Joey Jordison Todesursache

Teile diesen Artikel
Joey Jordison Todesursache
Joey Jordison Todesursache

Joey Jordison Todesursache – Die Band Slipknot trennte sich 2013 von ihrem Mitbegründer. Aufgrund einer neurologischen Erkrankung konnte er keine Snaredrum spielen. Er galt früher als einer der besten Schlagzeuger der Metal-Szene. Wir haben nichts als Leere und unfassbare Trauer über Joeys Tod.

Joey war bei denen, die ihn kannten, für seine Schlagfertigkeit, seinen liebenswerten Charakter, sein großes Herz und seine Leidenschaft für seine Familie und Musik bekannt. Freunde, Unterstützer und Medien werden gebeten, den Wunsch von Joeys Familie nach Einsamkeit und Ruhe in dieser schwierigen Zeit zu respektieren. Die Familie hat darum gebeten, dass ihre Wünsche für einen privaten Trauerfreier-Gottesdienst berücksichtigt werden.

Nachdem er 1995 Slipknot mitgegründet hatte, blieb Jordison bis 2013 Mitglied der Gruppe. Seine ehemaligen Kollegen behaupteten, er sei wegen seines starken Drogenkonsums entlassen worden, seine Krankheit, die Transverse Myelitis, wurde jedoch erst viel später entdeckt. Er war nicht mehr in der Lage, den Vorschlaghämmern auszuweichen oder, was noch wichtiger war, zu vermeiden, in die falsche Richtung zu gehen. Aber er sagte, dass es ihm trotz seiner Krankheit jetzt besser gehe.

Slipknot und der ungelöste Tod von Joey Jordison

Jordison war ein fester Bestandteil von Slipknot und wurde schnell zu einem der wichtigsten Songwriter der Band, der dazu beitrug, einige ihrer bekanntesten Songs zu schreiben. Er demonstrierte auch immer wieder, Show für Konzert, warum er als Top-Metal-Schlagzeuger gilt.

TEILNAHME DER REDAKTION

Seit er Slipknot verlassen hat, war Jordison in mehreren Bands, darunter Murderdolls, Scar the Martyr und Vimic. Er trat auch bei zahlreichen Veranstaltungen als besonderer Gast auf, beispielsweise bei Metallica- und Korn-Shows. Nach dem tragischen Verlust von Joey Jordison waren die Mitglieder von Slipknot wie benommen. Jetzt hat sich Frontmann Corey Taylor erstmals öffentlich zum Verlust des legendären Schlagzeugers der Band geäußert. Am 26. Juli 2021 starb Jordison im Alter von 46 Jahren ohne Leiden.

Tragisches Drama

In einem aktuellen Interview in der Radiosendung „Trunk Nation With Eddie Trunk“ sollte Corey Taylor über seine Gefühle zu den aktuellen Entwicklungen sprechen. Als er gebeten wird, Joey Jordison zu beschreiben, beginnt der Sänger mit den Worten: „Es war schwer.“ Anfangs machten wir uns Sorgen um ihn und seine Lieben.

Wir haben uns persönlich an sie gewandt, um ihr Verständnis sicherzustellen und ihnen die jederzeitige Verfügbarkeit unserer Unterstützung zu versichern. Auf jeden Fall eine schreckliche Katastrophe. Zu viel von seiner Jugend und seinem Potenzial wurde verschwendet. Viele Fans fragen sich wahrscheinlich, was zwischen ihm und der Gruppe passiert ist, die zu seinem Abgang geführt hat.

Lesen Sie auch dies  Alessia Zecchini Todesursache

Wir werden jedoch noch nicht darüber sprechen. Ich möchte lieber seine Qualitäten hervorheben und die Art und Weise, wie er zur Entstehung dieses Albums beigetragen hat. Wir alle haben dafür gekämpft, dass sie weitermachen kann. Ich habe mich immer noch nicht mit dem Gedanken abgefunden, dass er weg ist.

Ohne eine Erklärung abzugeben, kündigte Slipknot den Austritt von Joey Jordison aus der Band zum Jahresende an. Jordison erklärte ausdrücklich, dass er die Gruppe nicht verlassen habe. In einem späteren Interview stellte er die Hypothese auf, dass Slipknot möglicherweise geglaubt habe, er habe Drogen oder Alkohol missbraucht, weil er aufgrund einer akuten transversalen Myelitis eine Zeit.

Er hat uns viel zu früh verlassen, mit nur 46 Jahren. Seine Familienangehörigen sagen alle, er sei ohne Probleme eingeschlafen, und die Polizei habe keine Beweise gefunden, die auf ein Verbrechen schließen ließen. Ein Notruf der Ex-Freundin des Musikers, kurz bevor sie seinen Tod fand, wurde nun öffentlich.

TMZ hat einen Audioclip einer Frau gepostet, die sich als Joeys Ex-Freundin identifiziert. Dann erzählt sie der Polizei, dass sie aufgrund einer Reihe von Indikatoren zu dem Schluss gekommen sei, dass der Nummer-eins-Hitmacher tatsächlich verstorben sei. Beispielsweise hat er seit Tagen nicht mit seiner Familie kommuniziert.

Sie erzählte dem Polizisten, dass sie dorthin gefahren sei, wo er war, dass sie aber tief in ihrem Herzen wisse, dass er bereits tot sei. Und bedauerlicherweise erfüllten sich ihre größten Sorgen nicht lange danach. James „Munky“ Shaffer, Gitarrist der Band Korn, gehört zu den vielen Menschen, die über den frühen Tod des Musikers entsetzt sind. Die Nachricht von Joeys Tod sei für ihn immer noch zu schmerzhaft, sagte er gegenüber TMZ.

Joey Jordison, der langjährige Schlagzeuger der Band, verstarb plötzlich am 22. März. Er war 46 Jahre alt. Nachdem Joey Jordison, „ein produktiver Schlagzeuger, Musiker und Künstler“, am 26. Juli 2021 verstorben war, veröffentlichte seine Familie gegenüber CNN eine Erklärung, in der sie ihre Trauer zum Ausdruck brachte „unsicher, seinen Tod bekannt zu geben“.

Lesen Sie auch dies  Taner Ay Todesursache

Joey Jordison Todesursache : Rückenmarkserkrankung

Der Verlust von Joey „hat uns mit leeren Herzen und unbeschreiblicher Trauer zurückgelassen.“ Er hatte ein großes, gütiges Herz und war ein liebenswerter Geist. Zunächst war unklar, was zu dem Todesfall geführt hat.Die in Iowa, USA, ansässige Metal-Band, die Jordison 1995 mitbegründete und die für ihre kontroversen Live-Shows bekannt wurde, bei denen Mitglieder Overalls und Horrormasken trugen. Slipknots Debütalbum.

Joey Jordison Todesursache

Sein Tod wurde von vielen Zeitgenossen des Musikers beklagt. Serj Tankian, Leadsänger von System of a Down, lobte Jordison auf Facebook und schrieb: „großartiger Schlagzeuger und Mensch.“ Metallica veröffentlichte nach seinem Tod ein Foto von Jordison mit den Worten „R.I.P. Bruder…“.

Ohne Angabe von Gründen änderte Slipknot sein Twitter-Profilbild in einen komplett schwarzen Totenkopf. Er spielte bis 2013 Schlagzeug für eine der erfolgreichsten Metal-Bands aller Zeiten. Der frühere Slipknot-Schlagzeuger und Gründungsmitglied Joey Jordison starb am Montag, teilte seine Familie mit. Das tragische Geheimnis des Musikers wird gelüftet.

Als Mitbegründer und Schlagzeuger der Band wurde er mit Slipknot berühmt. Joey Jordisons Aufstieg zum Ruhm fiel mit der internationalen Popularität der Masken-Band zusammen. Zahlreiche US-Medien berichten, Jordison sei am Montag im Alter von 46 Jahren gestorben und berufen sich dabei auf eine Aussage seiner Familie.

Der Musiker starb eines natürlichen Todes, doch er starb ohne Schmerzen oder Leiden und verstarb im Schlaf. Sein Verlust „hat uns mit leeren Herzen und unbeschreiblicher Trauer zurückgelassen“, wie seine Lieben es ausdrückten. Freunde bestätigen Joey Jordisons großes Herz und seine freundliche Art. Wenn es um seine Familie und Musik ging, war er völlig versunken.

Slipknot wäre ohne Jordison nicht die gleiche Band wie heute. Obwohl Nathan Jonas Jordison, ein gebürtiger Iowa-Amerikaner, der Band erst 1995 beitrat, war er dafür verantwortlich, dass sie ihnen vorschlug, ihren Namen in „The Pale Ones“ zu ändern. Das Cover seiner ersten Demoplatte „Mate. Kill. Feed.Schon damals sorgten die Masken der Band bei Konzerten für Gesprächsstoff. Jordison spielte auch Gitarre in der Band Murderdolls, einer Horror-Punk-Gruppe.

E-Mail als Waffe, fragt Joey Jordison? Allerdings kam es 2013 zu einem Streit zwischen Jordison und dem Rest der Gruppe. Obwohl Slipknot damals erklärte, dass sie sich aus „persönlichen Gründen“ auflösten, behauptete der Schlagzeuger, dass die Band nicht einfach nach einem Jahr zerfallen würde.

Lesen Sie auch dies  Andreas Kerkhoff Todesursache

Jordison behauptet, er sei verblüfft gewesen, als er eine E-Mail mit detaillierten Vorwürfen über sein lautstarkes Verhalten erhalten habe. Er erwähnte auch, dass eine neurologische Erkrankung namens Transverse Myelitis seine Fähigkeit, Schlagzeug zu spielen, eingeschränkt habe. Als Joey Jordisons Zeit bei Slipknot zu Ende ging, gründete er die Bands Martyr, Vimic und Sinsaenum. Darüber hinaus traten Metallica, Korn und Satyricon an seiner Seite auf.

Die Mitarbeiter und Kollegen des Verstorbenen leisten einen großen Beitrag: Serj Tankian, Mitglied von System of a Down, lobte ihn als „einen großartigen Schlagzeuger und einen fantastischen Kerl“. In ähnlicher Weise schwärmte Trivium-Frontmann Matthew Heafy, dass Joey „das Gesicht der Heavy-Music, wie wir sie kennen, verändert hat“. Seine alte Band zeigte sich dort wortlos und twitterte lediglich ein einziges schwarzes Bild.

Jordison stammt ursprünglich aus Des Moines, Iowa und spielte in mehreren Bands, bevor er 1995 Slipknot (damals The Pale Ones genannt) beitrat. Jordison entschied sich, der Gruppe ihren Namen nach dem Titel eines ihrer Songs zu geben, und half bei ihrem Debütalbum. „Kumpel. Töten. Füttern. Wiederholen.“

Herausragende Erfolge

Mit Jordisons hektischem Schlagzeugspiel und der Hilfe von Percussionisten brachte die neunköpfige Band neue Energie in die amerikanische Metal-Szene. Mit Maske und Overall sahst du aus wie ein Monster direkt aus einem Horrorfilm. Jordison setzte eine leere Maske auf, wie sie im japanischen No-Theater verwendet wird. Im Jahr 2000 wurde Ihr selbstbetiteltes Album mit Platin ausgezeichnet und legte den Grundstein für Ihren Nachfolger „Iowa“ aus dem Jahr 2002, der allgemein als der düstere Klassiker seiner Zeit gilt Genre.

Das Album „Vol. 3: (The Subliminal Verses)“ aus dem Jahr 2004 und das Album „All Hope Is Gone“ aus dem Jahr 2008, das erste Album der Band, das die US-Album-Charts anführte, enthielten beide Beiträge von Jordison. Die Band gewann 2005 den Grammy für die beste Metal-Performance für „Before I Forget“.

Joey Jordison Todesursache
Joey Jordison Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!