Kobe Bryant Todesursache

Teile diesen Artikel
Kobe Bryant Todesursache
Kobe Bryant Todesursache

Kobe Bryant Todesursache – Ein Hubschrauber-Unfall forderte im Jahr 2020 das Leben des NBA-Superstars Kobe Bryant. Seine Witwe könnte Schadensersatz in Millionenhöhe von der Polizei und den Rettungskräften fordern, die den Ort der Tragödie fotografiert hatten. Kobe Bryants Frau wurde Schadensersatz in Millionenhöhe für rund 2,5 Jahre gewährt nach dem Tod ihres Mannes. Bei einem Hubschrauber-Unfall wäre der Sportler beinahe dem Tod entkommen.

Vanessa Bryant hingegen war verärgert darüber, dass Ersthelfer am Unfallort Bilder gemacht und diese online gestellt hatten. Aufgrund der Nähe der Unfallstelle zur Stadt Los Angeles am 26. Januar 2020 wurde die Los Angeles Die Aufsichtsbehörde des Landkreises ist für die Kosten notwendiger Reparaturen verantwortlich.

Rund 16 Millionen US-Dollar bzw. rund 16 Millionen Euro gehen an die Witwe Bryant. Einem zweiten Kläger, der bei dem Unfall seine Frau und seine Tochter verloren hatte, wurden von der Geschworenenjury 15.000.000 US-Dollar zugesprochen. Der Hubschrauber stürzte mit Bryants Tochter und sieben weiteren Personen an Bord ab.

Berichten zufolge verirrte sich der Pilot in den Wolken und konnte nicht mehr zurückfinden.Besorgnis und Besorgnis über die Verbreitung von TechnologieMindestens acht Polizisten und etwa ebenso viele Feuerwehrleute, so die Aussage des Verteidigungsteams, das das vertritt Die 40-jährige Witwe des Sportmoderators zeigte oder schickte am Unfallort aufgenommene Bilder an Bekannte und an der Rettungsaktion beteiligte Kollegen.

Auf mehreren Fotos waren Skelettreste zu sehen. Jemand von der Sheriff-Abteilung des Bezirks Los Angeles hat angeblich einige offizielle Bilder zur Schau gestellt, während er in der Stadt unterwegs war. Obwohl die Anwälte des verklagten Bezirks die Echtheit der Bilder nicht bestritten, konnten sie nicht beweisen, dass sie gefälscht waren.

Diese Bilder waren nie für die Öffentlichkeit bestimmt und wurden anschließend gelöscht. Die Anwälte der Kläger behaupteten, dass die Handlungen der Beklagten Vanessa Bryant und Chris Chester erheblichen emotionalen Stress bereiteten. Sie hatten zunächst 40 Millionen Dollar Schadensersatz plus weitere 30 Millionen Dollar im Namen von Witwe und Chester gefordert.

Vanessa Bryant zog vor Gericht einen Vergleich und verglich ihre Angst vor einer viralen Verbreitung der Aufnahmen im Internet mit der Ausbreitung des Corona-Virus. Im Jahr 2021 wurde Familienangehörigen Rechtsschutz gewährt. Zuvor hatte ein Gericht über die Entschädigung des Basketballspielers entschieden Tod und der Hubschrauber stürzt ab.

In einem anderen Fall aus dem letzten Jahr wurden der Todesopfer-Familie 2,5 Millionen US-Dollar für die durch die Fotos verursachte emotionale Belastung zugesprochen. In der National Basketball Association (NBA) in Nordamerika gilt Kobe Bryant allgemein als Legende.

Lesen Sie auch dies  Marie Sophie Todesursache: Der Mord an der 14-Jährigen aus Bad Emstal

Fünf NBA-Meisterschaften mit den Los Angeles Lakers und zwei olympische Goldmedaillen mit dem Team USA in den Jahren 2008 und 2012 kennzeichnen seine 20-jährige Karriere. Er zog sich 2016 aus seinem Beruf zurück. Der Basketball-Star Kobe Bryant erlitt kürzlich bei einem Hubschrauberunfall fast tödliche Verletzungen. Der bedauerliche Todesfall durch einen Unfall wurde näher erläutert. Die Ergebnisse der Autopsie wurden veröffentlicht.

Am 16. Mai wurde der Autopsiebericht zum Hubschrauberabsturz in Los Angeles veröffentlicht, fast vier Monate nach dem Unfall, bei dem die damals 13-jährige Tochter des Basketballstars Kobe Bryant, Gianna, und sieben weitere Personen ums Leben kamen.

Der Pilot des Helikopters hatte vor dem Absturz weder etwas zu essen noch zu tun gehabt. Am Freitag sagten forensische Pathologen aus Los Angeles, dass die Autopsie des 50-Jährigen die Fakten bestätigt habe. Laut toxikologischen Tests gab es im Körper des Piloten keine Anzeichen von Drogen oder Alkohol. Demnach wurde Ritalin erstmals auf dem Bryant-Campus gefunden und wird heute häufig zur Behandlung von ADHS eingesetzt.

Die Autopsien kamen zu dem Schluss, dass bei allen Opfern ein stumpfes Gewalttrauma die Todesursache war. Berichten zufolge erlitt der 41-jährige Bryant schwere Verletzungen am ganzen Körper. In seinem Bericht an das Gericht erklärte der Gerichtsarzt: „Diese Wunden töten schnell, wenn nicht sogar sofort.“

Zwei Angehörige der bei Kobe Bryants Unfall Getöteten haben Stellung bezogen. Berichten vom 21. April zufolge kamen Ende Januar sieben Personen, darunter der Basketball-Star Kobe Bryant und seine Tochter Gianna, bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Auch der Pilot und sechs weitere Passagiere kamen ums Leben.

Rund drei Monate nach der Katastrophe haben die Familien mehrerer Piloten Klage gegen Helikopter-Firma eingereicht. Basketballtrainerin Christina Mauser und Baseballtrainer John Altobelli sowie Altobellis Frau Keri und ihre 13-jährige Tochter Alyssa haben laut US-Medien Berichten zufolge Beschwerden gegen den Hubschrauberdienstleister Island Express Helicopters eingereicht.

Kobe Bryant Todesursache : Hubschrauberabsturz

Die Hubschrauberunternehmen Island Express Helicopters und Island Express Holding werden von den Erben der Opfer wegen angeblicher Fahrlässigkeit und kriminellen Verhaltens verklagt. Einen Monat nach der Katastrophe reichte Kobe Bryants* Ehefrau Vanessa Klage gegen die beiden Firmen ein und fordert auch rechtliche Schritte gegen die Erben des ermordeten Polizisten. Die Ursache des tödlichen Absturzes ist noch unbekannt. Viele Amerikaner waren über den Tod traurig.

Kobe Bryant Todesursache

Ein großes Lob an die Basketball-Ikone Kobe Bryant (). Neuigkeiten über einen neuen Hall of Fame-Kandidaten am 4. April: Der Ende Januar verstorbene Basketball-Star Kobe Bryant wurde posthum in die Basketball Hall of Fame aufgenommen. Diese Daten wurden am Samstag veröffentlicht. Zu den anderen neun ausgewählten Basketballfiguren gehörten neben Bryant auch NBA-Größen wie Tim Duncan und Kevin Garnett.

Lesen Sie auch dies  Ademola Okulaja Todesursache

Als Ende Januar in der Nähe von Los Angeles ein Hubschrauber sank, kamen sieben Menschen ums Leben, darunter Bryant und seine Tochter Gianna, 13. Während seiner zwei Jahrzehnte (1996-2016) bei den Los Angeles Lakers führte der Superstar das Franchise zu fünf NBA-Meisterschaften .

Während Duncan fünf NBA-Titel hat, hat Garnett nur einen. Stand: 10 Uhr am 25. Februar, der jüngste: Einen Monat nachdem Kobe Bryant und seine 13-jährige Tochter Gianna bei einem Autounfall ums Leben kamen, ein ergreifendes Denkmal Der Gottesdienst wurde in Los Angeles durchgeführt. Die Beerdigung wurde als „Eine Feier des Lebens für Kobe und Gianna Bryant“ angekündigt. Es gab viel mehr Besucher als erwartet im Staples Centre.

Kobe Bryant behauptet, dass die Witwe mit der bewegenden Rede „die unglaublichste Liebesgeschichte hatte.“Witwe In ihrer bewegenden Ansprache sprach Vanessa Bryant liebevoll von ihrer Tochter und ihrem Ehemann. Die heute 37-jährige Mutter äußerte am Montag ihr Bedürfnis nach ihrer Tochter und sagte: „Ich vermisse sie so sehr.“

Ich kann mir mein Leben ohne sie nicht vorstellen“, bemerkte Bryant und fügte hinzu: „Ich kann Ihnen nicht sagen, wie schön sie an Ihrem Hochzeitstag aussah.“Bei ihrer Beerdigung sprach Vanessa Bryant von ihrer Ehe mit ihrem verstorbenen Ehemann als „einer unglaublichen Liebesgeschichte“ und beschrieb ihn als „charismatisch, liebevoll, romantisch und ein Gentleman“.

Nach dem Auftritt von Fassung kommentierte Zuschauerin Vanessa Bryant: „Wir hatten gehofft, gemeinsam alt zu werden.“ Auf die Frage, warum sie einander brauchten, antwortete Bryant: „Gott wusste, dass sie auf dieser Erde nicht ohne einander sein könnten.“ Ihr verstorbener Ehemann und ihre gemeinsame Tochter waren Gegenstand dieser Bemerkung. Sie mussten mit ihm in den Himmel zurückkehren.

Das Gespräch wurde von Jimmy Kimmel, einem Fernsehmoderator, moderiert. Der Late-Night-Moderator begann zu weinen, als er an Bryants Tod dachte. „Heute ist ein trauriger Tag, aber es ist auch ein Fest“, erklärte Kimmel. Alles, was wir tun können, ist, die Erinnerungen zu schätzen, die wir gemeinsam gemacht haben.

Beyoncé eröffnete die Feierlichkeiten mit einem Auftritt. Laut dem amerikanischen Künstler „bin ich in der Stadt, weil ich Kobe liebe.“ Beyoncé vollendete ihre Herausforderung, indem sie den Wolken einen Kuss gab, nachdem sie zwei Lieder gesungen hatte. Michael „Air“ Jordan, einer von Bryants Kindheitshelden, weinte, als er sagte: „Er war für mich wie ein kleiner Bruder, als ich aufwuchs.“

Lesen Sie auch dies  Lou Bega Todesursache

Seit dem Tag, an dem ich ihn traf, war es mein Lebensziel, der beste große Bruder zu sein, den er sich wünschen konnte. Der sechsfache NBA-Champion fuhr fort und sagte, dass Bryant „ein Teil von mir“ sei und dass „als er starb, ein Teil von mir mit ihm starb“.

Vanessa Bryant, Bryants Witwe, hat eine Klage gegen die Hubschrauberfirma eingereicht, die ihrer Meinung nach für die Katastrophe vom 26. Januar verantwortlich ist, bei der ihr Mann, der legendäre Basketballspieler, und ihre damals 13-jährige Tochter ums Leben kamen. Das Oberste Gericht von Los Angeles erhielt den Fall am selben Tag wie die öffentliche Trauerfeier.

In ihrer Klage nennt sie als Beklagte Island Express Helicopters, Island Express Holding Corp.Es scheint, dass der Betreiber dem Hubschrauber trotz „starkem Nebel und niedriger Wolkendecke“ grünes Licht zum Abheben gegeben hat. In diesem Zusammenhang diskutieren wir mögliche Bedingungen, unter denen Strafverfolgungsbehörden und Tourismusunternehmen Anreize erhalten würden, den Einsatz von Hubschraubern im Dienst einzustellen.

Island Express, das Unternehmen, das angeblich für die finanziellen und kriminellen Verluste verantwortlich ist, wies die Vorwürfe nicht sofort zurück.Kobe Bryant wird beim NBA All-Star Game in Erinnerung gerufen und geehrt. Das Neueste vom 16. Februar um 9:38 Uhr: Kobe Bryant wird beim NBA All-Star Game für immer mit der MVP-Trophäe geehrt.

Das diesjährige All-Star-Wochenende war Schauplatz der Ankündigung von Kommissar Adam Silver. Silver behauptet: „Kobe Bryant hat es immer genossen, sich mit den Besten der Besten zu messen und vor Millionen von Fans auf der ganzen Welt auf höchstem Niveau aufzutreten.“ Kobe Bryants Tochter und andere nahe Verwandte helfen ihm bei der Organisation Beerdigung.

Stand 13. Februar 2019, 09:02 UTC: Kobe Bryant, ein berühmter Basketballspieler, und seine Tochter Gianna wurden letzte Woche beide unerwartet in die Olympiamannschaft aufgenommen. Dies berichteten US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf Regierungsdokumente als Quelle.
Ende Januar hatten Bryant und seine 13-jährige Tochter einen beinahe tödlichen Hubschrauber-Unfall.

Bryant und seine Tochter wurden am Freitag im Pacific View Memorial Park im Stadtteil Corona del Mar in Newport Beach beigesetzt, wie aus dem sterilen Bestattungsregister des Friedhofs hervorgeht. Die Bryants empfinden die Nähe zum Friedhof als Vorteil. Die Beerdigung von Bryant und seiner Tochter findet im Staples C statt.

Kobe Bryant Todesursache
Kobe Bryant Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!