Kollegah Vermögen

Teile diesen Artikel
Kollegah Vermögen
Kollegah Vermögen

Kollegah Vermögen – Rapper in den Vereinigten Staaten sind berüchtigt dafür, riesige Mengen an nutzlosem Material zu produzieren und zu zeigen. In Deutschland ist man angenehm zurückhaltend, was möglicherweise daran liegen könnte, dass Rapper wie Kollegah nicht so viel verdienen wie ihre amerikanischen Kollegen. Geld ist kein Diskussionsthema zwischen Ihnen. man liebt geld. Das findet zumindest Kollegah, der „Boss der Bosse“. Es gibt keine seriösen Quellen, die seine wahren Einkünfte offenbaren, trotz seines weitverbreiteten Eintretens für das Leben in seinen Musikvideos.

Zwischen der Hartz-IV-Stufe, einem Regeleinkommen von rund 2.000 Euro, einem fairen Vermögen von 7 Millionen Euro und nicht ganz ernst gemeinten 10.000.000 Euro kursieren im Netz durch Drogendeals die unterschiedlichsten Schätzungen. Doch was davon ist eigentlich Kollegahs Privatvermögen? Kollegah hat ein Vermögen von 10 Millionen Euro. Diese Zahl beinhaltet Musikeinnahmen, Gebühren für Liveauftritte sowie Anzeigen- und Merchandise-Verkäufe auf YouTube nach Steuern.

Wohlhabender Kollegah

Viele berühmte amerikanische Rapper sind durch “Nebenerwerbsunternehmen” wie die Produktion ihrer eigenen Markengetränke, Modelinien und Plattenlabels reich geworden. Merchandising, Auftritte, Tourneen und Werbeverträge in Deutschland machen den Großteil der Einnahmen von Kollegah & Co. aus. Albumverkäufe generieren in der Regel ein kleines Einkommen für Rapper.

Albumverkaufs- und Streaminggebühren summieren sich auf

Nur etwa 10 % der Plattenverkäufe dürfen für einen Rapper wie Kollegah als Geld gelten. Die restlichen Mittel werden zwischen dem Plattenlabel, der Videoproduktion und dem Vertrieb aufgeteilt. Wenn ein Album von Kollegah für weniger als 10 € heruntergeladen wird, macht er vielleicht 3 €. „JBG 2“ von Kollegah und Farid Bang wurde mit Gold ausgezeichnet, was bedeutet, dass mindestens 100.000 Exemplare verkauft wurden.

Lesen Sie auch dies  Lutz Stratmann Vermögen

Von den Albenverkäufen blieb nicht viel Geld übrig, nachdem etwa 100.000 Euro für die Produktion des Musikvideos und diverse Werbegebühren bezahlt worden waren. Wir schätzen, dass es zwischen 50 000 und 200 000 Euro pro Person kosten wird. Die Verwendung wird Ihnen nicht dabei helfen, reich zu werden.Dagegen ging „Young, Brutal, and Handsome 3“ als Sieger hervor. Das gemeinsame Album wurde kurz nach seiner Veröffentlichung im Dezember 2017 mit Platin ausgezeichnet.

Die Bild-Zeitung berichtet, dass der BMG Verlag mehr als 4 Millionen Euro mit Albenverkäufen verdient hat ohne Streaming-Einnahmen. Die restlichen 60 % teilen sich die beiden Rapper mit BMG und behalten jeweils 15 %. Es wurde auch berichtet, dass die Maler eine siebenstellige Gebühr für die Rechte erhalten haben. Schließlich veröffentlichte das Duo im August 2018 „Platin War Yesterday“, ein weiteres gemeinsames Album, das leider nicht an den Erfolg von JBG3 anknüpfen konnte.

Kollegah sagte im Gespräch mit laut.de: „Deshalb können wir die Fans locker noch fünf, sechs Jahre melken!“ in Bezug auf ihren konsistenten Klang. Hat er den Millionen-Meilenstein schon erreicht? Das denken wir jedenfalls. Es geht aufwärts und am 9. Mai 2014 wurde das Album „King“ veröffentlicht. Nach 24 Stunden wurde es für den Verkauf von 100.000 Alben mit Gold und innerhalb von 4 Wochen für den Verkauf von 500.000 Alben mit Platin ausgezeichnet. Das bedeutet, dass es von mindestens 200.000 Menschen gekauft wurde.

Kollegah Vermögen : 10 Millionen €(geschätzt)

Da Kollegah an jedem verkauften Album etwa 3 EUR verdient, kann er dies auch als großen finanziellen Erfolg bezeichnen. Auch bei Spotify wurde ein neuer Rekord für den deutschsprachigen Raum aufgestellt. In nur zwei Tagen wurden etwa drei Millionen Aufrufe von King gestreamt. Als Nachfolger von „King“ aus dem Jahr 2014 wurde am Ende des Jahres „Pimp Tape Volume 4“ aus dem Jahr 2015 veröffentlicht; Es wurde ebenfalls mit Gold ausgezeichnet und war das letzte Album, das vom Label Selfmade Records herausgegeben wurde.

Lesen Sie auch dies  Michael Kühne Vermögen

2016 veröffentlichten sie das Studioalbum Imperator auf ihrem eigenen Label Alpha Music Empire, das ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wurde. Das Nachfolgealbum mit dem Titel „Monument“ wurde am 7. Dezember 2018 veröffentlicht und von Kritikern weitgehend verrissen. Das neue Album „Alphagene II“, das am 13. Dezember 2019 veröffentlicht wurde, zielt darauf ab, seinen Vorgänger zu verbessern.

Kollegah Vermögen

Vom Online-Musikstreaming monetär profitieren

Kollegah behauptet, dass er für jede Million Streams zwischen 3.500 und 6.000 Euro von Streaming-Diensten wie Spotify und Apple Music erhält.Kollegah gab im März 2016 die Gründung seines eigenen Plattenlabels Alpha Music Empire bekannt. Der Vertrieb dieses Albums wird von der Warner Music Group übernommen. Im Song „Fanpost 2“ spielt er auf einen Sechs-Millionen-Euro-Plattenvertrag mit einem Major-Label an. ated In seiner ersten Pressemitteilung stellte Alpha Music Empire die Unterzeichnung des Wiesbadener Rappers Seyed vor.

Das Musikvideo zu „MP5“ wurde von Kollegah, dem Chef des Labels, gedreht und kurz darauf veröffentlicht. Danach, im Juni 2016, debütierte ihr Debütalbum mit dem Titel „Engel mit der AK“ auf Platz 3 der deutschen Album-Charts, auf Platz 4 in Österreich und auf Platz 5 in der Schweiz. Da Plattenfirmen normalerweise ein Drittel des Geldes aus CD-Verkäufen nach Hause nehmen, sollte Seyeds Album dazu beigetragen haben, die Kassen des selbsternannten Chefs zu füllen. Ab 2018 hat er auch Jigzaw und Gent unter Vertrag genommen.

Tourneen und Auftritte auf Festivals sind zwei weitere Möglichkeiten, um zu harkenim Teig. Es ist jedoch unmöglich, das Endergebnis mit einem gewissen Grad an Genauigkeit vorherzusagen. Im Rahmen der „King Tour“ trat Kollegah 2014 22 Mal quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auf. Nach vorsichtigen Schätzungen darf der Badboy allein mit der Tour 220.000 Euro verdienen bei Kosten von rund 10.000 Euro pro Show.

Lesen Sie auch dies  Steven Gätjen Vermögen: Der erfolgreiche Entertainer hat ein Millionenvermögen

Außerdem kommen ein paar Riesen mehr aus dem Verkauf von T-Shirts herein. Um jedoch die Einnahmen aus den Auftritten zu maximieren, wurde schnell die “Alpha Music Group” gegründet, die alle Buchungen und Tourplanungen im eigenen Haus abwickelt. Neben der Vertretung von Pietro Lombardi und Conchita Wurst arbeitet die Agentur mit einer Reihe weiterer Künstler zusammen. Auch das Merchandising soll für Kollegah ein lukratives Unterfangen sein. Darüber hinaus hat sie eine Schmucklinie, die sie selbst entwirft, und die “brutalen” Halsketten in dieser Linie werden mit Sicherheit die Blicke auf sich ziehen. Zusammen mit den Produkten lancierte Felix Blume auch die Bekleidungslinie „Deus Maximus“

Kollegah Vermögen
Kollegah Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!