Norman Ritter

Teile diesen Artikel
Norman Ritter
Norman Ritter

Norman Ritter – Karin Ritter, eine Legende des Fernsehens, starb im Januar 2021. In den 1990er Jahren erlangte sie als Matriarchin der nationalsozialistischen deutschen Familie Ritter aus Köthen tragische Berühmtheit.

Das wohl bekannteste Beispiel für den „Schlüssellocheffekt“: Als sternTV 1994 zum ersten Mal die grausame Dokumentation „Familie Ritter“ ausstrahlte, saßen Zuschauer aller sozialen Schichten in Deutschland wie gebannt vor dem Bildschirm. 25 Jahre lang verfolgte halb Deutschland mit einer Mischung aus Lachen und Tränen das tragische Schicksal der Familie Ritter aus Köthen, auch „Nazi-Familie“ genannt.

In einer einzigen Nacht waren Mama Karin Ritter und ihre drei rechten Söhne Norman, Christopher und Andy Kultfiguren in der deutschen Fernsehlandschaft, über die man sich unglaublich freuen konnte. Karin Ritter verstarb im Januar 2021 im Alter von 66 Jahren.Familie Ritter aus Köln: Mama Karin Ritter ist verstorben.

Karin Ritter war eine Hahnenkämpferin mit Leib und Seele. Die sachsen-anhaltische Köthenerin, Mutter von vier Söhnen und zwei Töchtern, kämpfte jahrelang mit gesundheitlichen Problemen wie Bronchitis und Lungenkrebs. Als sternTV im Sommer 2019 der Familie Ritter einen letzten Besuch abstattete, kam es immer wieder zu schweren Hustenanfällen.

Die 66-Jährige entschied sich gegen einen Krankenhausaufenthalt zur Behandlung ihrer chronischen Bronchitis, weil, in ihren Worten: „Ich halte nicht viel vom Krankenhaus ab, auf das ich keinen Bock habe.“ Um zu Hause zu sterben, muss man kein Krankenhaus aufsuchen. Außerdem darf ich in diesem Bereich nicht rauchen.

Facebook-Foto aus dem Jahr 2004, das die vereinten Ludolf-Brüder zur Serienpremiere zeigt.
Schreien Sie entsetzt: „DIE LUDOLFS“ Was machen die Brüder vom Schrottplatz heute? Das legendäre Motto der vier Ludolf-Brüder lautete: „Es gibt keinen Müll, nur Ersatzteile!“ Das Dokudrama „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ von Peter, Manfred, Uwe und Günter wurde zum Einschaltquotenhit bei DMAX TV, brachte aber auch ihre Familien in Gefahr.

Am 30. Januar 2021 starb das Oberhaupt der ultrakonservativen Familie Ritter allein zu Hause. Die Todesursache ist nicht geklärt. Karin Ritters bester Kommentar zur Corona-Pandemie war vielleicht das letzte, was sie auf YouTube gepostet hat. „Verschwinde hier mit der Scheiße!“ Allerdings bleibt ein unangenehmer Nachgeschmack zurück.

Andy Ritter ist nun auf der Suche nach Bauarbeiten.Wegen verschiedener Drogen- und Gewaltdelikte saß der heute 35-Jährige insgesamt 2 Jahre und 10 Monate hinter Gittern. Obwohl Andy Ritter mittlerweile arbeitslos ist, sucht er aktiv nach einer Anstellung in der Baubranche.

Lesen Sie auch dies  Ursula Cantieni Verstorben

Er konnte sich schließlich aus seiner stickigen Wohnung befreien und fand sich wieder in Obdachlosenheim wieder. Seine Freundin Annett hält trotz seiner Perspektivlosigkeit acht Jahre lang an seiner Seite. 1994 folgte „Stern TV“ erstmals der Familie Ritter aus Köthen. Seitdem wird die Familie von einem Filmteam begleitet. Karin Ritter, die Matriarchin der Familie, verstarb 2001. Doch was geschah mit den Nazi-Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg.

Seit fast 25 Jahren verfolgen Fernsehzuschauer die Geschichte der Familie Ritter. Mama Karin Ritter und ihre drei rechten Söhne Norman, Christopher und Andy waren Fernsehikonen in Deutschland. Die Zuschauer hatten zwar keine zusammenhängenden Antworten, saßen aber dennoch wie gefesselt vor dem Fernseher und konnten die dramatischen Veränderungen bei den Söhnen aus erster Hand miterleben. Karin Ritter verstarb 2001 im Alter von 66 Jahren.

Karin Ritter ist verstorben

Karin Ritter verstirbt 2021 im Alter von 66 Jahren. Mit der Familie geht es immer weiter bergab, ihr immer lächerlicher werdender Lebensstil wird seit über 25 Jahren im „Stern TV“ gezeigt. Sie gelten aufgrund ihrer rechtsextremen Ansichten als „Nazi-Familie“. Da Karin Ritter eine so starke Raucherin war, hielten sich in den Monaten vor ihrem Tod hartnäckig Gerüchte, dass Lungenkrebs die Ursache für ihren Tod sei.

Aufgrund seines Alkoholismus und seiner Leberzirrhose war Norman Ritter in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt. Darüber hinaus geriet er immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz; Er plante seine erste Überführung und wollte schon mit neun Jahren Skinhead werden.

Obwohl er einige Zeit in einem Kinderheim verbrachte und versuchte, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, ging es nach seiner Rückkehr in seine Heimatstadt Köthen wieder bergab. Nachdem er einen Raubüberfall auf einen Obdachlosen begangen hatte, kehrte er zum Knast zurück. Mittlerweile hat er selbst zwei Kinder, mit denen er jedoch nur selten spricht.

Herr Andy Ritter

Andy Ritter hat wie sein Bruder Norman eine traurige Geschichte. Auch er beging immer wieder die gleichen Verbrechen, was ihn ins Gefängnis brachte. Sein Haus war verwüstet worden und der Teppich war aus dem Fenster geschwemmt, sodass er sich wieder in Obdachlosenheim wiederfand.

Lesen Sie auch dies  Mario Götze Ann Kathrin
Norman Ritter

Karin Ritter und ihre konservativen Kinder Norman, Christopher und Andy waren über Nacht TV-Sensationen in Deutschland und wurden sehr bewundert. Das Geheimnis, wo Christopher, Andy und Norman Ritter waren und was sie mitbrachten, bleibt bestehen.

Karin Ritter, Matriarchin der Kölner Familie Ritter, ist verstorben. Karin Ritter hat eine Vorgeschichte von Katzendiebstählen. Die Mutter von vier Jungen und zwei Mädchen aus Sachsen kämpft seit geraumer Zeit mit Bronchitis und Lungenkrebs. Im Sommer 2019, als sternTV seinen letzten Besuch bei der Familie Ritter abstattete, kam es erneut zu einer Tragödie in Form verheerender Pferdeunfälle.

Die 66-jährige Frau sagte:

Sie sagte: „Ich halte mich nicht weit von Krankenhäusern fern, in denen ich keinen Bock habe“, und deutete damit an, dass sie sich entschieden hatte, wegen ihrer chronischen Bronchitis nicht zum Arzt zu gehen. Der häusliche Sterbefall ist eine Option für diejenigen, die den Besuch eines Krankenhauses oder Hospizes lieber vermeiden möchten. Auch ich kann in dieser Hinsicht kein Vorbild sein.

Der Patriarch der ultrakonservativen Familie Ritter verstarb am 30. Januar 2021 in seinem Haus. Die Todesursache ist nicht geklärt. Karin Ritters letztes YouTube-Video liefert die wohl schönste Analyse der Corona-Epidemie bisher. Karin Ritter gibt zu, auf Covid-19 getestet worden zu sein und das Ergebnis negativ ausgefallen zu sein. Dennoch bleibt ein schlechter Geschmack im Mund.

Andy Ritter braucht dringend einen Baujob:

Das mittlere Ritter-Kind trat in die tragischen Fußstapfen seiner älteren und jüngeren Geschwister und wurde Drogendealer. Insgesamt 2 Jahre und 10 Monate verbüßte der heute 35-Jährige wegen Drogen- und Gewaltdelikten. Andy Ritter ist derzeit arbeitslos, obwohl er sich für Stellen im Baugewerbe beworben hat.

Endlich war er der deprimierenden Enge seiner Wohnung entkommen und nach Obdachlosenheim zurückgekehrt. Seine achtjährige Freundin und Vertraute Annett ging durch dick und dünn an seiner Seite, obwohl er nicht in der Lage war, das große Ganze zu sehen.

Heutzutage, Andreas Ritter:

Andy Ritter, Normans jüngerer Bruder, kämpfte gegen die Heroinsucht, obwohl sein älterer Bruder als starker Trinker galt. Er wohnte nur ein paar Türen von der Wohnung seiner Mutter entfernt im Obdachlosenheim, sah sie aber wegen seiner Leber-Krankheit selten. Der Alkoholiker ist mittlerweile 36 Jahre alt und hat selbst zwei Kinder, die er selten sieht.

Lesen Sie auch dies  Elisabeth Rehm Wikipedia: Die Biografie der Moderatorin

Die Details von Normans krimineller Vergangenheit sind schockierend. Als Norman Ritter erst neun Jahre alt war, machte er seine ersten Erfahrungen mit Unfruchtbarkeit. Er träumte oft davon, seinen inneren Skinhead zu umarmen. Er verbrachte vier Jahre in einem Heim für Jugendliche in Not und berichtete später, dass er sich in dieser Zeit erleichtert fühlte, das Leben genoss und sogar ein göttliches Zeichen empfing.

Leider nahm sein Leben kurz nach seiner Rückkehr nach Köthen eine schlimme Wendung. Zum zweiten Mal sitzt Norman Ritter im Gefängnis, diesmal zusammen mit seinem jüngeren Bruder Christopher und seiner Freundin Jasmin. Das Trio suchte in einer Höhle nach Opium. Wir wissen derzeit nicht, wann er seinen regulären Laufsport wieder aufnehmen kann.

Fälle, in denen Christopher Ritter mittlerweile in der Justiz tätig ist.Selbst dem jüngsten Sohn der Familie Ritter gelang es mehrfach, Streit zu provozieren, sei es durch einen gewalttätigen Zooeinbruch, einen Streich oder übermäßigen Alkoholkonsum. Den größten Teil seines kurzen Lebens verbrachte Christopher Ritter im Gefängnis. Der 34-Jährige und seine Mutter hatten sich bis vor Kurzem in dem verlassenen Sanatorium aufgehalten.

Im Jahr 2019 sprach Christopher Ritter, dessen Alkoholismus auch seine körperliche Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt hatte, von einem „Entzug“: „Ich mache jetzt eine Entgiftung, die eigentlich heute beginnen sollte.“ Der Beginn der Behandlung wurde so lange hinausgezögert, wie von RTL empfohlen.

Es ist wahrscheinlicher, dass er in naher Zukunft wieder im Knast sein wird. Seit 2020 wird Christopher Ritter jedes Jahr im November vor das Landgericht Dessau gebracht. Ihm werden zahlreiche Straftaten vorgeworfen, darunter die brutale Messerstecherei gegen seinen Freund Marc Kersten während einer Schlägerei.

Auch René Ritter, der älteste Sohn von Karin und ihrem Ex-Mann Bernd Ritter, ist unbekannt. Obwohl er bereits im Knast aufmerksam beobachtet wurde, trat der Alkoholiker zu diesem Zeitpunkt nicht im Fernsehen auf. Nach seiner Freilassung schien René Ritter für eine Weile sein Leben in Ordnung zu bringen, indem er einen Ausstieg plante und eine Langzeittherapie begann. Laut „SternTV“ hat er seinen Alkoholexzess wieder aufgenommen.

Norman Ritter
Norman Ritter

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!