Michael König Krank: Sein Kampf gegen die Krankheit und sein Weg zurück

Teile diesen Artikel
Michael König Krank
Michael König Krank

Michael König Krank – Was Berchtesgaden betrifft, sagt Heilpraktiker und Diakon Michael König über die Impfung: „Ich finde es wunderbar, dass es eine gibt.“ Es war ein fantastischer Durchbruch in der Medizingeschichte, der tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung hatte. Daher wäre es falsch zu sagen: „Impfling ist schlecht“ im allgemeinen Sinne.

Allerdings sieht er einige Aspekte der derzeit viel diskutierten Praxis kritisch. In der aktuellen öffentlichen Debatte bringt er eine „Angstpropaganda“ zur Sprache: „Die Geimpften sind die Guten, die Nicht-Geimpften sind die Bösen.“ Mit dem »Berchtesgadener Anzeiger« bespricht der Arzt seinen Ansatz zur ganzheitlichen Medizin und die Behandlungen, die er Patienten empfiehlt.

Zu Beginn seiner Tätigkeit in der oberösterreichischen Region stellt der Oberauer klar: „Bei Infektionskrankheiten gilt für medizinisches Fachpersonal ein Behandlungsverbot.“ Das ist die Aufgabe des Arztes. Er rät den Patienten jedoch, sich weiterzubilden. Darüber hinaus ist er besorgt über die aktuelle Debatte und bezeichnet sie als „einseitig“. Es gebe derzeit eine »Angstpropaganda«, sagt er.

Kinder, die nicht geimpft wären, müssten mit Konsequenzen rechnen. Der Druck auf die Kinder und ihre Eltern sei groß. Auf diese Weise wird ungeimpften Kindern der Zutritt zu einigen öffentlichen Räumen wie der Küche verwehrt. Eltern, die ihre Kinder nicht impfen, riskieren öffentliche Angriffe. Dies sei ein Widerspruch in sich, so King: „Wo genau liegt die Gefahr?“

Seine drei Kinder sind alle über ihre Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio auf dem Laufenden. Mehrfachimpfungen sind problematisch, da sie den Körper allen Krankheitserregern gleichzeitig aussetzen. Der Homöopath zieht eine Parallele: Normalerweise erkranke ich auch nicht gleichzeitig an sechs verschiedenen Krankheiten.“ Er sagt, das Schwierigste sei, sich allen Feinden zu stellen.

Beim Impfen treten zwar nicht die Symptome der Krankheiten auf, spielt sich jedoch im Körper das Krankheitsmuster aus, sagt König. Anders könnte sich die Abwehr nicht bilden. Ein weiteres Problem ist, dass die Krankheitserreger durch die Zugabe von Chemikalien wie Aluminiumsalzen und quartären Silberverbindungen verändert wurden. Diese waren im Impfstoff in einer so geringen Dosis enthalten, dass sie nicht als schädlich gelten würden, die Impfung wäre aber dennoch eine Belastung für den Körper.

Es ist von entscheidender Bedeutung, einen Arzt zu haben, mit dem Sie gerne kommunizieren. Der Mensch sollte seinem Arzt vertrauen und keine Angst haben, seine Sorgen mit ihm zu teilen, sagt er. Heutzutage hört King von immer mehr Ärzten, die sagen: „Wenn ein Kind nicht geimpft ist, bin ich nicht bereit, es zu behandeln.

Lesen Sie auch dies  Ute Freudenberg Krank

Der Druck wird in dieser heißen Zone stark ausgeübt. Eltern, die sich dafür entscheiden, ihre Kinder nicht impfen zu lassen, müssen einen Arzt finden, der bereit ist, während der gesamten Krankheit bei ihrem Kind/ihren Kindern zu bleiben. Manche Eltern können oder wollen ihren Kindern diese Freiheit einfach nicht gewähren.

King rät Eltern, auf den Fall vorbereitet zu sein, dass sie ihr Kind künstlich schwängern lassen. Deshalb ist es wichtig, das Immunsystem und andere Entgiftungsorgane frühzeitig zu stärken, vielleicht mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln. Der Körper könnte damit im Großen und Ganzen fertig sein. Der Kaiser meint: „Unser Körper kann viel.

Und was hält den Arzt davon ab, eine Grippeschutzimpfung zu verschreiben? Er seufzt. Wenn Sie Angst haben, krank zu werden, können Sie es vermeiden. »Angst ist immer ein schlechter Begleiter«, befindet sich Michael König.

Darüber hinaus besteht der Zweck einer Injektion darin, die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern. Dennoch ist es unvermeidlich, krank zu werden, wenn man einer Grippe ausgesetzt ist. Mittlerweile verändert sich das Virus ständig. Daher ist es nicht möglich, sich gegen alles zu immunisieren. Für mich ist es selbstverständlich, einmal im Jahr krank zu werden.

Abschließend gibt King Ratschläge, wie man Krankheiten durch einen ganzheitlicheren Ansatz vorbeugen kann: „Gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und viel Wasser trinken.“ Letzteres wäre ein großes Problem. Er bemerkte auch eine wachsende Distanz zwischen Mensch und Natur: „Der Mensch bildet sich selbst keine Abwehr mehr, weil alles desinfiziert ist.“ Dadurch werde er mehr gesundheitlichen Risiken ausgesetzt. Beispielsweise sollte es Kindern erlaubt sein, im Schlamm zu spielen. Anne-Marie Voss.

Michael König Krank

Eine Popgruppe aus LondonDer King of Pop, Michael Jackson, gab dem britischen Parapsychologen Uri Geller in seiner englischen Villa ein Interview. Jackson erzählte ihm weiterhin, wie schrecklich die Dinge für ihn seien. Ich bin in einem schrecklichen Gesundheitszustand; Ich muss Medikamente nehmen.

Noch nie in meinem Leben ist es so schlimm gelaufen. Jackson, der eindeutig religiöser wird, sagte: „Die Kinder und ich werden derzeit auf Anthrax getestet.“ „Ich hoffe, dass es nicht noch schlimmer wird“, sagt Michael. Ich fühle mich gerade so schwach. Meine Brust schmerzt. Beim Schlucken verspüre ich Unwohlsein.

Lesen Sie auch dies  Lisa Eckhart Krank

Wirklich, es brennt. Ich kann nicht mit dem Husten aufhören. Ich bin erschöpft. Mein Rücken schmerzt. Wegen meiner Halsentzündung muss ich täglich zum Arzt. Ich werde bald ins Krankenhaus eingeliefert. Jackson spricht im Interview auch über seine Freundschaft mit der kürzlich verstorbenen Prinzessin Diana.

Der Musiker war schon immer unerwidert in die Prinzessin verknallt und würde gerne mit ihr über eine Heirat sprechen. Jackson ist überzeugt, dass die Bibel die Terroranschläge vom 11. September auf die Vereinigten Staaten vorhersagte, dass Gott jedoch nicht zulassen wird, dass die Menschheit den Planeten zerstört. Mit diesem Lächeln kann ich Gott sehen.“

King und Zauner spielen großartig mit der Balance aus Witz und Verrücktheit, Kunst und Kitsch, Komödie und Tragödie, um diese bittersüße Ode an das Theater und seine Menschen zum Leben zu erwecken. Es gibt einige großartige Höhepunkte und einige bewegende Momente. Was Michael König als sterbender, eher, dann wieder kindisch verwirrter „Sir“ und Martin Zauner als dieser grenzenlos empfängliche Norman leisten, ist geradezu außergewöhnlich.

Dort spielen zwei blutrünstige Schauspieler den Ball mit unglaublichem Können. Martina Stilp schafft eine beeindruckende Protagonistin. Das Gleiche gilt für Elfriede Schüsseleder, Alexander Strobele und so weiter. Hoheitliche Hilfestellung leisten Swintha Gersthofer und Wojo van Brouwer.

Harwoods Arbeit verdankt ihre Spannung der allmählichen Umkehrung der Autorität. Prinzipal (Michael König), vom Autor der britischen Bühnenlegende Donald Wolfit nachgebildet, baut zusehends aus. King sitzt am Esstisch und der Ausdruck des Todes ist auf seinem Gesicht. Als Stripper hält Zauner die Bühne von Maurizio Bal fest im Griff. Durch den friedlichen Tod seines Herrn entkommt er der Gefangenschaft.

Gift und Galle haben noch nie so gut geschmeckt wie in Zauners Psychogramm. Vergisst „Lear“ oder „Sir“ in dem nach ihm benannten Stück aufzutreten, leuchtet das gesamte Ensemble wie ein Leuchtturm im Dunkeln. Michael Kings imposantes altes Gesicht erhält durch die Maske den passenden düsteren Glanz.

Lesen Sie auch dies  Eloy de Jong Tochter Krank: Die Sorge um Indy und der Kampf des Sängers

Der Kobold ist wie der Strotterkittel vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen und hält die Frauen um ihn herum in einem Zustand ständiger Lust. Sogar über den Tod selbst hinaus. Man glaubt, dass er Angst vor dem Alleinsein hatte und sich dazu drängte, seine Memoiren zu schreiben, damit etwas von seinem Leben und seiner Kunst übrig bliebe. Alexander Strobele, gekleidet in das karnevalstaugliche Narrenkostüm von Altmeisterin Birgit Hutter, entzückt mit sanfter Melancholie.

(Wiener Zeitung)

Die italienische Theaterlegende Cesare Lievi hat eine fantastische Inszenierung inszeniert. Inspiriert, witzig und dennoch ernst, wenn die Situation es erfordert, erweckt er Harwoods Klassiker zum Leben. Michael König ist die ideale Gegenspielerin zum erfahrenen Tragikomen Martin Zauner, der Norman the Garderobier spielt.

Es ist ein großartiger Schachzug im Bernhard-Stil, der funktioniert. Es ist eine beeindruckende Leistung eines fantastischen Theaterduos. Gute Nachrichten auch für Martina Stilp, Alexander Strobele und euch allen.

(Die Kronen Zeitung)

Es ist ein großartiges Schaufenster für zwei herausragende Schauspieler wie Martin Zauner und Michael König, die hier die Hauptrollen spielen. Als sein langjähriger Gärtner dient Zauner ihm als Muse, Schulter zum Ausweinen, Babysitter und Oma. Er tut sein Bestes, um den Eindruck mit allen Mitteln nicht zu zerstören. Dann könnte der Wahnsinn dieser falschen Welt angenehm entlarvt werden.

(APA)

Cesare Lievis typische szenografische Fingerfertigkeit kommt hier voll zur Geltung; Er gibt seinen Schauspielern großzügig den Freiraum, den sie sich wünschen und verdienen. Michael King liefert dem Sir eine so brillante Darbietung, dass sie ihn an einen anderen großen Mann erinnert, den tragischen König Lear von schmerzhaftem Hochmut, der ein langes Unterhemd und ein Leseglas trug.

Er schwankt durchgehend zwischen aufgeregt und zutiefst demütig. Zauner spritzt sich Brandy, um sein ruhiges Auftreten zu bewahren. Er spielt die Rolle eines geistreichen Therapeuten, der es versteht, mächtige Menschen zu Fall zu bringen und sie um ihr Geld zu betrügen. Und dreht damit die traditionelle Reihenfolge der Nachfolge um. Ein wohlwollender Diktator in Anzug und Krawatte.

Michael König Krank
Michael König Krank

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!