Raul Krauthausen Eltern

Teile diesen Artikel
Raul Krauthausen Eltern
Raul Krauthausen Eltern

Raul Krauthausen Eltern – In Südamerika traf er zum ersten Mal seine beiden Eltern. Die Eltern seiner Mutter verließen ihn Jahre vor seiner Geburt. Sein Vater stammt aus Peru. Rauls Eltern beschlossen, mit der Familie nach Deutschland zu ziehen, als sie herausfanden, dass ihr kleiner Sohn eine Behinderung hatte er hat Glaszähne. Raul Aguayo-Krauthausen versucht sich in nahezu allen Bereichen der Medien. Der Aktivist wuchs in Berlin auf, nachdem er 1980 in Lima, Peru, geboren wurde.

Bei Halbe Katoffl spricht er über seinen unkonventionellen akademischen Weg, die negativen Auswirkungen des Films Vorstadtkrokodile auf ihn und die umstrittene Aussage, in die er „stolperte“. die Medien.Raul ist seit fast zwanzig Jahren eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und hat sich in dieser Zeit nicht nur einen Namen gemacht, sondern der Inklusionsbewegung auch ein öffentliches Gesicht gegeben. Wheelmap, die Sozialheld:innen und seine Podcasts sind nur einige seiner vielen Initiativen, die auf die Probleme mit Barrierefreiheit und Inklusion hierzulande hinweisen.

Den ganzen Weg von Lima nach Berlin

Doch Rauls peruanisches Erbe ist eine Tatsache, die vielen entgeht. Sie verlobten sich in Südamerika. Die Familie seiner Mutter war vor Jahren abgereist, um in Amerika ein neues Leben zu beginnen. Er hat einen peruanischen Vater. Rauls Eltern beschließen, mit der Familie nach Deutschland zu ziehen, nachdem sie erfahren haben, dass ihr kleiner Sohn eine Behinderung hat – er hat brüchige Knochen. Dort verbrachte er seine Kindheit.

Er sagt: “Ich habe nur als Tourist mit der peruanischen Kultur zu tun gehabt.” Raul hat es an zwei Fronten schwer: Erstens, weil sein Vater keinen Kontakt zu seinen peruanischen Verwandten pflegt, und zweitens, weil seine Verwandten recht fromm sind. Einer seiner Onkel taufte ihn daher diskret, als er noch ein kleines Kind war. Ungetauft zu sterben wurde von meiner Familie als Sünde angesehen. Sie dachten wahrscheinlich, ich hätte deswegen keine sehr lange Haltbarkeit. Menschen mit Behinderungen in Südamerika waren damals mit einer Menge Stigmatisierung konfrontiert.

Lesen Sie auch dies  Julia Beautx Eltern

Die „integrative Kindertagesstätte“, die Raul besucht, ist die landesweit führende Einrichtung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Er erinnert sich gerne an Kindergarten und Schule. „Es gab wenig Mobbing und Ausgrenzung“, heißt es in dem Bericht. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Kita-Gruppe bis zum Beginn des zusätzlichen Schuljahres geschlossen war.

Es war nie nur ich.

Raul nimmt an so vielen außerschulischen Aktivitäten wie möglich teil. Raul fungierte als Clippo, als er Fangen spielte. Auch wenn ich nicht das Gefühl hatte, dass meine nicht behinderten Schüler irgendetwas verlieren würden, denke ich, dass wir beide viel von unseren Interaktionen profitiert haben. Unsere Kindheit war wunderbar.Laut Raul waren die Stärken und Schwächen seiner Partei sofort ersichtlich. Es tut weh, und es gab definitiv schlechte Zeiten, aber es kann Sie auch lehren, stärker als zuvor zurückzuschlagen. Das Gute war, dass ich nie verlassen wurde.

Als ich den Film Suburban Crocodiles im Religionsunterricht sah, war das ein sehr unangenehmer Moment. Von der ersten Sekunde an fühlte ich mich unwohl dabei. Die Verfilmung aus den 1970er Jahren begleitet ein einsames, an den Rollstuhl gefesseltes Kind auf seinem Weg vom Ausgestoßenen zum Helden. Der Film, der Raul ein wunderbares Gefühl geben sollte, hat am Ende den gegenteiligen Effekt. Vielleicht, überlegte ich, bin ich genauso deprimiert wie der Junge im Film und weigere mich, es zuzugeben.

Als ich mich umsah, machte ich mir Sorgen, ob meine Freunde auch Müll über mich redeten. Ich begann sogar zu vermuten, dass meine Eltern meine Freunde mit Essen oder Geld bestechen, um sie bei mir zu behalten. Davor hatte ich keine Ahnung, dass ich als „behindert“ galt. Irgendwann habe ich mich damit abgefunden, dass ich nie der im Film dargestellte Außenseiter war. Und dass ich gemocht werden kann, ohne Heldentaten zu vollbringen. Und doch hat es lange gedauert.

Lesen Sie auch dies  Jana Pareigis Eltern

etwas behindert!”

Raul kommt zu dem Schluss, dass er bei seiner Arbeitssuche “auf keinen Fall etwas mit einer Behinderung machen” werde. Zuerst ist er bei einer Werbeagentur und dann beim Radio. Auf den Begriff „Behinderung“ kam er erst wieder zurück, als er Jahre später mit der Arbeit an seiner Diplomarbeit begann.”Beim Lesen wurde mir ein Universum klar, das ich in meiner eigenen Erfahrung gesehen, aber nie in Worte fassen konnte.” Er „stolperte“ in die Medienbranche und arbeitet zwanzig Jahre später immer noch, nachdem er durch Zufall neben Roger Willemsen eine Stelle als Synchronsprecher und Moderator bekommen hatte.

Raul Krauthausen Eltern

Das Angebot von Halbe Katoffl ist unentgeltlich. Hier können Sie ein wiederkehrendes Geschenk an mich per Banküberweisung, PayPal oder Dauerauftrag einrichten oder sich für eine Spendenmitgliedschaft bei Steady anmelden klicken Sie auf die Schaltfläche. Vielen herzlichen Dank!

IN FÄLLEN, IN DENEN ELTERN DEN AUSSCHLUSS VERTEIDIGEN

Ich stehe dem deutschen Sonderschulsystem schon lange kritisch gegenüber. Unabhängig davon, wie engagiert und gut ausgebildet die Mitarbeiter sein mögen, stellen diese Institutionen für mich eine Form der Isolation dar. Jetzt kenne ich die Antwort auf meine Frage: “Warum klatscht er, wenn er als Kind nicht auf einer Sonderschule war?” Sonderschulen waren damals wirklich genau das: besonders. Zum Glück kann ich nur sagen, dass die reguläre Schule es mir erlaubt hat

Abitur machen, meine Ausbildung fortsetzen und schließlich meinen jetzigen Beruf ergreifen.

Zu Beginn dieses Schuljahres habe ich nicht die Absicht, mich aus dem Fenster zu lehnen und hochmütig jedem einen Preis anzubieten, der mich auf eine fantastische Sonderschule in Deutschland hinweisen kann. Doch was ich in den letzten Jahren in und um diese Institutionen gesehen habe, spricht nicht gerade für sie. Es ist ein Schritt nach oben. In der Schule muss sich etwas ändern.Der Inklusionskämpfer Tim Vegas beispielsweise unterhält einen Blog, in dem er dasselbe Thema diskutiert. Kürzlich ging er auf die Frage ein, was zu tun ist, wenn Eltern darauf bestehen, ihr Kind an einer Sonderschule anzumelden.

Raul Krauthausen Eltern
Raul Krauthausen Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!