Heintje Todesursache: Die Schockierende Wahrheit über den Tod des Beliebten Schlagerstars

Teile diesen Artikel
Heintje Todesursache
Heintje Todesursache

Heintje Todesursache – Hein Simons, der bekanntere Heintje in der Welt der Schlagermusik, hat einige schwere Wochen hinter sich. Bei ihm wurde die Diagnose Plattenepithelkarzinom der Haut gestellt. Hein Simons, 68, der niederländische Rocksänger, besser bekannt unter seinem langjährigen Künstlernamen Heintje, ist in großer Gefahr, sagen Fans.

In einem Interview mit der Zeitschrift „Freizeit Revue“ verriet er, dass er an einer Form von Hautkrebs namens Melanom leide. In einem Bericht der Website „schlager.de“ heißt es, Heintje habe zunächst eine Wunde an seiner Nase bemerkt, die nicht heilen wollte. Sein Hausarzt überwies ihn umgehend an einen Dermatologen, der die Krebsdiagnose bestätigte.

In Heintje wurde Hautkrebs festgestellt

„Es war schrecklich; sie mussten es rausschneiden“, fährt Simons fort. Wäre der Krebs weiter fortgeschritten, wäre sein Sehvermögen gefährdet gewesen. Das Auge würde dann entfernt werden. Der Musiker behauptet, dass es dort „berechtigten Grund zur Angst“ gebe.

Doch er hatte Glück, denn der Krebs hatte sich noch nicht ausgebreitet: Nach etwa sechs Monaten war er vorbei und es fehlte nur noch die Heilung. Dafür braucht er seine Zeit. Heintje erklärt: „Ich musste öfter als alle paar Monate hingehen. Der Künstler plant, für die Ferienzeit, die am 2. Dezember beginnt, noch einmal auf Tour zu gehen.“

Der weltweite Erfolg von „Mama“ brachte Heintje große Anerkennung

Es war Simons‘ Auftritt von „Mama“ im Jahr 1967 in der von Lou van Burg moderierten ZDF-Show Der goldene Schuss“, der ihn in Deutschland berühmt machte. Darüber hinaus trat er in einer Reihe von Filmen auf, die speziell für Heintje als Hauptdarsteller geschrieben wurden.

Er tritt auch im Filmklassiker „Hurra, the School Burns!“ auf. neben Stars wie Peter Alexander, Hansi Kraus und Theo Lingen. Seine Karriere endete im Wesentlichen, nachdem er Anfang der 1970er Jahre für Furore sorgte. Heintje ist seit Mitte der 1990er Jahre ein etablierter Schlagersänger, als er erstmals wieder unter seinem richtigen Namen Hein Simons im Fernsehen auftrat.

In den 1960er und 1970er Jahren war Heintje eine große Hollywood- und Popmusik-Sensation. Die Niederländer hatten letztes Jahr ein schweres Pech. Seine liebe Mutter Johanna schloss für immer die Augen. Hein Heintje landete 1967 mit „Mama“ einen Welterfolg. Der kleine Niederländer eroberte bereits mit zwölf Jahren viele Fans. Das Lied diente als bleibende Hommage an seine Mutter.

Lesen Sie auch dies  Richard Nixon Todesursache: Ein Leben im Spannungsfeld von Macht und Skandal

Heintje: Bei Corona ist alles zusammengebrochen

Heintje musste jedoch im vergangenen Jahr einen schweren Schicksalsschlag ertragen. Im Alter von 86 Jahren verstarb Mama Johanna. Heintje „BILD“ enthüllte, dass Corona die „Tropen“ sei, die für die „Überflutung“ der Faszination verantwortlich seien. Sie mag an Corona gestorben sein, aber sie ist nicht an Corona gestorben. Simons vermutete, dass das schwache Herz die Ursache für das letztendliche Scheitern war.

Heintje: Meine Mutter hatte Herzprobleme. Dem Artikel zufolge bekam meine Mutter vor drei Jahren eine Herztransplantation. Seitdem plagen ihn die Sorgen des Sängers. Bevor sie starb, hatte sich in ihrer Lunge Wasser gebildet. Danach wurde Johanna Simons ins Krankenhaus gebracht und blieb eine Weile auf der Intensivstation.

Heintje hatte auf den letzten Atemzug seiner Mutter gewartet. Dies muss die traurigste Zeit seines Lebens gewesen sein. Nachdem Heintje 1967 mit „Mama“ einen Hit landete, wurde er in Deutschland sowohl als Sänger als auch als Schauspieler bekannt. Der ehemalige Kinderstar führt mittlerweile ein normales Leben.

Heintje, geboren als Hendrik Nikolaas Theodoor „Hein“ Simons, ist ein niederländischer Sänger und Schauspieler, der seit seiner Kindheit eine erfolgreiche Karriere hinter sich hat. Der 67-Jährige ist in Deutschland durch seine vielen Lieder und Filme bekannt geworden. Heintje ist einer der 15 beliebtesten Schlagerstars aller Zeiten.

Erfahren Sie mehr über die Karrierehöhepunkte des Sängers, seinen aktuellen Lebensstil und die Gründe, warum seine Nachkommen nicht in seine Fußstapfen als Popstar getreten sind. 1967 sang der damals achtjährige Heintje „Mama“ zum ersten Mal auf Niederländisch nahm an einem Talentwettbewerb teil und wurde sofort von seinem damaligen Manager Addy entdeckt.

Laut dem Schlagersänger in einem Spiegel-Interview enthielt sein Debütalbum „Heintje“ die Hitsingle „Mama“ und verkaufte sich bisher „über 3,5 Millionen Mal“, was es zur erfolgreichsten Debüt-LP in Deutschland macht. In einem Interview mit dem WDR erklärte er, dass es sich bei „Mama“ um ein altes italienisches Lied handele – etwas, das vermutlich selbst viele seiner Fans nicht kennen. Es wurde erstmals von einem Italiener namens Robertino verwendet. 1998 brachte Heintje seinen Song „Mama“ dreimal an die Spitze der Single-Charts.

Lesen Sie auch dies  Brittany Murphy Todesursache

Ich habe getan, was ich gerne mache. Heintje spricht in Interviews oft über sein Gefühl, in so jungen Jahren ins Rampenlicht gerückt zu werden. Er hat mehrfach gesagt, dass er als Kind und Teenager viel Spaß beim Spielen hatte und dass er die volle Unterstützung seiner Familie und des Teams hatte.

Wie viel Spaß ihm die Dreharbeiten, insbesondere in den Pausen, gemacht haben, erwähnte er in einem WDR-Interview. Als Schauspieler wirkte er zwischen 1968 und 1971 in sieben Filmen mit. In den beliebten „Lümmel-Filmen“ war er prominent zu sehen. Das Album „Weihnachten mit Heintje“ ist eines seiner bekanntesten Werke.

Heintje Todesursache

Die Figur Heintje ist nicht von der Leinwand verschwunden. Im Gegenteil, er steht auch heute noch erfolgreich auf der Bühne. Auch das 2017er Album „Heintje and i“ erhielt für seine Exzellenz eine Goldene Schallplatte. Im Jahr 2022 veröffentlichte er schließlich ein neues Album mit dem Titel New Songs“. In einem WDR-Interview verriet der 90er-Jahre-Schlagersänger seine Vorliebe für neueres Material.

Allerdings ist ihm auch bewusst, dass er den Erfolg von damals nicht wiederholen kann. Obwohl „tje“ in Holland als Verniedlichungsform gilt und der Sänger kein Jugendlicher mehr ist, wird der in den Niederlanden geborene Singer-Songwriter von vielen dennoch allgemein als „Heintje“ bezeichnet. Aber der ehemalige Kinderstar behauptet, dass er damit kein Problem habe.

Im Interview mit Radio Schlagerparadies sprach er über sein neues Album „Neue Lieder“. Zwei der 16 Lieder hier wurden von ihm geschrieben. Die anderen Songs wurden von einem achtköpfigen Autorenteam geschrieben. Wunderschöne Balladen, Mitsinglieder und nachdenkliche Lieder; Es gibt sogar eines für Mama. Auf dem neuen Album ist von allem etwas dabei.

Heintje lebt heutzutage ein einsames Leben. Die heutigen Rock’n’Roll-Sänger mögen Lieder, die Ruhe und Aufregung in Einklang bringen. Im Gegensatz zu seinem Leben auf einem belgischen Reiterhof steht er gerne als Sänger auf der Bühne. Der Sänger behauptete in einem Interview, dass er früher selbst viel gefahren sei, jetzt aber Knieprobleme habe.

Lesen Sie auch dies  Tim Lobinger ist tot: Was ist die Todesursache?

2015 verriet der Schlagersänger der Welt via GALA, dass er herzkrank sei und sich 2014 einer Herzoperation unterziehen musste, bei der ihm ein Defibrillator implantiert wurde. Mittlerweile fühlt sich der Rockmusiker nach einer Operation, der Einnahme zahlreicher Medikamente und einem gesünderen Lebensstil wieder gesund.

Heintje verbringt gerne Zeit mit seiner Familie auf seinem Reiterhof, wo er viele Pferde hat. Seine beiden Söhne und ihre Familien haben jeweils ein eigenes Zuhause auf dem Reiterhof. Weder die Tochter noch die Mutter arbeiten im Musikgeschäft.

Auf die Frage des Moderators, warum seine Kinder nicht in seine Fußstapfen getreten seien, antwortete Heintje in einem aktuellen WDR-Interview mit der unverblümten Aussage: „Weil sie eine so gute Stimme haben wie ihre Mutter, und das war schlecht.“ Der Rockstar ist stolz auf die Berufswahl seiner Kinder und hält sie für wirklich ehrenhafte Entscheidungen.

Sein größter Hit war „Mama“, den er über seine Mutter sang. Vor 53 Jahren sang der kleine Niederländer Junge Heintje seiner Mutter ein Liebeslied, das ihm Millionen von Fans einbrachte. Dieses Lied rät einer Mutter, nicht um ihre Kinder zu weinen. Doch jetzt weint der Rockstar über den Verlust seiner Mutter. Die Agentur der Sängerin gab am Dienstag bekannt, dass Johanna Simons im Krankenhaus, in dem sie Patientin war, verstorben sei. Sie war 86 Jahre alt.

Auch die Amsterdamer Zeitung „De Telegraaf“ berichtete, dass die Mutter des einstigen Kinderstars nicht an Covid-19 gestorben sei. „Es war ihr Herz, das zu schwach war und versagte“, soll der Sänger Hein Simons gesagt haben. In der Bildzeitung war bereits zuvor über den Tod der Mutter berichtet worden. Manager Jan Zwarteveen sagte der dpa, Hein Simons sei „völlig desillusioniert“. „Seine Mutter war alles für ihn.“ Sie förderte die Karriere ihres Sohnes von Anfang an.

Heintje Todesursache
Heintje Todesursache

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!