Joseph Beuys Biografie

Teile diesen Artikel
Joseph Beuys Biografie
Joseph Beuys Biografie

Joseph Beuys Biografie – Deutscher Künstler, Pädagoge, Performancekünstler und Kunsttheoretiker Joseph Heinrich Beuys/bs/ BOYSS, dt.: jozf bs]; 12. Mai 1921–23. Januar 1986 ist dafür bekannt, Werke zu produzieren, die Humanismus, Soziologie und Anthroposophie repräsentieren. Er spielte eine bedeutende Rolle in der Entwicklung von Happenings und war ein Schöpfer der radikalen Kunstbewegung, die als Fluxus bekannt ist.

Beuys’ “erweiterter Kunstbegriff” hat ihn berühmt gemacht und postuliert, dass Ideen aus der sozialen Skulptur die Kraft haben, politische und gesellschaftliche Strukturen zu verändern. Politische, ökologische, soziale und langfristige kulturelle Themen waren allesamt Freiwild für seine offenen öffentlichen Dialoge.

Biografie

Joseph Beuys wurde am 12. Mai 1921 in Krefeld als Sohn des Kaufmanns Josef Jakob Beuys und seiner Frau Johanna Maria Margarete Beuys, geborene Hülsermann, geboren. Kurz nach seiner Geburt zogen sie von Krefeld nach Kleve, einer niederrheinischen Industriestadt unweit der holländischen Grenze. Beuys besuchte die Katholische Volksschule für die Grundschule und das Staatliche Gymnasium Cleve für die Sekundarstufe.

In der Schule verfeinerte er seine künstlerischen Fähigkeiten und lernte Klavier und Cello zu spielen. Auch die naturwissenschaftlichen Wissenschaften sowie die Geschichte und Mythologie der nordischen Länder waren Interessengebiete. Bei der Bücherverbrennung der NSDAP in Kleve am 19. Mai 1933 im Hof seiner Schule rettete er nach eigenen Angaben das Systema Naturae von Carl von Linné „… aus jenem großen brennenden Haufen“.

Beuys trat 1936 der Hitlerjugend bei, als sie bereits die große Mehrheit der deutschen Kinder und Jugendlichen angezogen hatte und auf dem Weg war, obligatorisch zu werden. Am 10. September 1936 ging er zur Nürnberger Demonstration. Damals war er erst 15 Jahre alt.Beuys dachte wegen seiner frühen Faszination für die Naturwissenschaften über eine Karriere als Mediziner nach, änderte jedoch seine Meinung in seinem Abschlussjahr an der High School, nachdem er Fotografien der Arbeit von Wilhelm Lehmbruck, einem deutschen Bildhauer, gesehen hatte.

Lesen Sie auch dies  Franz Kafka Biografie

Irgendwann um 1939 begann er als Nebenjob für einen Zirkus zu arbeiten, und zu seinen Aufgaben gehörten das Posieren und die Pflege der Tiere. Etwa ein Jahr später war er immer noch da. Im Frühjahr 1941 erhielt er nach vier Jahren strengen Studiums sein Abitur.

Konflikt in Europa, 1941–1945

Trotz seiner späteren Entscheidung, Medizin zu studieren, trat Beuys 1941 in die Luftwaffe ein und machte eine Ausbildung zum Flugfunker bei Heinz Sielmann in Posen, Polen. Beide gingen an die damals eingedeutschte Universität Posen, um Biologie und Zoologie zu belegen. An diesem Punkt in seinem Leben begann er darüber nachzudenken, seinen Lebensunterhalt als Künstler zu verdienen.Beuys diente während des Zweiten Weltkriegs bei mehreren Bombergruppen, darunter auch auf der Krim.

Zunächst in Königgrätz stationiert, wurde er in den östlichen Adriaraum entsandt, wo er ab 1943 als Heckschütze eines Sturzkampfbombers Ju 87 „Stuka“ diente. Sein früher Stil ist bereits in den erhaltenen Zeichnungen und Skizzen erkennbar dieser Zeitabschnitt. Beuys’ Flugzeug stürzte am 16. März 1944 an der Krimfront in Znamjanka, Freiberg Krasnohvardiiske, ab. Basierend auf diesem tatsächlichen Ereignis erfand Beuys die Legende, dass er von einem Clan nomadischer Tataren gerettet wurde, die seine Wunden mit Tierfett verbanden und fühlte und pflegte ihn gesund:

Forschung und Initiation, 1945–1960

Nach seiner Rückkehr nach Kleve knüpfte Beuys Kontakt zu lokalen Künstlern, darunter dem Bildhauer Walter Brüx und dem Maler Hanns Lamers, die ihn beide dazu drängten, sich ganz der Malerei zu widmen. Der von Brüx und Lamers gegründete Klever Künstlerverein empfing ihn mit offenen Armen. Beuys nahm am 1. April seine Klasse für Monumentalplastik an der Düsseldorfer Akademie der Bildenden Künste auf.

Lesen Sie auch dies  Helmut Schmidt Biografie

Nach drei Semestern bei Joseph Enseling, dessen Unterrichtsstil zum Realismus tendierte, wechselte er 1947 in die winzige Klasse von Ewald Mataré, ein Jahr nachdem Mataré an die Akademie zurückgekehrt war nach der Vertreibung durch die Nationalsozialisten 1939. Beuys’ Ideologie stützte sich zunehmend auf die anthroposophische Lehre Rudolf Steiners. alle erkenntnistheoretischen Debatten bleiben weitgehend irrelevant „ohne direkten Bezug zu zeitgenössischen Trends und Bewegungen.

Joseph Beuys Biografie

Beuys nahm wieder Kontakt zu Heinz Sielmann auf, einem Wissenschaftler, mit dem er zuvor zwischen 1947 und 1949 zusammengearbeitet hatte, und bot seine Unterstützung bei mehreren beginnenden Natur- und Tierdokumentationen an das Gebiet.

Institutionelle und populäre Kultur 1960–1975

Beuys begann 1961 als Professor für Monumentalplastik an der Kunstakademie Düsseldorf zu lehren. Zu seinen Schülern gehörten Anatol Herzfeld, Katharina Sieverding, Jörg Immendorff, Blinky Palermo, Peter Angermann, Walter Dahn, Johannes Stüttgen, Sigmar Polke und Friederike Weske. Der 15-jährige Elias Maria Reti war sein jüngster Schüler in seiner Kunstklasse.1964, zum 20. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler, nahm Beuys an einem Fest der Technischen Hochschule in Aa teilchen, was ihn einem größeren Publikum bekannt machte.

Beuys inszenierte eine Art Aktion, die dann von einer Gruppe Studenten gestört wurde, von denen einer Beuys ins Gesicht schlug. Die Medien teilten ein Foto des Künstlers mit blutiger Nase und erhobenem Arm. Beuys schuf für dieses Ereignis 1964 seinen einzigartigen Lebenslauf, genannt Lebenslauf/Werklauf. Das Dokument war eine offensichtlich fiktionalisierte Darstellung des Lebens des Künstlers, in der tatsächliche historische Ereignisse mit metaphorischer und mythologischer Sprache vermischt wurden;

zum Beispiel beschreibt der Künstler seine Geburt als „Ausstellung einer Wunde“, und er behauptet, dass seine Ulysses-Erweiterung „auf Wunsch von James Joyce“ fertiggestellt wurde, was offensichtlich falsch ist, da Joyce bereits 1961 verstorben war ein Merkmal von Beuys’ erfundenem Selbst, eine Verwischung von Tatsache und Fiktion.

Lesen Sie auch dies  Ernst Gennat Biografie

Zur Unterweisung in die Philosophie von

Indem Beuys feststellte, dass “die wesentlichste Diskussion erkenntnistheoretischen Charakter hat”, zeigte er seinen Wunsch nach ständigem intellektuellen Austausch. Beuys bemühte sich während seiner gesamten Lehrtätigkeit um die Einbeziehung philosophischer Ideen. Wie man einem toten Hasen Bilder erklärt, eine Aktion von Joseph Beuys.

Joseph Beuys Biografie
Joseph Beuys Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!