Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben

Teile diesen Artikel
Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben
Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben

Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben -Der italienische Politiker und Medienmogul Silvio Berlusconi ist verstorben. Der Politiker, Medienmogul und Fußballmanager ist am Montag im Alter von 86 Jahren gestorben. Silvio Berlusconi, Italiens Ex-Ministerpräsident, ist verstorben. Am Montag bestätigte die Nachrichtenagentur AFP den Bericht mit einer Aussage einer Berlusconi-Sprecherin. Berichten zufolge wurde der an Leukämie erkrankte Abgeordnete letzte Woche zu Nachuntersuchungen in ein Krankenhaus in Mailand gebracht.

Am 5. April dieses Jahres wurde der 86-Jährige wegen Atemproblemen erneut in dieselbe Klinik eingeliefert. Er wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert und konnte erst nach sechswöchiger Behandlung nach Hause gehen.

Wirtschaftsmagnat und Fußballmanager

Am 29. September 1936 wurde Berlusconi als Sohn eines Bankangestellten und einer Hausfrau in Mailand geboren. Er studierte Jura und wurde dann Kreuzfahrtschiff-Darsteller. In den 1960er Jahren begann sein kometenhafter Aufstieg im Bausektor. Die Fernsehbranche war für ihn in den 1970er und 1980er Jahren ein Neuland. Nachdem er seinen eigenen Fernsehsender gegründet hatte, stieg er in die Politik ein.

Nicht nur als Politiker, sondern auch als Medienmagnat und langjähriger Eigentümer des Fußballvereins AC Mailand dominierte Berlusconi jahrzehntelang das öffentliche Leben in Italien. Zwischen 1994 und 2011 war er dreimal Premierminister.

sorgte immer wieder für Skandale

Berlusconi wurde einst vom ehemaligen Ministerpräsidenten und jetzigen EU-Kommissar Mario Monti als „Vater aller Populisten“ bezeichnet. Bei den Parlamentswahlen im vergangenen September gewann er und wurde Senator. Seine Partei Forza Italia arbeitet derzeit mit der Regierung der ultrarechten Premierministerin Giorgia Meloni zusammen.Mehrere Skandale haben Berlusconi im Laufe seiner Karriere verfolgt. Dem umstrittenen Politiker wurden Beteiligung an den illegalen Bunga-Bunga-Sexpartys sowie zahlreiche Wirtschafts- und Korruptionsdelikte vorgeworfen.

Er wurde 2013 wegen Steuerhinterziehung für schuldig befunden. Berlusconi prahlte einmal: „Es gibt niemanden auf der Welt, der so tun kann, als ob er mit mir mithalten könnte.“

Es gab einen Anstieg gesundheitlicher Probleme.

Berlusconis Gesundheitszustand gab in den letzten Jahren ständig Anlass zur Sorge. Im Jahr 2016 unterzog er sich einer Herzoperation; Im Jahr 2020 wurde bei ihm das Coronavirus diagnostiziert. Die Diagnose Leukämie wurde von seinen Ärzten Anfang April veröffentlicht. Berlusconi ist seit seiner Wahl in den Senat im vergangenen Jahr weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Seine beiden Ex-Frauen und fünf Kinder sowie seine 33-jährige Partnerin Marta Fascina trauern um ihn.

Lesen Sie auch dies  Wann Ist Udo Jürgens Geboren Und Gestorben

Der italienische Verteidigungsminister Guido Crosetto drückte schnell sein Beileid aus, nachdem er die Nachricht am Montag gehört hatte. Er lag mir sehr am Herzen. „Leb wohl, Silvio“, schrieb Crosetto. Der frühere Ministerpräsident Matteo Renzi sagte auf Twitter über Berlusconi: „Viele liebten ihn, viele hassten ihn.“ Berlusconi wurde von Matteo Salvini, dem Vorsitzenden der rechten Lega-Partei, als „großer Mann und großer Italiener“ gelobt. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat kein italienischer Ministerpräsident so lange im Amt wie Berlusconi.

Trotz seiner eigenen Probleme war er drei Jahrzehnte lang ein wichtiger Akteur in der italienischen Politik. Bis zum Ende wird er mit Ihnen regieren. Zur Koalition von Premierminister Georgia Meloni gehört derzeit Forza Italia, deren Vorsitzender er ist. Im Jahr 2022 setzt sich Silvio Berlusconis Mitte-Rechts-Koalition bei den Parlamentswahlen durch. Die mächtigste Gruppe sind die rechtsextremen Fratelli d’Italia, obwohl „Il Cavaliere“ wieder an der Spitze steht.

Vom Hollywood-Mogul zum britischen Premierminister

Italien wurde drei Jahrzehnte lang durch den verstorbenen Silvio Berlusconi verändert. Dieser Medienmagnat und Multimillionär war nicht weniger als viermal Italiens Premierminister. Auf Parteikundgebungen sprach immer nur Silvio Berlusconi. Vom Fußballplatz aus kommandierte er Italien wie eine Kompanie und rief „Forza Italia, Italien!“ als Schlachtruf. In einer Rundfunkansprache im Jahr 1994 schockierte er das Land, indem er seine Absicht ankündigte, für ein Amt zu kandidieren. Silvio Berlusconi ist überall, wo man sieht.

Seine Firma ist mit einer Reihe von Zeitungen und Verlagen sowie drei nationalen Privatsendern verbunden. Anfang der 1980er Jahre erkannte er das Potenzial des wachsenden Privatfernsehens, nutzte eine rechtliche Lücke und erlangte praktisch eine Monopolstellung für sein TV-Imperium Mediaset.

Fußballbegeisterte tun das auch.

Der beliebte Geschäftsmann, der verspricht, den Staatshaushalt mithilfe von Marketingstrategien zu sanieren, hat die Unterstützung vieler Wähler. Berlusconi verlässt sich bei der Förderung seines Geschäfts genauso auf sich selbst wie auf jeden anderen. Geld ist irrelevant. Wähler auf dem gecharterten Schiff diskutieren im Wahlkampf über den italienischen Stiefel. Nach Jahrzehnten an der Macht brachen die Christdemokraten wegen Korruptionsvorwürfen ins Nichts ein, und Berlusconi übernahm mühelos die Kontrolle über die italienische Regierung.

Lesen Sie auch dies  Gunnar Beet-Brüder Frau Gestorben

Er nutzt die Einrichtungen des AC Mailand, wo er derzeit als Präsident fungiert. Forza Italia nutzt sein Netzwerk von Fanclubs in ganz Italien als lokale Party-Ableger. Der Milliardär zeigt seine Verbundenheit zum einfachen Volk, indem er deren Fußballspiele besucht.

Berlusconi hat stets Wert auf sein äußeres Erscheinungsbild gelegt

Aussehen. Seine Fähigkeiten als One-Man-Show sind bekannt, insbesondere unter denen, die ihn bei Auftritten auf Musikdampfern gesehen haben. Was kann man sonst noch von einem Mann erwarten, der es genießt, bis spät in die Nacht über sich selbst und seine Liebe zu anderen zu singen?

Nach Ablauf der ersten Amtszeit

Innerhalb von zwei Monaten nach der Gründung seiner neuen Partei im Jahr 1994 war Berlusconi zum Premierminister der Republik Italien aufgestiegen. Die erste Amtszeit endet aus gerichtlichen Gründen bereits nach sieben Monaten. Bei seinem zweiten Versuch im Jahr 2001 versprach er mehr Rentenleistungen, günstigere Steuern, mehr Arbeitsplätze, höhere Löhne und mehr Sicherheit. Es gibt einfach so viel, was er auf einmal aufnehmen kann.

Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben

Allerdings untersuchen Richter und Staatsanwälte, wie Berlusconi so viel Vermögen angehäuft hat. Es kursieren Gerüchte über versteckte Logen und Mafia-Verbindungen. Dem italienischen Ministerpräsidenten werden unter anderem Unehrlichkeit, Bestechung, Steuerhinterziehung und Machtmissbrauch vorgeworfen. Aufgrund der Dutzenden anhängiger Rechtsstreitigkeiten könnte Berlusconi möglicherweise für viele Jahre einer Strafe entgehen.

Die Opposition behauptet, dass viele der Gesetzesentwürfe Berlusconis in erster Linie Berlusconi zugutekämen. Als Amtsträger und Unternehmer gewährleistet er, dass er von rechtlichen Schritten verschont bleibt und keine Interessenkonflikte entstehen.

mächtige Leute als Freunde

Als Premierminister hat er auch Einfluss auf RAI, den italienischen Nationalsender. In der Sendung werden häufig kritische Journalisten entfernt oder verbal angegriffen. Berlusconi verliert immer wieder die Fassung, wenn er mit schwierigen Fragen konfrontiert wird. Allerdings nutzt er im Wahlkampf die Medien, insbesondere seine eigenen Privatsender.Er und Wladimir Putin waren enge Freunde und führten in Sibirien sogar eine Lagerfeuerromanze. Auch nach dem Einmarsch in die Ukraine blieb er Putins Getreuer.

Lesen Sie auch dies  Bares für Rares-Händler gestorben heute

Silvio Berlusconi liebte Wodka und Besteck, genau wie er es bei seinen berühmten teuren Banketten und Geschenken für Politiker tat. Ähnlich theatralisch sind die Begegnungen mit dem libyschen Tyrannen Gaddafi. Die engen Beziehungen Italiens zur Region versprechen nicht nur Öl und Aufträge, sondern auch die Möglichkeit, Flüchtlinge aus Nordafrika abzuschrecken.

sorgt jedes Mal für Schlagzeilen

Viele Italiener staunen über den Aufstieg des Helden nach seinem Jurastudium. Auch wenn die Herkunft des Reichtums nie vollständig geklärt wurde. Seine zweite Frau, die Schauspielerin Veronika, ist in seiner Gesellschaft selten zu sehen. Das Geschäftsimperium, das er mit seiner Frau und seinen fünf Kindern aufgebaut hat, wird jetzt von den Kindern geführt.Das Privatleben des Milliardärs ist immer eine Neuigkeit auf der Titelseite. Es gab Gerüchte über ausgelassene Partys mit attraktiven jungen Frauen in den Villen auf Sardinien und Mailand. Auch seine mögliche Verbindung mit Noemi Letizia, einer jungen Frau, war Gegenstand von Gerüchten.

Seine Frau reicht die Scheidung ein, als er auf ihrer 18. Geburtstagsfeier erscheint. Karima el-Mahroug, besser bekannt als Ruby, war erst 17, als sie Berlusconi in Mailand traf. Anschließend wird behauptet, der Premierminister habe sich mit Minderjährigen prostituiert.

Berlusconis Zeit in der Politik ist vorbei

Wilde Bunga-Bunga-Partyskandale zwangen ihn Ende 2011 jedoch nicht von der Macht; Die Wirtschaftskrise, die zudem durch jahrelang verzögerte Reformen verschärft wurde, tat dies. Seine erste Verurteilung erfolgte im Jahr 2013. Er verbüßt seine Strafe wegen Steuerhinterziehung, indem er ehrenamtlich in einem Altenheim außerhalb von Mailand arbeitet. Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters wird er nicht strafrechtlich verfolgt.

Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben
Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi Gestorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!