Mark Wahlberg Wikipedia

Teile diesen Artikel
Mark Wahlberg Wikipedia
Mark Wahlberg Wikipedia

Mark Wahlberg Wikipedia – Mark Marky Mark (geb. Robert Michael Wahlberg; 5. Juni 1971 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent. Im Jahr 1991 gelang ihm der Durchbruch als Anführer der Hip-Hop-Gruppe Marky Mark and the Funky Bunch und als Calvin-Klein-Model. Wahlberg stieg Mitte der 1990er Jahre in die Filmindustrie ein, nachdem er mit Prince Ital Joe und Alex Christensen an einem Musikprojekt gearbeitet hatte.

Seinen Durchbruch als Schauspieler erlebte er in der Tragikomödie Boogie Nights (1997). Im Jahr 2007 wurde er für mehrere Preise nominiert, darunter den Golden Globe und den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Arbeit in Departed: Among Friends. Er ist der jüngere Bruder des berühmten Sängers und Schauspielers Donnie Wahlberg.

Donald Edward Wahlberg Sr. (gest. 2008) und Alma Elaine Donnelly (gest. 2021) hatten neun Kinder, darunter Arthur, Jim, Paul, Robert, Tracey, Michelle, Debbie (gest. 2003) und Donnie der Jüngste im Bunde. Seine prägenden Jahre verbrachte er in Dorchester, einem Bostoner Stadtteil mit einer hohen Kriminalitätsrate, in dem Menschen vieler verschiedener Ethnien leben. Obwohl beide Eltern Vollzeit arbeiteten, kam die Familie kaum über die Runden. Die Hochzeit fand 1982 statt.

Wahlberg besuchte die Copley Square High School in Boston, brach sie jedoch vor dem Abschluss ab. Im Alter von 13 Jahren wurde ihm und seinem Bruder Donnie die Mitgliedschaft in der aufstrebenden Teenagerband New Kids on the Block angeboten, doch Mark Wahlberg verließ die Gruppe schnell, lange bevor sie ihren ursprünglichen Namen Nynuk aufgab und ihr erstes Album veröffentlichte.

Stattdessen verübte Wahlberg als junger Mann eine Vielzahl von Straftaten, die ihn in Konflikt mit dem Gesetz brachten, wie Drohungen, Übergriffe, rassistische Äußerungen, Vandalismus und Diebstahl. Als er 16 Jahre alt war, wurde er wegen versuchten Mordes verhaftet und wegen schwerer Körperverletzung zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, verbüßte jedoch nur 45 Tage im Justizvollzugsanstalt des Suffolk County auf Deer Island, Massachusetts. Bei einem anderen Vorfall packte der damals 21-Jährige einen Nachbarn und zerbrach dessen Keifer.

Lesen Sie auch dies  Keisha Nash Wikipedia: Die bewegende Geschichte der ehemaligen Ehefrau von Forest Whitaker

Beruf in der Musikindustrie

Donnie Wahlberg, Wahlbergs älterer Bruder, half Wahlberg 1991 bei der Finanzierung seines eigenen Musikprojekts und half ihm aufgrund seiner Popularität als Mitglied der New Kids on the Block bei der Vermittlung eines Plattenvertrags.

Er war unter anderem auch sein Produzent. Wahlbergs Debütalbum in den Vereinigten Staaten mit dem Titel „Music for the People“ (Marky Mark and the Funky Bunch) wurde im Juli 1991 von Interscope Records veröffentlicht. Es war nicht nur die Nummer eins der Top Heatseekers-Alben-Charts, sondern debütierte auch auf Platz 1 einundzwanzig auf dem Billboard 200.

Die Debütsingle „Good Vibrations“ mit Loleatta Holloway als Gastmusikerin wurde zu einem weltweiten Phänomen und führte die Charts auf der ganzen Welt an, darunter auch in den USA (wo sie Platz eins der Billboard Hot 100 erreichte) und Skandinavien (wo es in Schweden und der Schweiz die Charts anführte).

Sie erreichte schließlich den dritten Platz in diesem Land. Gold-Zertifizierungen erhielten sowohl „Good Vibrations“ als auch die überarbeitete Nachfolgesingle „Wildside“, die in den USA in den Top Ten landete. Die Clips wurden wiederholt auf Musiksendern wie MTV abgespielt.

Während der Europa-Wintertournee 1991 der New Kids on the Block fungierte Wahlberg als Vorband zusammen mit den afroamerikanischen Tänzern Hector „The Booty Inspector“ Barros, Scott „Scottie Gee“ Ross, Anthony „Ashey Ace“ Thomas und Terry „DJ- T” Yancey.

Dies trug dazu bei, Wahlbergs Bekanntheit bei der Zielgruppe zu steigern. Zu den zahlreichen Auszeichnungen, die er erhielt, gehören der Goldene Bravo-Otto im Jahr 1991 und der Silberne Bravo-Otto im Jahr 1992, beide für „Dancefloor“, sowie mehrere Auszeichnungen des nicht mehr existierenden britischen Magazins Smash Hits.

In seiner Jugend begann Wahlberg mit diszipliniertem Muskel- und Fitnesstraining und er trat in der Öffentlichkeit häufig mit aufgeblähtem Oberkörper und weiten Hosen auf, die den Bund oder das Etikett seiner Unterwäsche erkennen ließen. Der Höhepunkt war ein Strip, in dem Wahlberg vor Publikum Hemd und Hose auszog. Neben der Aufregung, die seine Anwesenheit bei weiblichen Fans hervorrief, erkannte der Modedesigner Calvin Klein Wahlberg sein Potenzial als Dessous-Model.

Lesen Sie auch dies  Adam Hoya Wikipedia

Im Laufe mehrerer Werbekampagnen, darunter eine, die 1992 auf dem New Yorker Times Square stattfand, waren auf den von Herb Ritts aufgenommenen Fotos entweder Wahlberg ausschließlich oder er und Kate Moss zusammen zu sehen. Wahlberg veröffentlichte im selben Jahr sein zweites Album „You gotta believe“ und seine erste Autobiografie, ebenfalls mit dem Titel „Wahlberg“.

1993 veröffentlichte Wahlberg ein Fitnessvideo mit dem Titel The Marky Mark Workout: Form… Focus… Fitness. Darüber hinaus konzentrierte er sich auf die Zusammenarbeit mit dem karibischen Reggae-Interpreten Prince Ital Joe und dem deutschen Produzenten Alex Christensen an einem neuen Musikprojekt.

Ihr europäisches Debütalbum „Life in the Streets“ wurde nach ihrem Popkomm-Auftritt 1993 in Köln veröffentlicht. Als die Eurodance-Szene im Frühjahr 1994 in Deutschland immer beliebter wurde, erreichte ihre Debütsingle „Happy People“ Platz vier der Charts.

Mark Wahlberg Wikipedia

Schritt für Schritt etablierte sich Wahlberg als Schauspieler an der Seite von Hollywood-Größen wie Burt Reynolds, George Clooney, Donald Sutherland, Edward Norton und Charlize Theron in Filmen wie der Kriegssatire Three Kings (1999), dem Actionfilm Der Sturm (2000), der Musikfilm Rock Star (2001), Tim Burtons Neuinterpretation des Romanklassikers Planet der Affen (2001) und der Gangsterfilm The Italian Job – Jagd auf Millionen (2003).

Wahlberg arbeitete mit Joaquin Phoenix und dem Regisseur James Gray an zwei Filmen zusammen, The Yards – Im Hinterhof der Macht (2000) und Helden der Nacht – We Own the Night (2007), bei letzterem fungierte Wahlberg auch als Co-Produzent. Darüber hinaus wurden die beiden Schauspieler für die Hauptrollen der homosexuell veranlagten Cowboys in „Brokeback Mountain“ gecastet, lehnten das Angebot jedoch aufgrund des von ihnen erwarteten sexuellen Inhalts ab.

Wahlbergs größter Durchbruch gelang 2006, als er von Martin Scorsese in dem Thriller „Departed – Unter Feinden“ an der Seite von Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jack Nicholson, Martin Sheen und Alec Baldwin besetzt wurde. Für seine Rolle als Bostoner Polizist Bryce Dignam wurde er 2007 für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Neben dem Golden Globe wurde er auch für den National Society of Film Critics Award und den Online Film Critics Society Award nominiert.

Lesen Sie auch dies  Tatjana Kiel Wikipedia: Lebenslauf der Unternehmerin und Aktivistin

In Antoine Fuquas Film „Shooter“ aus dem Jahr 2007 spielte Wahlberg einen in Ungnade gefallenen Angehörigen der Infanterie des United States Marine Corps und wurde von Kritikern als eine neue Generation von Actionhelden gefeiert.

2008 übernahm Wahlberg die Hauptrolle des Max Payne in der Verfilmung des gleichnamigen Videospiels. Im selben Jahr führte er die VH1-Liste der 40 sexiesten Männer der 90er Jahre an. Mark Wahlberg wurde 2010 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet.

Seit 2010 sind die meisten Filme Wahlbergs Komödien oder Actionfilme. Michael Bay und Peter Berg sind zwei Regisseure, mit denen er mehrfach zusammengearbeitet hat. Sein Oeuvre umfasst mehr als 60 Werke.

Zusätzlich zu seiner Arbeit als Schauspieler war Wahlberg als Co-Produzent der HBO-Serien „In Treatment“, „How to Make It in America“, „Boardwalk Empire“ und „Entourage“ tätig. Dieses letztgenannte Werk, das 2007 und 2008 für einen Emmy nominiert wurde, basiert teilweise auf seinen Erfahrungen als kämpfender Hollywood-Schauspieler.

Seit Boogie Nights (1997) lieferte Oliver Mink bis auf wenige Ausnahmen Wahlbergs deutsche Synchronstimme. Forbes berichtet, dass Wahlberg im Zeitraum Juni 2019–Juni 2020 der dritthöchstbezahlte männliche Schauspieler sein wird.

Andere potenzielle Aktivitätsbereiche

Mark Wahlberg gründete im Mai 2001 die Mark Wahlberg Youth Foundation, um Gelder für jugendorientierte Initiativen zu sammeln und zu verteilen.[8] Mark Wahlberg leitet seit August 2011 zusammen mit seinen Brüdern Donnie und Paul die Restaurantkette Wahlburgers.[9][10] Er trug auch zur Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln bei, die unter dem Markennamen „MarkedNutrition“ verkauft wurden.

PrivatlebenRhea Durham, ein amerikanisches Model, und Wahlberg sind seit 2001 ein Paar. Das Paar ist seit dem 1. August 2009 verheiratet und hat vier gemeinsame Kinder: zwei Söhne und zwei Töchter (geboren 2003, 2006, 2008 und 2010). ).Im September 2013 erhielt Wahlberg sein Abitur.

Mark Wahlberg Wikipedia
Mark Wahlberg Wikipedia

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!