Bares für Rares händler gestorben

Teile diesen Artikel
Bares für Rares händler gestorben
Bares für Rares händler gestorben

Bares für Rares händler gestorben – Das ist ein Mist für Waldi 55, den immer scherzhaften in der Gruppe. Der Inhaber eines Second-Hand-Ladens twittert ein Erinnerungsfoto der beiden mit dem legendären Kölner Karnevals- und Musikdarsteller Hans Süper, der 86 Jahre alt ist. Am Sonntag starb er im Alter von 86 Jahren.

So ein herber Verlust für Waldi

Das Bild der beiden trägt den Titel “Bares for Rares”, und Waldis begleitende Worte sind unglaublich herzzerreißend: Ich schätze deine dicke Freundschaft, lieber Hans. Die besten Wünsche, während Sie mit dem neuen Ansatz fortfahren; du hast das. Ohne dich fühlt sich die internationale Szene leer an. Adieu, lieber Begleiter. Mehrere seiner Fans trauern ebenfalls um den verstorbenen Darsteller.

Im Laufe der Jahre hat er uns immer wieder für reichlich Bauchlachen gesorgt. Gott schenke ihm die ewige Ruhe „Er hob sich von der Masse ab“, kommentierte eine Person. Der Kölner Karneval sagte in einer Erklärung: „Seine Komik war unverwechselbar und seine Funktion auf der Bühne wurde nie übertroffen.“ Wer Hans Süper kannte, wird ihn nie vergessen. Starke Gedanken und Gebete sind bei seinen Lieben und seinem „Bares for Rares“-Waldi-Kumpel.

Die Niederlage Ludwig Hofmaiers

Dealer Fabian Kahl spricht nun offen über den Abgang von „Lucki“, nachdem Ludwig Hofmaier „Bares für Rares“ ZDF im Sommer 2020 trotz Vertrag bis 2024 verlassen hatte.Offenburg/Köln – Die letzte „Bares für Rares“-Folge der bayerischen Kultfigur Ludwig Hofmaier wurde am 26. Juni 2020 im ZDF ausgestrahlt. Spätestens ab Sommer 2021 wurde in der „Fuldaer Zeitung“ berichtet, Ludwig Hofmaier habe virtuell heimlich bei “Bares für Rares” Halt machte, und dass gerade mal drei Händler vom Beginn der ZDF-Trödelausstellung dort waren.

Lesen Sie auch dies  Hartes Deutschland wer ist gestorben?

2013 haben wir „Bares for Rares“ ins Leben gerufen. Horst Lichter moderierte eine Gruppe mit den Händlern Sandra Vanessa Schäfer, Fabian Kahl, Walter Lehnertz, Wolfgang Pauritsch und Ludwig „Lucki“ Hofmaier. Obwohl Schäfer nach Staffel 1 ausstieg und viele andere Dealer, wie Elisabeth Nüdling aus Fulda, im Laufe der Jahre hinzukamen, waren die anderen vier Dealer aus der Originalbesetzung ständig da, bis „Lucki“ ging.

Ludwig Hofmaiers mysteriöser Abgang und andere offene FragenAuf der ZDF-Website ist Ludwig Hofmaier, Jahrgang 1941, noch im Juli 2021 unter „Experten und Händler“ gelistet. Jetzt ist er es nicht mehr. Wie Sie unten sehen können, war Ludwig Hofmaier, der im Dezember 2021 80 Jahre alt wurde, bis 2024 bei „Bares für Rares“ unter Vertrag. Der frühere Mitarbeiter von Harley Davidson kommt überraschend zu Horst Lichter in der ZDF-Sendung „Bares für Rares“.

Ein ZDF-Sprecher sagte den Nachrichtenagenturen „teleschau“ und „Stern“ im Sommer 2021: „Da Ludwig ‚Lucki‘ Hofmaier in den vergangenen Jahren seine Arbeitszeit reduziert hatte, befindet er sich nun im wohlverdienten ‚Bares für Rares‘-Ruhestand .” kommuniziert. Im “einvernehmlichen Einvernehmen” hat sich “Lucki”, der zwei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt erlitten hat, entschieden, das Unternehmen zu verlassen.

Warum Hofmaier seine Fernsehkarriere bei „Bares für Rares“ vorzeitig beendete, war zunächst unklar. Fabian Kahl, ein Drogendealer, öffnete schließlich. Am 1. Januar 2022 diskutierte der mit damals 30 Jahren noch jüngste Händler in der „Webtalkshow“ von YouTube über Ludwig Hofmaiers Abgang. Fabian Kahl von „Bares für Rares“ antwortete auf die Anfrage von Moderator Nico Gutjahr: „Ludwig ist nicht mehr da.“ Einfach ausgedrückt: “Er hat entschieden, dass er zu alt ist oder lieber seine Rente genießen möchte.

Lesen Sie auch dies  Woran Ist Ralle Ender Gestorben

” Autofahren ist für den Fanliebling zwischen seiner Heimat Offenburg und dem Setzort in Pulheim bei Köln keine Option mehr. „Schade! Ich verstehe es auf jeden Fall.“ Fabian Kahl setzte seine Analyse von „Lucki“ mit den Worten fort: „Ab einem gewissen Alter muss es nicht mehr.“ Ein gestandener Teilnehmer der „Bares for Rares“-Auktion , Ludwig war eine echte Rarität. Sehr angenehme Dreharbeiten mit ihm.

Bares für Rares händler gestorben

Eine Reihe lustiger Situationen wurden von ihm initiiert. “Bares for Rares” wurde dank Ludwig ein Hit. Auch wenn er seine eigenen Eigenheiten hatte, konnte man sie umgehen. Der Ablauf war nicht immer glatt.Im Lebenslauf von Ludwig Hofmaier finden sich einige Kuriositäten. Das ZDF berichtet, dass der 1,55 Meter große Offizier der Bundeswehr Weltmeister im Geländer wurde, als Turner glänzte und als erster Deutscher den Yamashita-Sprung meisterte.

Im Laufe der Zeit erregten seine Geländerkunstwerke die meiste Aufmerksamkeit und Anerkennung. Schon im zarten Alter von sieben Jahren war er auf Händen und Füßen über das Dach des Hauses seiner Familie geklettert.

Doch es war nicht immer ein reibungsloses Segeln.

1967 gewann „Handstand Lucki“ 15.000 Mark, nachdem er die 1070 Kilometer von Regensburg bis zum Papst in Rom im Stehen auf einer Hand gelaufen war. Später konnte er dank seines Geländer-Know-hows und seiner versierten Werbung drei Bars in Regensburg eröffnen und erfolgreich betreiben. Dazu gehörten die „Kongo-Bar“ am Neupfarrplatz, das „Aquarium“ in der Pfarrergasse und die „Arco-Bräu-Stuben“ in der Adolf-Schmetzer-Straße.

Ludwig Hofmaier, um die Wende der 1970er Jahre Chef der Diskothek „Apollo“ in Steinberg am See, baute es umeine Oben-ohne-Bar. Danach stieg er in das Antiquitätengeschäft ein. Ein Geschäft war nichts, was er betrieb. Sein Geschäftsmodell drehte sich um schnelle Käufe und Verkäufe.Lange Zeit fuhr er mit einem Wohnmobil zu verschiedenen Flohmärkten im ganzen Land, doch 2019 fing das Fahrzeug an einer Raststätte an einer großen Autobahn Feuer. Für Ludwig Hofmaier ist die Zeit gekommen, in den Ruhestand zu gehen, und wir wünschen ihm alles Gute.

Lesen Sie auch dies  Tik Tok Star Kara Santorelli Gestorben

Leben

Hofmaier, der 1,55 Meter groß ist, ist der Sohn eines Schneiders und eines von 10 Kindern. Mit anderen Worten, er ging zur High School. Bei der Bundeswehr stieg er bis zum Gefreiten auf. 1961 gewann Hofmaier den Meistertitel im bayerischen Kunstturnen und sechsmal den Titel in der Oberpfalz. Die Medien haben berichtet, dass Hofmaier Deutscher Meister im Turnen war. Andere sagen, er sei der erste Deutsche, der den Yamashita-Sprung gemeistert habe.

Bares für Rares händler gestorben
Bares für Rares händler gestorben

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Werbeblocker erkannt!!!

Wir haben festgestellt, dass Sie Erweiterungen verwenden, um Anzeigen zu blockieren. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie diese Werbeblocker deaktivieren. Danke!

error: Content is protected !!