Adina Vetter Eltern: Die Moderatorin kehrt mit ihrer Familie zurück nach Berlin

Teile diesen Artikel
Adina Vetter Eltern
Adina Vetter Eltern

Adina Vetter Eltern – Adina Vetter ist mit ihrer Familie zurück nach Berlin gezogen.Sie erlebte ein fruchtbares Jahrzehnt in der österreichischen Hauptstadt. Adina Vetter ist mit ihrem Mann Lucas Gregorowicz und ihrer Patchwork-Quilterin Greta zurück nach Berlin gezogen.Nach zehn Jahren in Wien sind „Vorstadtweiber“-Star Adina Vetter (37), ihr Mann Lucas Gregorowicz (40, „Lommbock“, „Polizeiruf 110“) und ihre Tochter Greta (sechs) letztes Jahr zurück nach Berlin gezogen.

Deshalb ist sie gerade so begeistert: Ich bin durch und durch eine echte New Yorkerin. Vetter sagte der B.Z.: „Wenn ich meine Berliner Verwandten und Freunde sehe oder beim Metzger in der Schlange stehe, verfalle ich sofort in den Dialekt.“ Gregorowiczs Ehemann (geboren in London und aufgewachsen in Bochum) und seine Kollegen haben Schwierigkeiten, mit seiner Frau zu kommunizieren, da sie mit Berliner Akzent spricht.

Manchmal sagt mein Mann vielleicht: „Das passt nicht ganz zu Ihrem gepflegten Aussehen.“ Aber das fasziniert mich im Moment so sehr.Adina Vetter, eine deutsche Schauspielerin, spielte die Hauptrolle in der äußerst beliebten österreichischen Fernsehserie „Vorstadtweiber“ (in Deutschland in der ARD gezeigt) und trat häufig im Wiener Burgtheater auf.

Nach einem aufregenden Erlebnis in den Vororten ist der gebürtige Big Apple glücklich, wieder dort zu sein, wo alles begann: im Herzen von Manhattan. Die Stadt ist jetzt ganz anders; es ist völlig unverantwortlich. Ich verließ Berlin im Jahr 2006, als man sich sehr bemühte, eine trendige Weltstadt zu sein.

Meine Freunde in Berlin standen dem damals eher kritisch gegenüber. Aber mittlerweile ist Berlin ziemlich international und die Berliner sind dadurch viel offener und freundlicher geworden. Nicht einmal die Busfahrer. „ Wird Vetter die neue „Prenzlauer-Berg-Mutti“ in Berlin?. Nein, das habe ich in Wien nicht gemacht.

Es gab eine Zeit, da habe ich aus Protest auf dem Spielplatz High Heels getragen. Die Schauspielerin hat auch keine festen pädagogischen Prinzipien, an denen sie sich bei ihrem Auftritt orientieren könnte. Die gibt es Grenzen, wie viel wir reden können. Mir gefällt wirklich, wie streng ich mit mir selbst bin. Ich verstehe die „Lass die Kinder es schaffen“-Bewegung wirklich nicht.

Dieses Kind stammt aus einer früheren Beziehung. Ist es schwierig, einem Kind Patchwork zu erklären „Nein, zunächst einmal, nicht in Berlin. Mein Partner ist der Vater, und er ist auch eine Vaterfigur für unsere Tochter. Alles andere wird genauso verlaufen.Adina Vetter spielt am Sonntag um 20:15 Uhr die Hauptrolle im ZDF-Film „Die Braut sagt leider nein“. Im Jahr 2013 machte sie sich selbstständig und heiratete.

Lesen Sie auch dies  Marius Wolf Eltern

Würde sie empfehlen zu heiraten? Ja, das finde ich cool. Ich hätte nie gedacht, dass es so erfüllend sein könnte, verheiratet zu sein. Ich habe mich immer als Junggeselle betrachtet und hatte keine Lust, den Bund fürs Leben zu schließen. Heiraten ist jedoch eine ganz andere Verpflichtung. Auf wunderbare Weise tröstet und beruhigt mich meine Frau. Im Interview mit GALA verrät die „Vorstadtweiber“-Sexpottin, wie gut sie sich mit ihren Kollegen auch außerhalb der Arbeitszeit versteht.

Der Mann ist weg, das Geld ist weg, und was nun? Adina Vetter, eine 35-jährige gebürtige Berlinerin, wird heute Abend (19.5.) erneut die Rolle der Ex-Luxusgattin Sabine Herold in der TV-Erfolgsserie „Vorstadtweiber“ spielen, wenn ihr von ihrem Mann die Nachfolge vorgestellt wird und flieht aus ihrer schönen Villa.

Gerade als sie beginnt, ihr Leben in Ordnung zu bringen, musste sie sich von ihrem geliebten Wiener Viertel verabschieden. Adina Vetter, die die Hauptrolle in der Serie spielt, die frappierende Ähnlichkeit mit „Desperate Housewives“ aufweist, spricht im Interview mit der GALA über das Erfolgsrezept der Serie und ihr persönliches Verhältnis zu den anderen Vorstadtweibers.

Wie hat Ihre Familie auf die Show reagiert?

Meine Mutter ist wahnsinnig zufrieden. Sie sagte, sie habe in ihrem ganzen Leben noch nie so viel gelacht. Sie stammt aus dem Big Apple, daher war ich gespannt, ob sie den charakteristischen Wiener Akzent und den schwarzen Humor der Serie aufgegriffen hat. Hat es geschafft. Nein, auch die wurden mit einem Augenzwinkern erzählt.

Wo in Deutschland findet man so fesselnde Charaktere wie die Hauptdarsteller der Serie?

Ich denke, der heißeste Ort ist in Hamburg. Aber ich bin mir sicher, dass es in München genauso sein wird. (lacht) Können Sie mir eine Erklärung für Ihren Erfolg geben, der sich von Österreich nach Deutschland ausgeweitet hat? Zunächst einmal ist es ein ausgezeichnetes Buch voller knackiger Dialoge.

Schon beim Lesen des Drehbuchs bekam ich Lachkrämpfe. Diese Komödie macht ihrem berühmten Namen alle Ehre. Zudem sind die Rollen hervorragend besetzt. Alle meine wunderbaren Kollegen sind auch Schauspieler. Auch im echten Leben verstehen wir fünf „Vorstadtweiber“ bestens. Es gibt dort keine Sticheleia oder Eifersüchteleia.

Die fünf Hauptdarstellerinnen der Serie nutzen alle notwendigen Mittel, um ihre Karriere voranzutreiben, aber Sex ist bei weitem ihr effektivstes Mittel. Überlisten Frauen in diesem Bereich tatsächlich Männer Auf jeden Fall haben sie das Potenzial, getriebener zu sein, und ich glaube, dass sie in der Lage sind, Sex effektiv einzusetzen. Und dann wird ihnen auch noch das männliche Geschlecht zugeteilt.

Lesen Sie auch dies  Felix Lee Eltern
Adina Vetter Eltern

Wo kann man im Klmauk Kunst finden?

Wenn es überhaupt Klischees gibt, wird ihnen Folge geleistet. Und wenn man in der Lage ist, wieder unter ihnen zu sitzen und zu erkennen, wer sie sind, wird diese Erkenntnis hart treffen. Es wäre toll, wenn man das sowohl mit einem lachenden als auch mit einem weinenden Auge tun könnte. Im August hielt die Autorin Francine Feuné im Rahmen des Literaturzirkels des Bempflinger Seniorenzentrums „Im Dorf“ eine Lesung.

Die gebürtige Kamerunerin hielt einen inspirierenden Vortrag über ihren Lebensweg, ihren tiefsten Wunsch nach einer großen Familie und die Hindernisse, die sie überwunden hatte, um dieses Ziel zu erreichen. Ihr autobiografisches Buch „Meine Familie, mein Leben“ erscheint 2022.

Sie lernte den Mann kennen, der ihr Ehemann und Vater ihrer Kinder werden sollte, während sie beide zur Schule gingen und dieselbe evangelische Kirche in Kamerun besuchten. Francine Feuné heiratete einen Mann, der in Deutschland studierte, und so zogen sie und ihr neuer Ehemann kurz nach ihrer Hochzeit in das andere Land.

Der Wunsch nach Familie und Kindern war damals allgegenwärtig. Der Kinderwunsch konnte jedoch nichts erzwingen. Sie wurden mit Ratschlägen bombardiert und der Druck auf das junge Paar nahm nur noch zu.Nach einem Besuch in einer Kinderwunschklinik wurde sie schwanger und die Herzen der zukünftigen Eltern schmolzen dahin. Einige Monate später brachte Grace ihr erstes Kind zur Welt.

Das Leben stellte ihr jedoch Hindernisse in den Weg. Das Kind wurde ihr während ihrer dritten Schwangerschaft weggenommen, bevor es zum ersten Mal die Welt sehen konnte. Trotz ihres Pechs entschied das Paar, dass sie sich mehr Kinder wünschten.

Die Autorin gibt in ihrem Buch einen Einblick in die Schwierigkeiten des Lebens in einer großen Familie. Einerseits ist die Familienplanung in kinderreichen Haushalten nicht immer so einfach, wie man es sich vorstellen könnte.

Francine Feuné erzählte ihre herzliche Geschichte, die das Seniorenpublikum bewegte. Während der Lesung dachte sie über ihr Leben in einer Großfamilie, ihre Kinder und die Höhen und Tiefen ihres eigenen Lebens nach. Viele der Reaktionen der Einheimischen auf Ihr Buch und Ihre Worte waren in ihren Gesichtern zu erkennen, darunter Überraschung, Freude, Mitgefühl, Trauer und Kameradschaft.

Francine Feuné lebt derzeit mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Bempflingen, Deutschland. Sie schätzt ihre Kinder über alles und kann sich eine Welt ohne sie nicht vorstellen. Da das Leben mit so vielen Kindern chaotisch sein kann, ist es nur natürlich, dass sich die Eltern ab und zu nach einem Moment der Ruhe und Stille sehnen.

Lesen Sie auch dies  Sjoeke Nüsken Eltern

Francine Feuné behauptet aber auch, dass sie die Entscheidung für dieses Leben getroffen habe und es nicht bereue. Die 15-jährige Klara Schlichting wurde taub geboren, kann aber dank Cochlea-Implantaten hören. Sie stößt täglich und während ihrer gesamten Lebensplanung auf Hindernisse, doch mit der Hilfe ihrer Familie und dem Wissen des Ziegler Family Hearing and Speech Center hält sie durch.

Wird ein 15-Jähriger bereit sein, mehr als 60 Kilometer auf dem Weg zur Schule zurückzulegen? Offensichtlich: „Auf einer Ruleschool wäre es mir viel zu laut“, sagte Klara. Ich bevorzuge es, wenn es friedlich ist. Die Neuntklässlerin der Leopoldschule Altshausen der Zieglerschen trägt bilaterale Cochlea-Implantate (kurz CIs), um dem taubblinden Mädchen das Hören zu erleichtern. Lehrer an meiner Schule verwenden Sender, damit ich meine CIs mit ihren Systemen verbinden kann.

So kann ich alles besser verstehen“, sagt die Teenagerin aus Altshausen im Internat. Ihre Wochenenden und Schulferien verbringt sie mit ihren Eltern und drei Geschwistern in Kirchdorf im Landkreis Biberach. Zwar sei der Übergang zum Internet gelungen, sagt sie Anfangs schwierig, „also habe ich keine lange Busfahrt mehr.“

Die mehr als zwei Stunden Hin- und Rückfahrt von und zur Zieglerschen Sprachheilschule in Biberach legte sie schon als Grundschülerin zurück. Sie hatte sich in Altshausen sehr gut eingelebt Zu diesem Zeitpunkt genießen Sie die klassenübergreifenden Aktivitäten und schließen Freundschaften im gesamten sozioökonomischen Spektrum.

Zu Hause in Kirchdorf arbeitet Klara als Ministrantin und hilft gerne beim Kochen, Backen, Gärtnern und Radfahren. Sie ist eine schüchterne Jugendliche, die mit ihrer Zwillingsschwester Pia und zwei älteren Schwestern aufgewachsen ist. Es könnte für sie schwierig sein, die einzige Person in ihrer Familie zu sein, die gehörlos oder schwerhörig ist.

Wenn wir zu sechst am selben Tisch sitzen, wird es richtig laut, und mit Hintergrundgeräuschen komme ich nicht so gut klar, wie Klara erklärt. Die beste Lernumgebung für den CI-Jäger ist die Leopold School.

Eine Lehrerin, die selbst gehörlos ist, gibt ihr eine maßgeschneiderte Unterrichtsstunde zur Bereicherung, in der sie Konzepte aufschlüsselt, die sie nur schwer verstehen kann. Wenn sie Probleme mit ihren CIs haben, stehen ihnen zwei Lehrer zur Verfügung, die Experten auf diesem Gebiet sind und ihnen helfen können, alles wieder richtig einzurichten.

Adina Vetter Eltern
Adina Vetter Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!