Gunnar Kaiser woran gestorben: Die Rätselhafte Todesursache des Philosophen

Teile diesen Artikel
Gunnar Kaiser woran gestorben
Gunnar Kaiser woran gestorben

Gunnar Kaiser woran gestorben – Wir haben fast drei Jahre damit verbracht, mithilfe numerischer und statistischer Analysen und Berechnungen zunehmender Komplexität eine Perspektive und Kontrolle über ein unsicheres Szenario zu erlangen. Die Zahlen vermitteln ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit. Dyskalkulie bei Kindern ist seit einigen Jahren Gegenstand der Forschung von Professor Dr. Wolfram Meyerhofer.

Darüber hinaus führte er weitere Forschungen zur fortgeschrittenen Mathematik durch und konzentrierte sich dabei auf den strukturellen Ansatz im Umgang mit Statistiken und die verschiedenen Arten, wie Zahlen interpretiert und unterschiedlich interpretiert werden können.

Der emeritierte Professor Wolfram Meyerhofer und die Schauspielerin/Autorin Philine Conrad diskutieren über die Gefahren einer Fehlinterpretation von Statistiken und die daraus resultierende Botschaft, die manche Gruppen zu vermitteln versuchen, nach außen jedoch unbeabsichtigt falsch dargestellt werden.

Meyerhofer behauptet, dass es keinen Zusammenhang zwischen den politischen Überzeugungen einer Person und einer bereits bestehenden Sorge um die Gesundheit gebe. Darüber hinaus wollen die beiden diskutieren, ob das politische Klima in Deutschland ähnlich polarisiert ist wie in den USA.

Philine Conrad und Wolfram Meyerhofer stellen sich der gewaltigen Aufgabe, offen über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen zweieinhalb Jahre zu reflektieren. Sie werden auch die Faktoren besprechen, die zu diesem Zeitpunkt eine Bewertung und Überarbeitung erforderlich machen. Gunnar Kaiser ist eine Figur, die ich seit Beginn der Corona-Ära verfolge. Seitdem sind viele Wochen vergangen und ich habe nichts mehr von ihm gehört.

Heute habe ich auf Twitter von ihm erfahren. Soweit ich weiß, wurde Gunnars Diagnose eines gastroösophagealen Sarkoms etwa zwei Jahre vor Beginn der Chemotherapie gegen die Krankheit gestellt. Obwohl die Behandlung offenbar Wirkung zeigte, war ich schockiert, als ich die traurige Nachricht hörte, dass der Patient einen erheblichen Rückschlag erlitten hatte.

Angesichts der Tatsache, dass bei einem nahen Verwandten von mir in der Blüte seines Lebens Krebs diagnostiziert wurde und er trotz anfänglich vielversprechender Ergebnisse der Chemotherapie kurz nach Erhalt der Diagnose verstarb, beschäftigten mich die folgenden Probleme.

Lesen Sie auch dies  Tanzverbot Vermögen: Aufstieg und Fall eines YouTube-Stars

Gunnar war ein entschiedener Gegner von Impfungen und ein Kritiker der obligatorischen schulärztlichen Untersuchungen durch Gerichtsmediziner; Er bevorzugte auch traditionellere und alternative Ansätze in der Medizin. Anders ausgedrückt: Ich war verblüfft, wie schnell er sich nach der Diagnose dazu entschloss, sich der äußerst anspruchsvollen und anstrengenden Chemotherapie zu unterziehen.

Aber ich weiß aus eigener Erfahrung im engsten Familienkreis, wie schockierend es sein kann, eine Krebsdiagnose zu erhalten, sowohl für einen selbst als auch für den Rest der Familie. Mitten in diesem ersten Schock müssen Sie mit den behandelnden Ärzten sprechen.

Zu diesem Zeitpunkt empfehlen die behandelnden Ärzte in der Regel eine Art Behandlung, beispielsweise eine Chemotherapie, und geben statistische und probabilistische Gründe dafür an. Auch wenn Sie der Schulmedizin bisher skeptisch gegenüberstanden, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Ihr Schicksal in die Hände der behandelnden Ärzte zu legen, wenn Ihr Leben auf dem Spiel steht.

Nicht nur, dass sich eine Person in der Vergangenheit typischerweise nicht oder nur minimal mit diesem Thema beschäftigt hat, auch der Zeitdruck, dem eine Person ab dem Zeitpunkt der Diagnose ausgesetzt ist, schränkt ihre Fähigkeit, nach alternativen Behandlungsperspektiven zu suchen, zusätzlich ein.

Viele Menschen verlassen sich bei der Krebsdiagnose immer noch auf die Schulmedizin, auch wenn sie in der Vergangenheit alternative Behandlungsmethoden (wie die Deutsche Neue Medizin oder ähnliche Praktiken) ausprobiert haben. Gunnar Kaiser verfügt außerdem über Erfahrung in komplementären und alternativen Behandlungsmodalitäten.

Warum erfreuen sich traditionelle Formen der Chemotherapie, die in der akademischen Medizin eingesetzt werden, auch bei vermeintlich zukunftsorientierten Gruppen weiterhin einer so großen Beliebtheit? Nachdem es sich zunächst günstig auf Krebszellen auswirkt, kommt es dann zur Bildung neuer Metastasen, die für den Großteil der krebsbedingten Todesfälle verantwortlich sind.

Gunnar Kaiser woran gestorben

Könnte es sein, dass die gesamte Forschung zu alternativen Krebserklärungen und -behandlungen nichts als einen Haufen Fehlalarme zutage gefördert hat? Könnte es sein, dass sich die Menschen angesichts der Gewissheit des Todes, die eine Krebsdiagnose mit sich bringt, mit den schulmedizinischen Statistiken abfinden und in naiver Hoffnung darauf warten, dass Gott ihnen eine wundersame Begegnung mit einem Krebsüberlebenden schenkt, damit sie gesund werden können? Potenzial, in die Zukunft zu blicken?

Lesen Sie auch dies  Wolfgang Schäuble: Seine letzte Rede im Bundestag – Ein epochaler Moment

Leider weiß ich nicht, wie ich auf den Stress der Situation reagiert habe, insbesondere als meine Ärzte das Fasten als eine Form von Blodsinn abtaten und sagten, es sei mit der von ihnen angebotenen Behandlung unvereinbar. Ärzte, die ich kenne, halten das Fasten selbst für ansonsten gesunde Menschen für einen schmerzhaften und abergläubischen Übergangsritus. Die Mehrheit der Ärzte stimmt dieser Einschätzung zu.

Insbesondere glaube ich nicht, dass das Fasten bei Leukämie überhaupt geholfen hat. Der Philosophieprofessor Gunnar Kaiser hat sich öffentlich gegen die Einschränkung von Grundrechten und Steuern an der Akademie ausgesprochen.

Darüber hinaus setzt er sich für eine erweiterte Meinungsfreiheit ein. Er stellt unsere Bereitschaft, in der Diskussion offen miteinander umzugehen, immer wieder in Frage, indem er seine eigenen Ansichten einbringt. Zu diesem Zeitpunkt hat er sich jedoch eingehender mit Themen befasst, die nicht zum Diskussionsthema gehören.

Nein, wir reden nicht von „Cancel Culture“, wie die Tatsache zeigt, dass sich der Autor, Verleger und YouTuber Gunnar Kaiser aus der Debatte über den Sinn und Zweck des Wahnsinns, die Chancen und Risiken des Neuen zurückgezogen hat Regelungen für Corona-Produkte per Facebook-Post vom 28.01.2021.

Wenn Sie wissen wollen, wie beleidigend die Botschaft des Kaisers ist, müssen Sie sie vollständig lesen. „Ältere Menschen“, plädierte er, „müssen die Claglos akzeptieren, dass Kinder und Jugendliche „in ihrem Namen“ und „zu ihrem Schutz“ in einen Zustand der Angst und des Schreckens versetzt werden; dass sie Phobien und Neurosen entwickeln; dass sie …“ werden so sehr unter Einsamkeit und Isolation leiden, dass die Selbstmordrate unter ihnen deutlich ansteigen wird, dass sie nach fast einem Jahr nur noch eine billige, geschundene Version ihrer Ausbildung erhalten werden.

Lesen Sie auch dies  Laura Wontorra neuer Freund

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob Sie diese lästige Frage als rhetorisch betrachten – in diesem Fall ist die Antwort bereits bekannt – oder als wissenschaftlich – in diesem Fall müssen Sie danach suchen. Und sie ist ungefähr so bedeutsam wie ein genauerer Blick auf die Behauptungen des Kaisers über die Auswirkungen seiner Krönungspolitik.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei den Behauptungen um maßlose Übertreibungen oder treffende Beschreibungen handelt, ob sie willkürlich aus der Luft gegriffen wurden oder einen Kern Wahrheit enthalten. Alles bis hierher steht zur Debatte. Aber nicht mit Kaiser.

Lockdown, Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Schulschließungen sind allesamt berechtigte Diskussionspunkte. Zahlen können verwendet werden, um zu überprüfen, auszuwerten, zu zählen, zu addieren, zu subtrahieren und festzustellen, ob etwas wahr oder falsch ist.

Einzelne Fälle können gelobt oder kritisiert, ihre Vorbildfunktion bestätigt oder bestritten werden. Aber all das wurde bereits diskutiert, ob die Diskussionen kontrovers oder lebhaft, feindselig oder konstruktiv oder logisch oder weniger logisch waren. Und das alles sollte in einer rechtsstaatlichen Gesellschaft natürlich zur Debatte stehen. Allerdings nicht mit Gunnar Kaiser.

Dadurch entfällt die Möglichkeit einer Debatte darüber, ob irgendjemand in diesem Land „ein Einkommen im Wert von ein paar Leben“ hat oder nicht. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Überlegung, ob eine Person „ein Einkommen im Wert von einigen Leben“ hat oder nicht, dazu führt, dass man eine Schwelle überschreitet, die berechtigte Zweifel an allem aufkommen lässt, was zu Recht oder zu Unrecht als relevant für diese Angelegenheit interpretiert werden könnte.

Gunnar Kaiser woran gestorben
Gunnar Kaiser woran gestorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!