Philip Hopf Wikipedia: Die wenig bekannte Biografie des Autors

Teile diesen Artikel
Philip Hopf Wikipedia
Philip Hopf Wikipedia

Philip Hopf Wikipedia – Ziel der täglichen und wöchentlichen Marktanalysen von Hopf-Klinkmüller Capital Management aus Stuttgart ist es, Privatanlegern und institutionellen Anlegern dabei zu helfen, fundiertere Anlageentscheidungen zu treffen und ihren finanziellen Zielen näher zu kommen.

Auf beiden Seiten dieses doppelseitigen Blattes wird die Formel erklärt, die es den Brüdern Christopher und Philip Hopf und Philip Klinkmüller so erfolgreich gemacht hat, die Abonnenten ihres Dienstes vor dramatischen Marktschwankungen zu schützen und ihnen zu ermöglichen, von solchen Marktschwankungen zu profitieren.

In der Unternehmensführung und im Leben allgemein sind Verantwortung und Nachhaltigkeit zwei der wichtigsten Konzepte. Direktoren und Manager tragen gemeinsam die Verantwortung für das Geschäftsrisiko und werden für ihr Handeln zur Rechenschaft gezogen.

Allerdings scheint ein Sektor bestrebt zu sein, sich von der Verantwortung für seine eigenen Fehler und Unfähigkeiten zu befreien, indem er die Schuld auf andere abwälzt. In der Finanzbranche herrscht Konsens. Hopf-Klinkmüller Capital Management musste im Laufe der Jahre zusehen, wie mangelndes Verständnis für die Funktionsweise und Muster der Finanzmärkte zu einer katastrophalen Unterschätzung geführt hat, insbesondere in den Bereichen Vermögensverwaltung und Lohnrisikoversicherung.

Wir leiten diese Hypothese aus der Tatsache ab, dass jede Marktverschiebung vorhersehbar und jedes Ziel mit geeigneten Analysemethoden genau berechnet werden kann. Tatsache ist, dass die Mehrheit der Händler und Anleger am Ende Geld auf den Finanzmärkten verliert. Das ist beunruhigend, weil wirtschaftliche Grundereignisse zunehmend zur Grundlage unternehmerischer Entscheidungen werden.

Um nur zwei elementare Beispiele zu nennen: Eine geringere Unterstützung für WTI-Öl bedeutet höhere Preise; Ein niedrigerer Federal Funds Rate bedeutet, dass der Dollar aufwerten wird. Wenn sich der Markt nicht in die gewünschte Richtung bewegt, kann dies auf andere Faktoren zurückzuführen sein, beispielsweise auf fundamentale Ereignisse oder Medienereignisse.

Zurück da, wo wir waren, als es um die Diskussion über Rechenschaftspflicht ging. Es ist vernünftig anzunehmen, dass sich die 95 %-Zahl bei der Erörterung des oben genannten Zitats nur auf einzelne Anleger bezieht. Dies betrifft jedoch die gesamte Branche.

Das bedeutet, dass selbst wenn Sie Ihr Geld seriösen Institutionen anvertrauen, diese alle die gleiche Verlustquote von 95 % aufweisen. Es ist unmöglich, an diesem Lokal irgendeine Kritik zu üben, da man es meist einfach nicht besser weiß. In den Berichtsabschnitten wimmelt es von Analysten. Allerdings ist es unmöglich, eine fundierte Anlageentscheidung auf der Grundlage der Behauptung zu treffen, dass der DAX bis zum Jahresende auf 11.500 Punkte steigen könnte.

Lesen Sie auch dies  Marcel Remus Frau

Als Grundlage für Investitionsentscheidungen versagen makroökonomische Fundamentaldaten. Der amerikanische Börsenexperte Warren Buffet hat mehrfach darauf hingewiesen, dass die überwiegende Mehrheit der Investmentfonds schlechter abschneidet als ihre jeweiligen Märkte.

Mit anderen Worten: In neun von zehn Fällen wäre es für Sie besser, blind in einen Index zu investieren, als Ihr Geld einem Fonds anzuvertrauen, der in denselben Index investiert und trotz schlechter Performance hohe Gebühren verlangt.

Noch schlimmer sieht die Situation hinsichtlich der Währungsabsorption aus. Tatsächlich müssen wir feststellen, dass entweder übermäßig vorsichtig vorgegangen wird, um Fehler zu vermeiden, oder dass überhaupt keine Vorkehrungen getroffen werden.

So genau wie man den Wert eines Aktienindex oder einer Ware berechnen kann, kann auch der Wert einer Währungsspanne berechnet werden. Wenn es darum geht, vorherzusagen, wohin sich der Markt entwickelt, haben wir eine durchschnittliche Genauigkeit von 78 Prozent.

Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgehen, dass wir in unserer Arbeit nicht einmal die Grundlagen der Marktentwicklung andeuten. Wir verwenden eine von uns entwickelte Variante der Elliott-Waves-Methode, die unabhängig von Basisdaten präzise Zielbereiche und Trends über alle Zeitskalen berechnet.

Der Begründer dieser Methodik hat vor über sieben Jahrzehnten Aussagen gemacht, die auch heute noch gültig sind, unabhängig von Kriegen, Wirtschaftskrisen oder Marktcrashs. Denn ein Marktcrash ist ungefähr so häufig wie ein Bullen- oder Bärenmarkt.

Stattdessen gibt es dramatische Korrekturen und einen Markt, der kontinuierlich zu einem riesigen Gebilde wächst, das nicht in kleinere Teile geteilt werden kann. Dies ist eine der Haupterklärungen für das häufige Vorkommen falscher Schlussfolgerungen, zu denen Analysten bei technischen Analysen gelangen.

Lassen Sie uns in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Primäranalyse zurückgreifen. Ihr Fundament liegt dauerhaft in der Vergangenheit. Allerdings waren diese Entwicklungen zum Zeitpunkt der Prognose noch nicht bekannt.

Da sie nie vorhersagen können, was morgen oder in einem Monat passieren wird, sind Fundamentalanalysten die Erreger der Analyse. Diese Analysten können immer erklären, was gestern passiert ist und den Preis eines Wertpapiers steigen oder fallen ließ. Wenn man die ganze Bedeutung davon erkennt, erkennt man, dass diese Analysemethode der rudimentärste Ansatz ist, der möglich ist.

Als Vorsitzender des Federal Reserve Board erklärte Alan Greenspan einmal, dass „menschliche psychologische Faktoren“ und „Wellen von Optimismus und Pessimismus“ Marktschwankungen antreiben.

Philip Hopf Wikipedia

Der ehemalige Harvard-Universitätsprofessor und Forschungsdirektor der Weltbank, Hernan Cortes Douglas, ist ein weiterer großer Kritiker der Fundamentalanalyse. Der Autor schrieb: „Die historische Entwicklung zeigt uns, dass sie damit keinen Erfolg haben können.“

Lesen Sie auch dies  Tim Lobinger welche Leukämie

Damit waren alle gemeint, die die Fundamentalanalyse nutzen, um die Genauigkeit ihrer Vorhersagen zu verbessern. Wenn die Aussichten für die Finanzmärkte schlecht sind, kommt es nie zu Absprachen zwischen den Märkten. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. In den frühen Phasen eines Marktabschwungs sehen die makroökonomischen Indikatoren vielversprechend aus. Aus diesem Grund sagen die meisten Ökonomen, dass es für die Wirtschaft kurz vor der Öffnung für die Märkte aufwärts geht.

Wenn wir diese bekannten Erkenntnisse mit unserem eigenen Wissen aus dem letzten Jahrzehnt kombinieren, müssen wir der Investment- und Finanzbranche überzeugende Beweise präsentieren. Die Leute verstecken sich in den Nachrichtenstapeln und übertreiben kleine Ereignisse wie die Sitzung des Offenmarktausschusses der Federal Reserve oder die Entscheidung der Europäischen Zentralbank über die Zinssätze zu großen Ereignissen, um sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten.

Es wird etwas passieren, und bis dahin sind die Schulden vergessen. Bei der Bewertung von Märkten vertrauen wir ausschließlich Ergebnissen, die sich mathematisch reproduzieren lassen. Jeden Tag helfen wir unseren institutionellen, geschäftlichen und privaten Kunden, sich vor ungünstigen Marktveränderungen zu schützen und günstige Chancen zu nutzen.

Besonders beeindruckende Ergebnisse erzielten wir bei der Währungsabsicherung, was sich positiv auf die Gewinnmargen unserer Kunden auswirkte. Während die Konkurrenz feststeckt, können Sie zuversichtlich in die Zukunft blicken. Eineinhalb Jahre vor dem Brexit beispielsweise gab die rasante Aufwertung des britischen Pfunds den Anlegern eine genaue Zielspanne für den Aufbau von Absicherungen vor.

Da wir derzeit 18 % über dem Markt liegen, können wir gut abwarten, was als nächstes passiert, während unversicherte Unternehmen verzweifelt versuchen, dem Aufwärtstrend des Pfunds durch Preiserhöhungen entgegenzuwirken. Ein solcher Vorsprung verschafft Ihnen nicht nur einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz, sondern bedeutet auch eine deutliche Umsatzsteigerung, sodass Preiserhöhungen verzögert oder ganz vermieden werden können.

Ebenso unterstützen wir Vermögensverwalter und Family Offices, deren Investitionen mit Hilfe unserer Analysen getimt werden und darüber hinaus von einer klar formulierten und der Marktentwicklung angepassten Quotensteuerung profitieren. Bei der Beratung legen wir großen Wert auf offene Kommunikation und Transparenz.

Ganz gleich, ob es sich um eine Privatperson, einen Unternehmer oder einen Fondsmanager handelt, wir möchten sie in unsere Abläufe einbeziehen und ihnen helfen, die Funktionsweise zu verstehen. Denn nur wer die Finanzmärkte und ihre Mechanismen vollständig versteht, kann ihr langfristiges Potenzial wirklich ausschöpfen.

Lesen Sie auch dies  Megan Fox Brüste

Einige selbsternannte „Life- und Finanz-Coaches“ haben Hunderttausende Instagram-Follower angehäuft, indem sie für einen verschwenderischen Lebensstil werben. Sie suggerieren, dass auch ihre Follower diese Ziele erreichen können, sofern sie sich an die Vorgaben der Trainer halten. Wir sprechen hier jedoch nicht nur von MLM-Betrügereien; Häufig ist die „Redpill“ eine Einstiegsdroge für einige wirklich abscheuliche Ideen.

Selbsternannte „Life Coaches“ haben in den sozialen Medien oft Hunderttausende Follower. Sie scheinen auf den ersten Blick nur fragwürdige Ratschläge zur neoliberalen Selbstverbesserung zu geben. Allerdings verbirgt sich hinter allem eine grundsätzlich menschenfeindliche Ideologie, und der Weg zum „Alpha-Man“-Erfolg endet allzu oft im Faschismus.

Der Gedanke, dass junge Männer heute patriarchale Geschlechterrollen bis hin zu häuslicher Gewalt verteidigen und Personen wie Andrew Tate und Elon Musk als Vorbilder hochhalten, ist zutiefst beunruhigend. Hier finden Sie Analysen zu jedem einzelnen Trainer.

Fantasie des neoliberalen Mannes

Es ist die systematische Abwertung anderer Menschen, die die Grundlage der hegemonialen Männlichkeit bildet, die von Life Coaches gefördert und von ihren Anhängern angenommen wird. Frauen, die nur als Sexualobjekte missbraucht werden können, um Männern mehr Selbstvertrauen in ihre eigenen Männlichkeitsleistungen zu geben.

Menschen wurden ihrer Rechte beraubt und als „Versager“ gebrandmarkt, während sie verzweifelt arm waren. Sie stellten die Linke als alles dar, vom „naiven Gutmenschen“ bis zum tatsächlichen Feind. Der Alpha-Mann sieht sich selbst nicht als hilflose Stoffpuppe, sondern als jemand, der einzigartig und mächtig ist.

Allerdings sind nur wenige Auserwählte tatsächlich in der Lage, dieses Potenzial in vollem Umfang auszuschöpfen, wie viele Coaching-Agenturen behaupten; Beispielsweise werden bei ChampLife alle Teilnehmer aus dem Programm geworfen, die nicht jeden Tag eine ausreichend erfolgreiche Einstellung zur Arbeit mitbringen.

Der Mangel an Freiheit, seine Männlichkeit auszudrücken, ist die Ursache für den Wunsch, ein sexuell erfolgreicher Alpha-Man zu werden, mit einem Tesla in der Garage und einer Rolex am Schienbein. Der stereotype Mann, der auf die Versprechungen von Lebensberatern hereinfällt, kommt zu dem Schluss, dass er weder die Gesellschaft noch das Geld einer Frau braucht, um sich erfüllt zu fühlen. Aber er ist verdammt, wenn er versucht, ein normales Leben zu führen und jung zu sterben.

Philip Hopf Wikipedia
Philip Hopf Wikipedia

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!