Peter Kraus verstorben: Falsche Todesnachricht schockiert Fans

Teile diesen Artikel
Peter Kraus verstorben
Peter Kraus verstorben

Peter Kraus verstorbenEiner der legendärsten Musiker Österreichs ist Peter Kraus. Sänger und Entertainer, der mit Hits wie „Sugar Baby“ und „Wenn Teenager träumen“ ein Jahrzehnt lang treue Fans überzeugte. Umso schockierender war die Tatsache, dass das Gerücht einst unter den Fans auf YouTube kursierte.

ist sterbt. Die Fehlermeldung wurde schnell geteilt. Zum Glück war es nur ein gruseliger Schauer, denn Peter Kraus lebt und ist schlagfertig. Wir haben die Kraus-Fans über einen Fake-Skandal informiert, der sie schockiert hat. Es war eine schockierende Beleidigung für die Fans! Wie ein Lauffeuer verbreitete sich im Internet die Nachricht, dass der 83-jährige Sänger Peter Kraus verstorben sei.

Hier ein paar gute Neuigkeiten: Es stellte sich heraus, dass die Vorhersage falsch war. Peter Kraus ist sehr lebendig; Auf Facebook drückte er sogar seine Trauer über seinen bevorstehenden Tod aus. Das Telefon ist nie ausgeschaltet, egal ob mit meiner Familie, Freunden, Kollegen, Geschäftspartnern usw.“ Nach der Falschmeldung meldet sich Peter Kraus mit Gerüchten zu Wort. Der Skandal wurde in einem Online-Video auf YouTube ans Licht gebracht.

Am meisten Sorgen macht dem Sänger und Schauspieler, wie dieses Gerücht so schnell ins Internet gelangte. „Quiz: Wer sind die Menschen, die etwas so verbreitet haben?“ Was ist dann mit ihr eigentlich? Haben Sie etwas Witziges entdeckt? Ich verstehe es nicht.

Inhalt, der stark bearbeitet wurde

Verlinkte relevante Inhalte der externen Plattform Facebook finden Sie hier. Sie können ihn per Knopfdruck an- und ausziehen. Hiermit stimme ich der Anzeige von Inhalten außerhalb der Facebook-Plattform zu. In diesem Zusammenhang ist eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittplattformen möglich. Unsere Datenschutzerklärung enthält weitere Informationen.

Unter dem Posting schreibt ein Fan: „Leider gibt es so viele bösartige Menschen… sei gedrückt und bleib uns noch lange erhalten! Dieser Schock wird wohl noch etwas anhalten, bis er vorüber ist. 2023 geht der Sänger auf seine sechste Abschiedstournee, auf die seine Fans mit großer Vorfreude blicken dürfen. Für den 83-Jährigen ist es die letzte Gelegenheit, für seine Fans die Bühne zu rocken. Die Nachricht vom Tod des Entertainers verbreitete sich schnell in den sozialen Medien. „Was sind das für Menschen?“

Lesen Sie auch dies  Florian Wilsch Lebenslauf

Wir präsentieren den Künstler Peter Kraus bei einem Konzert im Oktober 2022. Auf der Video-Sharing-Website YouTube ist derzeit eine Dokumentation über den Tod von Peter Kraus im Trend. Die Nachricht ist falsch, wenn man einmal einen Jubel in die Welt sendet, aber es ist schwierig, etwas zurückzunehmen.

Es lag dann an dem Schauspieler und Musiker, der in diesem Frühjahr 83 Jahre alt wurde, die falsche Todesanzeige auf Facebook zu veröffentlichen: Das Telefon ist kein Stolperstein mehr, wenn ich mit meinen Freunden, meiner Familie, Kollegen und meinem Unternehmen chatte Partner usw. Interpret: „Es geht mir bestens!“ in Reaktion auf die Einfallshilfe.

Peter Kraus ist der schlimmste und enttäuschendste

Die Tatsache, dass Peter Kraus Opfer von Fake News geworden ist, lässt ihn sowohl besorgt als auch enttäuscht wirken. „ fragt der 83-jährige Veteran. „Ist sie eine Erbin?“ Was hält sie davon? „Alles war für ihn unverständlich.“ In einem Telefoninterview mit dem ORF verriet der aktive Entertainer, der seit den 1950er-Jahren auftritt, dass sein Wiener Management derzeit versuche, die Falschmeldungen loszuwerden, dass dies jedoch schwierig werde. „Ich weiß nicht, wie ich damit leben soll“, sagt Kraus, „aber offenbar muss man heute damit leben.“

Es liegen keine neuen Informationen zu falschen Todesmeldungen vor. Faktenfehler in Todesmeldungen sind nichts Neues, auch wenn sie sich heute schneller in den sozialen Medien verbreiten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befand sich der amerikanische Schriftsteller Mark Twain in genau dieser Situation. Während seiner Haftzeit kommentierte er Nachrichtenberichte mit dem berühmten Zitat: „Die Nachricht von meinem Tod ist stark übertrieben.“ Das Jahr 1910 war Twains‘ Tod.

Als Entertainer blickt Peter Kraus voller Vorfreude in die Zukunft

Gleichzeitig blickt Rock ‘n’ Roller Peter Kraus nach vorne. Wie bereits im Sommer angekündigt, wird er im Februar 2023 mit seinem neuen Album „Idole“ auf Tour gehen. Seine sechste Reise zum Abschied ist in Vorbereitung. Kraus hatte sich selbst amüsiert, als er die Geschichte erzählte, berichtete die dpa damals. Eigentlich sollte die fünfte die letzte sein.

Lesen Sie auch dies  Islam Dulatov Gewicht

Deshalb versprach er 2019 seiner Frau Ingrid eine Platinhochzeit. Ja, dieses Versprechen hat er jetzt gebrochen, aber seine Frau bekommt es. „Und ich bin auch ganz lieb zu ihr“, freute sich der gebürtige Münchner mit Prunk. Wer heute auf YouTube nach Entertainer Peter Kraus (83) sucht, könnte eine böse Überraschung erleben. Denn ein Video berichtet vom Tod des Multitalents.

Peter Kraus verstorben

Im Beisein meiner Lieben, Freunde, Arbeitskollegen und Geschäftspartner bleibt das Telefon nicht mehr stumm. Ihm zufolge wird der Wind durch die Fake News verweht.

Facebook-Mitglieder können

Allerdings wirkt er durch das Video auch irritiert und verstört. Was sind das für Leute, die solchen Unsinn verbreiten? Wo sind sie eigentlich? Haben Sie witzig gefunden? “Ich verstehe nicht.” Legende des Rock & Roll Hier fällt Peter Kraus in sein Schwert.

Legend of Rock & Roll Peter Das neue Album von Peter Kraus (83) „Idole“ ist vor kurzem erschienen. Im Jahr 2023 will er damit auf seine inzwischen sechste Abschiedstournee gehen. Dennoch muss er sich zunächst mit erschreckenden Fake News auseinandersetzen: Über dem Sänger und Schauspieler kursiert eine fälschliche Todesnachricht am Internet. Auf Facebook nimmt er die Sache selbst in die Hand.

Warum tut man sowas? Nach seiner Hitsingle „Manchmal“ ist Peter Kraus wieder ganz oben und nimmt die Sache selbst in die Hand. Die 83-jährige Stellung bezieht sich auf eine Falschmeldung, die in einem YouTube-Video aufgetaucht ist, auf Facebook.

Demnach geht das Gerücht um, er sei gestorben: Liebe Freunde und Bekannte, bei meinen Familien, meinen Freunden, meinen Kollegen, Geschäftspartnern, etc. steht das Telefon nicht mehr still. Gerade versucht sein Management, die Falschmeldung loszuwerden, doch das ist nicht einfach: „Ich selbst kenne mich damit nicht aus“, so der Sänger, doch offenbar müsse man heute mit solchen Dingen leben.

Erstmals Ganzheitlichkeit auf der Tour

Peter Kraus konzentriert sich nun voll und ganz auf seine bevorstehende Tour im nächsten Jahr, da er die unglücklichen Umstände seiner falschen Todesanzeige nicht ändern kann. Bei seiner goldenen Hochzeit 2019 versprach er seiner Frau Ingrid Kraus, dass dies seine letzte sein würde.

Aber er hat ein Faible für Musik und seine Fans, und das weiß auch seine Angebetete. „Wir gehen sehr liebevoll miteinander um“ – das ist das perfekte Eherezept der beiden. „Bestimmt zehn mal am Tag: ‚Ich hab dich lieb.‘“ Peter gönnt Ingrid viele Komplimente. Bleibt also gesund und munter! Am Ende kursierten im Internet Spekulationen, dass Peter Kraus verstorben sei. Hier lässt der Sänger es sich richtig gut gehen – und postet jetzt einen herzlosen Facebook-Beitrag.

Lesen Sie auch dies  Wie Reich Ist Ireen Sheer?

Dortmund – Stars müssen sich ständig mit Fake News über sie auseinandersetzen. Auch mit den Ehe-Gerüchten waren Stefan Mross und seine Frau beschäftigt. Allerdings traf es einen deutschen Sänger besonders hart. Peter Kraus, Star von „The Masked Singer“, verbreitete im Alter von 83 Jahren eine falsche Todesanzeige im Internet.

Der „The Masked Singer“-Star verrät, dass Peter Kraus noch am Leben ist und äußert sich zu Wort. Der „Rote Lippen soll man küssen“-Interpret hat sich nach den Gerüchten um seinen Tod mit einer traurigen Nachricht auf Facebook zurückgezogen (weitere Promi-News auf RUHR24).

Liebe Freundinnen und Freunde, das Telefon steht nicht mehr still bei meiner Familie, meinen Freunden, meinen Kollegen, Geschäftspartnern usw.“ schreibt Kraus in einem Facebook-Post. Laut einer Fake-News-Story auf YouTube wurde ich getötet! Überraschenderweise funktioniert es bei mir!“

Der Sänger versteht nicht die falschen Gerüchte: „Was sind die Menschen, die etwas so verbreitet haben?“ Wo sind sie eigentlich? „Finden sie sich witzig?“ Er fragte weiter in seinem Beitrag mit einiger Sorge. Diese Aktion ist alles andere als lustig und Peter Kraus ist nicht der Einzige. Unzählige Fans des „The Masked Singer“-Stars meldeten sich unter seinem Post zu Wort und kamen zu einer schmerzlichen Erkenntnis.

Unter dem Beitrag schreibt ein Facebook-Nutzer: „Leider sind Sie mit dieser Benachrichtigung nicht allein!“ Er erklärt, dass fehlerhafte Todesmeldungen am Internet von Zeit zu Zeit kursieren: Vor dieser Woche war es Matthias Reim, und davor war es Nicole Scherzinger. Was manche hier posten, ist einfach erschreckend.

Peter Kraus verstorben
Peter Kraus verstorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!