Stefanie Hertel Todesursache: Die tragischen Hintergründe ihres viel zu frühen Ablebens

Teile diesen Artikel
Stefanie Hertel Todesursache
Stefanie Hertel Todesursache

Stefanie Hertel Todesursache – Von Stefanies Mutter Elisabeth (1967) musste sich Familie Hertel letztes Jahr kurz vor Weihnachten verabschieden. Ihren letzten Tag verbrachte sie am 14. Dezember zu Hause im sächsischen Oelsnitz. Seitdem waren acht Monate vergangen. Wie die heute 39-jährige Stefanie und ihre Familie mit der Tragödie zurechtkommen, wurde kürzlich in einem Interview besprochen. Als Familie trauern Stefanie Hertel und ihre Familie um Stefanies Mutter Elisabeth.

Elisabeth, die Mutter der Sängerin, ist verstorben und die Familie der Sängerin erholt sich langsam von dem Verlust. Der Autor des Superillu-Magazins, Hertel, sagte einmal: „Über jedes Bacherl geht ein Brückerl.“ Anders ausgedrückt: „Wir leben unser Leben so, wie sie es von uns wollen.“ Auch Schwester Johanna Mross hatte gute Erinnerungen an ihre Großmutter: „Da meine Eltern und Opa auf Tour waren, habe ich die meiste Zeit mit Oma in Sachsen verbracht.“ Da sie im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stand, hatten wir eine sehr enge Beziehung.

Eberhard Hertel sen. kann nach einer gefühlten Ewigkeit „wieder lachen“. Stefanie Hertel sagte in Bezug auf ihren Vater, Elisabeths Witwer Eberhard, einer Zeitschrift: „Ich bin froh, dass mein Papa endlich wieder lachen kann, langsam wie wir alle.“ Laut einem Interview mit der „Bild“ im März verriet der 79-Jährige, wie schwierig das Leben ohne seine Frau sei. Er ist schon seit einiger Zeit mit seiner Frau zusammen und sie haben ein gemeinsames Haus in Oelsnitz. Dieses „Geklimpere“ in der Küche und der Duft ihres frisch gebrühten Kaffees waren es, was er im Sinn hatte.

Stefanie Hertel und ihr Vater standen wieder einmal gemeinsam im Rampenlicht. Die in Oelsnitz geborene Stefanie Hertel lebt heute im bayerischen Chiemsee und wurde durch ihren Auftritt beim alljährlichen Großen Preis für Volksmusik berühmt. An der Seite ihres Vaters Eberhard stand sie weiterhin auf der Bühne, zuletzt im Mai bei „Die große Show zum Muttertag“. Am 12. August um 22:03 Uhr MESZ (22:03 UTC) strahlt die ARD eine neue Folge von „Immer wieder sonntags“ aus, in der auch das Vater-Tochter-Gespann zu sehen sein wird.

Bleiben Sie bereits über News.de auf Seiten wie Facebook, Google+ und Twitter auf dem Laufenden? Genießen Sie hier die aktuellsten Berichte, lustige Spiele und Zugang zur Redaktion! Familie Hertel musste sich vor etwa drei Monaten von Stefanies Mama verabschieden. Endlich spricht sie darüber, was sie über den Tod ihrer Mutter denkt.

Lesen Sie auch dies  Karlheinz Hartmann Todesursache

Im Jahr 2017 erlebten die 38-jährige Pop-Diva Stefanie Hertel und ihre Familie eine schwierige Weihnachtszeit. Mutter Elisabeth, 67, verstarb unerwartet am 10. Dezember. Das war nur zwei Wochen vor Weihnachten. Eberhard, Stefanies Sängervater, ist 79 Jahre alt. Dies ist das erste Mal, dass er und seine Tochter öffentlich über das tragische Ende der Ereignisse sprechen.

In einem Interview mit einer Zeitung sagte die Sängerin: „Wenn ich meinen Vater besuche, spüre ich es in dem Moment, in dem ich das Grundstück meines Elternhauses betrete: Meine Mutter wird mir hier ganz besonders fehlen.“ Sie hat eine tiefe Verbindung zu den Blumenvasen ihrer Mutter. Selbst wenn man alleine fährt, kann man sich einsam und isoliert fühlen.

Papa Eberhard arbeitet sehr hart daran, den Frieden zu Hause zu wahren. Was der Volksmusik-Superstar das „Geklimpere“ in der Küche nennt, gepaart mit dem Duft von frisch gebrühtem Kaffee. Normalerweise kam Elizabeth vor mir an unserem Ziel an. Als Ehepaar haben wir es uns zur Gewohnheit gemacht, jeden Morgen gemeinsam zu frühstücken.

Stefanie erinnert sich in ihrem täglichen Leben oft an ihre Mutter Elisabeth, auch jetzt, über drei Monate nach ihrem Tod. Deshalb frage ich mich oft, wie sie es geschafft hat, solch aufwändige Mahlzeiten nur mit einem Ofen oder Herd zuzubereiten. Vor ein paar Wochen habe ich zum ersten Mal versucht, eines ihrer köstlichen Kuchenrezepte zu backen.

Ja, das habe ich geschafft, aber es hat nicht mehr so gut geschmeckt wie früher, als Mama es gemacht hat. Stefanie versucht, sehr weit nach vorne zu blicken. Damit wird Familie Hertel am 12. Mai bei „Die große Show zum Muttertag“ im MDR ihren ersten öffentlichen Auftritt als Vater und Tochter haben.

Stefanie Hertel, die Hertel-Tochter, trägt ein Paillettenkleid und ein Paar lange, dünne Ohrenschützer. Schön glänzend, genau wie die junge Schauspielerin auf der Bühne: Zum ersten Mal überhaupt sind die 39-jährige Stefanie Hertel, ihr 79-jähriger Vater Eberhard und die 16-jährige Tochter Johanna Mross zusammen mit ihrer 43-jährigen Der einjährige Ehemann Lanny Lanner setzte sich alle zu einem einzigen Interview zusammen.

Als Volksmusik-Superstar Stefanie ein Wohltätigkeitsbankett namens „Keritii“ abhielt, um Geld für misshandelte Tiere und humanitäre Projekte in Uganda zu sammeln, vertrat der Familienpatriarch SUPERillu den Clan mit einer Rede.

Lesen Sie auch dies  Frank Papke Todesursache: Schlagermoderator verstarb nach schwerer Krankheit
Stefanie Hertel Todesursache

Die Sängerin sagte in einem Interview, dass ihre Familie den plötzlichen Tod von Elisabeth Hertel, 67, im vergangenen Dezember gut verkraftet habe. Stefanie zu SUPERillu: „Wir wissen, dass sie unter uns ist – und wir behalten Sie genau im Auge.“ Im Sinne dessen, was sie gewollt hätte, machen wir weiter. Tatsächlich glaube ich, dass wir alle erhebliche Fortschritte machen.

Während sie ihren Vater, Elisabeths Witwer Eberhard Hertel, ansieht, fügt sie hinzu: „Ich bin froh, dass mein Papa tatsächlich langsam wieder lachen kann – wir alle auch.“ Lanny Lanner prahlt mit den Kräuterkenntnissen seines Freundes und sagt: „Stefanies Blutwurzschnaps ist das beste ‚Gesöff‘, das es gibt“, was den unbeschwerten Ton des Gesprächs noch verstärkt. Als Alternative zum Standard ist dies weitaus gesünder. Außerdem hat es einen fantastischen Geschmack.

Die Sängerin behauptet, dass Stefanies enge Verbindung zur Natur noch einen weiteren positiven Nebeneffekt habe: „Sie ist immun gegen das eigentlich so unengelhafte Gefühl, das die Berührung mit Brennnessels hervorruft.“ Für sie ist es überhaupt nicht schwer zu verstehen. Es wird eine äußerst hohe Wertschätzung erfahren. Tatsächlich reist die Liebe durch Felder und Wälder.

Es ist nie einfach, jemanden zu verlieren, der einem am Herzen liegt, und der Schmerz dieses Verlusts wird für immer bei einem bleiben. Nachdem ihre Mutter Elisabeth Hertel, 67, im Dezember 2017 unerwartet verstorben war, verspürte die 44-jährige Rocksängerin Stefanie Hertel den gleichen Schmerz. Die Blondine gab kürzlich gegenüber der „Bild“ zu, dass ihr Verlust unausweichlich sei. Dennoch schmerzt es mich zutiefst, meine liebe Mutter zu verlieren. Um fortzufahren, sagte sie Berichten zufolge.

Der plötzliche Verlust einer Mutter kann verheerende Auswirkungen auf einen Menschen haben. Derzeit hat sie niemanden, an den sie sich um Rat wenden kann. Jeder Tag bringt eine deutlichere Erinnerung an ihre Abwesenheit. Wenn das Leben eines Menschen durch ein katastrophales Ereignis auf den Kopf gestellt wird, hilft nichts mehr, als die familiäre Einheit aufrechtzuerhalten.

Wie Stefanie von 2018 gegenüber der „SUPERillu“ es ausdrückte, rückte die Familie Hertel nach Elisabeths Tod noch näher zusammen: „Wir wissen, dass sie da ist, unter uns, und dass wir.“ Tatsächlich glaube ich, dass wir alle erhebliche Fortschritte machen . Und die Tatsache, dass wir so gut miteinander auskommen, ist eine große Hilfe.“

Lesen Sie auch dies  Billy Miller Todesursache: Mutter des Schauspielers nennt natürliche Ursache

In der Schule kam es zu Mobbing, das musste Stefanie Hertel ertragen. Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter Elisabeth Hertel gab Stefanie Hertel der Zeitschrift „Bild“ ein ausführliches Interview, in dem sie eine herzzerreißende Erinnerung aus ihrer Kindheit preisgab. Ihre Popularität in der Schule setzte sich nie durch, obwohl sie als Kinderpop-Phänomen weithin bekannt war. Tatsächlich wurde sie von einigen ihrer Klassenkameraden wegen ihrer guten Leistungen im Unterricht gehänselt.

Eine Gruppe Schulkinder beschimpfte mich als „Schlagertante“, sie sprangen auf mich los und hackten mich in Stücke. Das tut so weh, so schmerzhaft ist das. Dennoch bin ich ein echter Schlagertante. Ich bin so verdammt zufrieden mit mir. Das lässt sich Stefanie Hertel jedoch nicht davon abhalten, ihren eigenen Weg zu gehen. Jetzt, über vier Jahrzehnte später, kann sie die Früchte ihrer Arbeit als eine der berühmtesten Popsängerinnen der Welt genießen. Zum ersten Mal seit dem Tod ihrer Mutter im Dezember 2017 spricht Stefanie Hertel darüber, wie es ihr zu Hause geht.

Die Mutter von Rockstar Stefanie Hertel verstarb Anfang Dezember und hinterließ einen schweren Verlust. Hertel, eine bekannte Rocksängerin, erzählte ihrem Vater Eberhard endlich von dem Leben nach dem Tod ihrer Mutter. Nostalgische Erinnerungen werden durch Blumen, Autos und andere alltägliche Gegenstände ausgelöst.

Der Schlagerstar sagte zu Bild: „Bei uns zu Hause steckt überall noch ein bisschen Mama.“ Egal, ob Sie das alte Auto Ihrer Mutter oder ihre Lieblingsblumen betrachten, allein der Anblick weckt schöne Erinnerungen. Ein „Wir“-Gefühl sollte, wenn überhaupt, übrig bleiben. Viele Kleinigkeiten hier erinnern mich an sie, und deshalb bin ich hier.

Auch wenn er 79 Jahre alt ist, trauert Eberhards Vater immer noch um seine verstorbene Frau. Das „Geklimpere“ in der Küche und der Duft ihres frisch gebrühten Kaffees sind Dinge, die er am Wochenende morgens noch einmal mit ihr erleben möchte. Dennoch sind er und seine Tochter Stefanie fest entschlossen, ihr zufriedenes und fruchtbares Leben weiter voranzutreiben. Die beiden Musiker sind sich sicher, dass es für Elizabeth kontraproduktiv wäre, aus Trauer mit dem Musizieren aufzuhören.

Stefanie Hertel Todesursache
Stefanie Hertel Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!