Vermächtnis einer Person wie Konsul Weyer Graf von Yorck ist…? Im weiteren Verlauf unseres Interviews werden wir diese und andere verwandte Themen besprechen.

Welches Erbe hinterlassen Sie, Herr Weyer, wenn Sie plötzlich verschwinden würden?

WYER, HANS-HERMANN Ich habe die größte persönliche Spende an Unicef in der Geschichte gesammelt. Und obwohl ich keine Steuern zahle, spende ich 10–15 % meines Bruttoeinkommens an Unicef. Folgen Sie dem Credo: „Tue Gutes und rede darüber.“ Ich mache das seit vier Jahrzehnten. Dafür ist eine Spendensumme von zwanzig Millionen Dollar nötig.

Betrachten Sie das als eine Art Belohnung?

Nicht nur, dass. So lernte ich Kofi Annan kennen, der schließlich ein Weyer-Unterstützer wurde. Ich habe daraus viele Vorteile gezogen. An die Vereinten Nationen: Bitte gewähren Sie meiner Bitte für heute.

Wo strahlst du am hellsten?

Und das Konstanteste von allem ist das Flaggen von Schiffen. Und in diesem Moment kam mir eine geniale Idee: Damals mussten sie zu ihren jeweiligen „Entsendestaaten“ fahren, so wie es heute der TÜV macht. Ich habe mich in den Hafengebieten von Miami und Rio niedergelassen und vertreibe jetzt die Mieter, damit es auf den Schiffen keine Probleme gibt. Dadurch ergeben sich erhebliche Einsparungen, von denen ich sehr profitiere.

Du bester Kunde?

Im Grunde genommen rückblickend. Seine beiden Doktorgrade in Philosophie erlangte er, obwohl er vorher keinen Kontakt mit dem Inneren einer Universität hatte. Wenn ich an die Summe denken würde, die mir damals gegeben wurde, würde ich nur über mich selbst lachen. Diese zweihunderttausend Dollar haben mir damals sehr gut getan.

Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen
Konsul Hans-Hermann Weyer Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!