Daniel Hartwich Krankheit: Letzte Saison Moderation verpasst, jetzt fit für “Let’s Dance” 2024

Teile diesen Artikel
Daniel Hartwich Krankheit
Daniel Hartwich Krankheit

Daniel Hartwich KrankheitDer beliebte Moderator Daniel Hartwich musste in der vergangenen Staffel von “Let’s Dance” krankheitsbedingt einige Shows aussetzen, darunter auch das große Finale. Fans waren in Sorge um seine Gesundheit, doch inzwischen gibt es Entwarnung: Hartwich ist wieder fit und steht in den Startlöchern für die neue Staffel der Tanzshow im Jahr 2024.

Krankheit führte zu Ausfall im “Let’s Dance”-Finale

In der letzten Staffel von “Let’s Dance” mussten die Zuschauer im Finale auf Daniel Hartwichs gewohnt charmante und schlagfertige Moderation verzichten. Eine plötzliche Erkrankung zwang ihn dazu, die Show von zu Hause aus zu verfolgen, während Kollege Jan Köppen einsprang und an der Seite von Victoria Swarovski durch den Abend führte. Hartwich bedauerte seinen Ausfall sehr, ließ es sich aber nicht nehmen, das Finale von seinem Krankenlager aus zu kommentieren.

Genesungswünsche von allen Seiten

Die Nachricht von Daniel Hartwichs Erkrankung löste bei Fans und Kollegen eine Welle der Anteilnahme aus. In den sozialen Medien und in der Sendung selbst wurden ihm von allen Seiten gute Besserung und baldige Genesung gewünscht. Die Tatsache, dass so viele Menschen an ihn dachten und ihm Kraft schickten, war für Hartwich eine große Unterstützung während seiner Genesungszeit.

Fit und motiviert für “Let’s Dance” 2024

Inzwischen hat Daniel Hartwich seine Erkrankung überwunden und ist wieder in Topform. Er freut sich darauf, in der kommenden Staffel von “Let’s Dance” erneut als Moderator an der Seite von Victoria Swarovski zu brillieren. Mit seiner Leidenschaft für die Show, seinem Witz und seiner Spontaneität wird er auch 2024 wieder dafür sorgen, dass sowohl die Teilnehmer als auch die Zuschauer einen unvergesslichen Abend erleben.

Dankbarkeit für die Unterstützung

Daniel Hartwich ist dankbar für die überwältigende Unterstützung, die er während seiner Krankheit erfahren hat. Die Genesungswünsche und aufmunternden Botschaften haben ihm gezeigt, wie sehr die Menschen ihn als Moderator und Person schätzen. Diese Erfahrung hat ihn in seinem Engagement für “Let’s Dance” und seine Zuschauer noch bestärkt.

Vorfreude auf neue Herausforderungen

Mit neuer Energie und Motivation blickt Daniel Hartwich nun nach vorne und freut sich auf die Herausforderungen, die die neue Staffel von “Let’s Dance” mit sich bringen wird. Er ist bereit, wieder voll durchzustarten und das Publikum mit seiner unverwechselbaren Art zu begeistern. Fans dürfen sich auf einen Moderator in Bestform freuen, der mit Charme, Witz und Einfühlungsvermögen durch die Show führen wird.

Lesen Sie auch dies  Sophia Thiel Krankheit: Wie sie gegen die Bulimia nervosa kämpfte

Daniel Hartwichs krankheitsbedingter Ausfall in der letzten Staffel von “Let’s Dance” hat gezeigt, wie sehr er als Moderator geschätzt und geliebt wird. Die Unterstützung und die guten Wünsche, die ihm von allen Seiten entgegengebracht wurden, haben ihm geholfen, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Nun ist er zurück, voller Energie und bereit, die Zuschauer in der neuen Staffel wieder mitzureißen. Mit Daniel Hartwich als Moderator verspricht “Let’s Dance” 2024 einmal mehr zu einem Highlight der deutschen Fernsehunterhaltung zu werden.

Während der Show sollte es viel gute Laune und viel Tanz geben. Am Freitagabend, am 17. Februar, führte RTL die Kennenlernsendung der brandneuen 16. „Let’s Dance“-Staffel. Dort sollen ihre künftigen Profiteure ihre Versprechen einlösen. Die kurze Rede von Daniel Hartwich störte jedoch die „Let’s Dance“-Stimmung.

In der Live-Veranstaltung machte der Moderator einige emotionale Bemerkungen, die sich an einen ehemaligen Kandidaten hätten richten sollen: den kürzlich verstorbenen Tim Lobinger. Let’s Dance“-Moderator Daniel Hartwich: Erschreckende Kommentare während der Live-Übertragung.

Es war offensichtlich nicht einfach für Daniel Hartwich, diese letzte Minute zu nutzen, um Stabhochspringer Tim Lobinger zu ehren. Die legendäre „Let‘s Dance“-Teilnehmerin verstarb nur einen Tag zuvor, am 16. Februar, nach langem Kampf gegen den Krebs. Er war erst 50 Jahre alt. 2011 versuchte er sein Glück in der vierten Staffel der RTL-Show und belegte gemeinsam mit seiner damaligen Tanzpartnerin Isabel Edvardsson den ersten Platz.

Die Show Let’s Dance ist einzigartig. Das ist dem Fall der Menschen, die diese Arbeit leisten, vor und hinter der Kamera, Woche für Woche. Deshalb verstehen wir uns gerne als Let’s Dance-Familie. Und das ist auch der Grund, warum wir uns diese Woche so große Sorgen machen. Unglaublich, wir stehen heute schweren Herzens hier. „Uns fehlt die Nachricht, die Sie wahrscheinlich alle gehört haben – nämlich, dass Tim Lobinger nicht mehr bei uns ist“, sagt Daniel Hartwich, der gute Erinnerungen an den Trainer hat und ihn bewundert.

Lesen Sie auch dies  Ty Burrell Krankheit: Die Tics des Emmy-Gewinners

Inhalte von Twitter anzeigen

Hierbei handelt es sich um einen externen Link zu Inhalten von Twitter/X, der von unserer Redaktion freigegeben wurde. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick ein- und ausgeblendet werden. Lesen Sie mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung.

Hier in Hartwich hatten wir 2011 Tim Lobinger als Kandidaten. Aber vor allem sind wir von seiner Kraft, Stärke und positiven Einstellung in der Facette seiner schweren Krankheit beeindruckt und bewegt. Trotz der heutigen Lockerheit und Kälte möchten wir seiner Familie und seinen Freunden die Last unseres tiefen Mitgefühls ersparen und unsere besten Wünsche für die kommenden Wochen senden.

Bei Tim Lobinger wurden 2017 Blutgerinnsel diagnostiziert. Nach Chemotherapie, Stammzelltransplantationen und einer kurzen Krankheit im Jahr 2018 soll der legendäre Weltklassesportler wieder gesund sein. 1997 überschritt er als erster deutscher Sprinter die 1500-Meter-Marke im Freistil. Doch 2020 kam es zum Rückschlag: Lobinger musste sich erneut einer Therapie unterziehen und erhielt Bestrahlungen im oberen Brustbereich. Diesmal war sein Kampf gegen den Krebs erfolglos.

Daniel Hartwich Krankheit

In Sachen Moderations-Jobs ist die Allzweckwaffe von RTL Daniel Hartwich (45). Zuletzt trat er bei „Let‘s Dance“ und „Dschungelcamp“ auf. Die AZ zeigt, wie sein Privatleben aussieht. Beide wurden kürzlich in München beim Bayerischen Fernsehpreis 2012 präsentiert. Ob sie verheiratet sind oder nicht, ist offiziell nicht unbekannt. Unabhängig davon, ob das Paar zwei oder drei Kinder hat, haben sie nie kommuniziert.

Das „Let’s Dance“-Desaster 2022: Daniel Hartwichs Corona

Hier herrscht das Corona-Chaos bei „Let‘s Dance“ 2022. Nachdem viele Versprechen und Profiteure aufgrund positiver Tests gebrochen wurden, wurde auch Daniel Hartwich gebrochen. Für eine Sendung am 25. März musste der Moderator absagen.

Doch für ihn tauchte ein wichtiger Ersatz auf: Journalist Jan Köppen von RTL. Trauer nach Tod eines Mitspielers bei „Let‘s Dance“.Im Oktober 2023 machte RTL eine tragische Nachricht aus der „Let’s Dance“-Welt öffentlich: Der leitende Produktionsleiter der Tanzperformance, Ümit Kulikoglu, verstarb plötzlich im Alter von 46 Jahren.

Lesen Sie auch dies  Thomas Godoj Krankheit

Zu Kulikoglus vielen Erfolgsformaten zählen seine Auftritte bei „Sommerhaus der Stars“, „Prince Charming“ und die beliebte Tanzshow. „Wir sind fassungslos und voller Schmerz“, die Produktionsfirma „Seapoint“ widmete sich ihrem damals verstorbenen Mitarbeiter. Oh, du hast uns so sehr vermisst. „Deine Familie Seaopoint.“ Damals beeilten sich einige ehemalige Kandidaten, zahlreiche professionelle Tänzer und sogar die Geschworenen, um über den tragischen Tod zu sprechen.

Daniel Hartwich über die verstorbenen „Let‘s Dance“-Kollegen – „Fehlst von Herzen“

Der Schmerz scheint auch jetzt, Monate nach dem Tod des „Let‘s Dance“-Kollegen, noch tief zu sitzen: Die berühmte Einführungsshow der 17. Staffel, in der sich Promis und Profi-Tänzer bekanntlich treffen und dem Publikum einen ersten Eindruck vermitteln Worauf sie sich in diesem Jahr freuen dürfen, wurde am 23. Februar auf RTL ausgestrahlt.

Nach einer spektakulären Einleitung wurde es gegen Ende der Sendung jedoch ernst: Tatsächlich sprach sich Moderator Daniel Hartwich (45) gegen den Tod von Ümit Kulikoglu aus: Einer Ihre wichtigsten Mitglieder wurden von der ‘Let’s Dance’-Familie überraschend und viel zu früh verloren. Während ein Schwarz-Weiß-Foto des verstorbenen „Let’s Dance“-Mitarbeiters im Hintergrund gezeigt wurde, so die berührenden Worte des 45-Jährigen: „Ümit, du fehlst uns wirklich von Herzen.“

Das ist schon ein paar Monate her, aber unsere Herzen sind immer noch gebrochen.Daniel Hartwich war ein Konstante im Dschungelcamp. Jan Köppen steht nun neben Duck-Ikone Sonja Zietlow in der aktuellen Besetzung und ersetzt ihn. Hartwich warf eine sehr offene Hand zu den Gründen dafür.

Im Dschungelcamp legen die Stars und „Stars“ Jahr für Jahr die Klinke in die Hand. Selbst eingefleischte Fans haben Schwierigkeiten, sich daran zu erinnern, wer alle teilgenommen hat, geschweige denn, wer gewonnen hat. Bei den Moderatoren hingegen sieht es anders aus: Konstanz gibt es schon seit Jahren: Sonja Zietlow leitet den Dschungel seit der ersten Staffel, und Daniel Hartwich löste vor neun Jahren den jungen, verstorbenen Dirk Bach (†51) ab.

Daniel Hartwich Krankheit
Daniel Hartwich Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!