Gucci Familie Heute

Teile diesen Artikel
Gucci Familie Heute
Gucci Familie Heute

Gucci Familie Heute – Vom opulenten Dome bis zur schicken Galleria Vittorio Emanuele bietet Mailands Modeviertel alles. Unter den vielen schicken Boutiquen am Ende der Passage befindet sich ein Gucci-Store, der Sie mit seinen modischen Sonnenbrillen, Schuhen und Handtaschen, wie zum Beispiel der ikonischen Bambusa-Handtasche, beeindrucken wird.

Erfahren Sie in diesem Artikel, was Gucci auszeichnet und wie sich das Unternehmen von einer Lederwerkstatt zu einer Luxusmarke entwickelte. Im Jahr 1921 eröffnete der italienische Kunsthandwerker Guccio Gucci eine kleine Lederwerkstatt in Florenz, ohne zu ahnen, dass sein Name ein Jahrhundert später praktisch jedem Einwohner Italiens bekannt sein würde. Und du? Schließlich war er nur ein gewöhnlicher Pferdehändler.

Erst als er 1947 mit der Herstellung von Kleidung und Schmuck begann, wurde Gucci zu dem, was es heute ist: eine prestigeträchtige italienische Luxusmarke, die für ihre Liebe zum ästhetischen Detail bekannt ist und von Berühmtheiten wie Grace Kelly und Jackie Kennedy Onassis getragen wird.

Gucci und andere sorgfältig ausgewählte Luxuslabels finden Sie möglicherweise auf NET-A-PORTER und MR PORTER, wenn Sie sich gerne von anderen als Inspirationsquelle für Ihre Mode inspirieren lassen möchten. Das Beste daran ist, dass Mitglieder unseres Platinum Card-Programms eine jährliche Einkaufsvergütung von 90 Euro erhalten. Guccio Gucci, der Gründer von Gucci, ließ sich maßgeblich von Reitsportaktivitäten inspirieren. In den 1960er Jahren führte das Unternehmen ein Logo mit zwei Rossen ein, die als Initialen „G“ bzw. „G“ gelesen werden können.

Gucci wurde jedoch zu einem bekannten Namen, als Aldo Gucci, Guccios Sohn, 1947 die Bambushandtasche mit Bambusgriff auf den Markt brachte. Ingrid Bergman trug das Designerstück 1954 im Drama „Liebe ist stärker“ und erhob es zum Statussymbol von wohlhabende Frauen. 1974 führte Gucci einen charakteristischen Damenduft namens Gucci No wichtigsten Modewochen der Welt.

Die Familie Gucci hat das Unternehmen im Jahr 2004 für mehr als 8 Milliarden US-Dollar an den französischen Luxusgüterkonzern Kering verkauft. Im Jahr 2021 war Gucci etwa 18 Milliarden US-Dollar wert; nur Nike war in der Modebranche wertvoller.

Lesen Sie auch dies  Beutelspacher Familie

Maurizio Gucci war ein Neffe von Aldo Gucci, dem erfolgreichen Leiter des Labels. 1972 begann er zusammen mit seinem Onkel bei Gucci zu arbeiten. Zehn Jahre später, nachdem Maurizio Mehrheitsaktionär von Gucci geworden war, kämpfte er gerichtlich gegen seinen Onkel, um die Kontrolle über das Unternehmen zu erlangen.

Trotz Fälschungsvorwürfen, einem Streit um Erbschaftssteuern, einer Flucht in die Schweiz und einer eidesstattlichen Erklärung mit anschließender Entlastung verkaufte Aldo Gucci 1988 seine Anteile an Gucci an einen bahrainischen Investmentfonds und wurde im folgenden Jahr zum Vorsitzenden der Gucci-Gruppe ernannt .

1993 verkaufte er Gucci an ein Kreditinstitut und markierte damit das Ende einer Dynastie. Tragischerweise wurde Maurizio Gucci 1995 von einem von seiner Frau, Patrizia Reggiani, angeheuerten Attentäter ermordet. Ihre Gründe? Der Staatsanwalt spricht von Glücksspiel und Drogenkonsum.

Die Geschichte der Familie Gucci ist einerseits glamourös, andererseits dramatisch. Der US-amerikanische Regisseur Ridley Scott verfilmte die Geschichte, 2021 kam der Film mit dem Titel „House of Gucci“ in die Kinos. Die Entwicklung der Waren der Marke war ebenso wie die ihrer Familien geradezu dramatisch. Guccis unkonventionelle Ästhetik aus den 1970er Jahren hält das Thema einer italienischen Lederfabrik lange nach seiner Einführung am Leben.

Und das, obwohl Designer wie Tom Ford, der in den 1990er Jahren zu Gucci kam, die Ästhetik des Unternehmens erheblich veränderten. Ihr Ziel: Einen Hauch mehr Eleganz und Glamour zu verleihen. Zu dieser Zeit entstand ein Trend, der sich großer Beliebtheit erfreute und den Wert der Marke erheblich steigerte. Profitieren Sie von den Vorteilen Ihrer American Express Gold Card und schützen Sie Ihre Einkäufe vor Diebstahl, Beschädigung und einer kürzeren Rückgabefrist.

ERFAHREN MEHR

Einzelheiten zu den Leistungen, insbesondere zu Abhebungen, entnehmen Sie bitte den Geschäftsbedingungen der von Ihnen gewählten Karte bzw. Versicherungspolicen.

Lesen Sie auch dies  Anna Rossinelli Familie

Gucci: Historisch bedeutsam in der Gegenwart

Guccis Stil tendiert mittlerweile zum Exzentrischen. Das Label ist dafür bekannt, Grenzen zu sprengen, etwa mit seinen Flohmarkt-Auftritten oder seinen Tiger-Prints auf Kleidung. Oder um die Grenzen zwischen den Geschlechtern zu verwischen. Auch wenn das Unternehmen nicht mehr von der Gucci-Familie geführt wird und erhebliche Veränderungen in der ästhetischen Richtung erfahren hat, hat Gucci seinen Ruf als italienischer Lederhersteller schlechthin bewahrt.

Nicht nur wegen der Designerkleidung, sondern auch wegen des skandalösen Mordprozesses in den 1990er Jahren dürfte Gucci ein bekannter Name sein. Dort wurde Patrizia Reggianis Ex-Ehemann Maurizio Gucci mitgeteilt, dass seine Ex-Frau vertraglich des Mordes schuldig sei. Ein angeheuerter Attentäter erschoss im März 1995 in Mailand den italienischen Geschäftsmann Maurizio Gucci. Seine Ex-Frau Patrizia Reggiani bekannte sich schuldig, den Mord angeordnet zu haben.

Gucci Familie Heute

Gucci symbolisiert Klasse, Raffinesse und Opulenz. Allerdings ist das Unternehmen nicht mehr im Besitz derselben Familie, die die Marke gegründet hat. Gucci wurde 2004 vom französischen Luxusgüterkonzern Kering übernommen. Laut Statista würde Gucci, ein italienisches Luxusmodehaus, seinen Umsatz zwischen 2011 und 2021 mehr als verdreifachen. Im Jahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 9,7 Milliarden Euro.

Gucci, das gehobene Modehaus, wurde 1921 vom Sattlermeister Guccio Gucci in Florenz, Italien, gegründet. Das in den 1920er Jahren als Sattler gegründete Unternehmen betrat 1953 den internationalen Markt mit hochwertigen Handtaschen. In den 1970er Jahren erweiterte das Unternehmen sein Angebot um Kleidung und Parfüm.

Das bahrainische Unternehmen Investcorp International kaufte 1989 50 % des Unternehmens. 1993 verkaufte Guccio Guccis Neffe Maurizio Gucci das Unternehmen die restlichen 50 %. Die Übernahme durch Kering erfolgte im Jahr 2004. Es ist 27 Jahre her, dass der Mord an Maurizio Gucci angeordnet und die Ex-Frau Patrizia Reggiani für ihre Taten bestraft wurde.

Alessandra und Allegra, die Töchter von Maurizio und Patrizia, werden bei all den Intrigen, Geheimnissen und schockierenden Enthüllungen rund um den Gucci-Reggiani-Fall in Vergessenheit geraten. Alessandra und Allegra Gucci glauben, dass ihre Mutter Patrizia Reggiani an ihrem Tod unschuldig ist Vater, Maurizio Gucci.

Lesen Sie auch dies  Julia-Niharika Sen Familie

Mein Verstand ist nicht besonders scharf. Ich wollte ihn nicht enttäuschen. Dies sind die angeblichen Worte von Patrizia Reggiani, 73, die erklären, warum sie einen Attentäter angeheuert hat, um ihren Ex-Mann Maurizio Gucci, 46, zu ermorden. Aber was wurde aus Alessandra und Allegra Gucci, den beiden Töchtern des Paares nach dem Tod von Maurizio Gucci und dem Verurteilung von Patrizia Reggiani zu 29 Jahren Gefängnis.

Sie glaubten lange Zeit, dass ihre Mutter unschuldig sei und dass Patrizia Reggiani wegen eines Gehirntumors dazu getrieben worden sei, ihren Ex-Mann zu töten. Nach der Freilassung kam es zu einem Bruch in der Mutter-Tochter-Bindung. Weil sie nicht verstehen, was ich sage, haben sie meine gesamte finanzielle Unterstützung gestrichen. Reggiani sagte gegenüber „The Guardian“, dass er über keinen materiellen Besitz verfüge und seine beiden Onkel noch nicht einmal gesehen habe.

Medienberichten zufolge haben die Schwestern jegliche Verbindung zu ihrer Mutter Patrizia Reggiani abgebrochen und leben nun glücklich mit ihren Ehemännern und Kindern in der Schweiz. Während Alessandra die Welt der Mode erkundete und sogar ihre eigene Handtaschenlinie entwarf, erbte Allegra seine Leidenschaft für das Segeln.

Die Tochter von Patrizia Reggiani und Maurizio Gucci sagte einmal: „Ich habe das Meer schon immer geliebt; es ist so etwas wie mein Kosystem: das Wasser, die Sonne, der Wind.“ Allegra und ihre Crew haben eine Reihe traditioneller Segelmeisterschaften gewonnen. Beide Schwestern werden in der Vergangenheit wegen Steuerhinterziehung angeklagt. In der Klage wird behauptet, dass die Schwestern zwischen 2004 und 2010 Steuern in Höhe von rund 5,7 Millionen US-Dollar hinterzogen hätten.

Gucci Familie Heute
Gucci Familie Heute

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!